22.10.07 17:15 Uhr
 344
 

Strassburg: Für Lebenswerk von Tomi Ungerer wird eigenes Museum eröffnet (Update)

Gut drei Wochen vor seinem 76. Geburtstag wird einem lebenden Künstler ein eigenes Museum im Nachbarland Frankreich gewidmet. Es ist extra für den berühmten Karikaturisten und Buchautor Tomi Ungerer gedacht.

Wie die Museumskonservatorin und anerkannte Expertin Thérèse Willer jetzt sagte: "Tomi ist 75 und mit dem Museum wird sein Lebenswerk gewürdigt." Die Eröffnung findet am 2. November 2007 statt.

In der extra renovierten "Villa Greiner" werden viele Exponate seines Gesamtkunstwerkes gezeigt, unter anderem Grafiken und Skulpturen. Den größten Raum dürften die rund 8.000 Zeichnungen aus seinen künstlerischen Schaffenszeiten einnehmen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Leben, Update, Museum, Lebenswerk
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2007 17:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der international bekannte Künstler hat nicht nur Kinder- oder Erwachsenenbücher illustriert/karikiert, sondern war auch in der
Architektur tätig. Als junger Mann wollte er ohne Abitur Geologie und Mineralogie in Karlsruhe studieren, aber ohne Chance. Von derselben Universität wurde ihm 2004 die Ehrendoktorwürde verliehen!
Kommentar ansehen
24.10.2007 09:51 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind wirklich: ein paar richtig lustige Dinger dabei - in der Quelle findet sich auch ein Link zur Vita.
Kommentar ansehen
24.10.2007 09:57 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist in dem museum auch das hier: http://bodensee.kulando.de/...

vertreten?

jsbach
irgendwie hast du recht in deinem kommentar.
andrerseits auch nicht.
ist das architektur?

jedesmal wenn ich an dem klohaus vorbeifahre - und ich fahre oft vorbei, weil ich dort in der nähe eine baustelle habe - kommt mir das große grausen.

in natura sieht das ding noch schlimmer aus. es wurde auf protest der bevölkerung geändert. der arsch auf dem dach wich einer lichtkuppel, dafür ist das ding doch stark rosa geworden.

ich halte ungerer für einen klasse karrikaturisten.
alles andere taugt nichts.
Kommentar ansehen
24.10.2007 14:39 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja Klasse! Hatte ich zuvor noch gar nicht gesehen. Die Bürger sollten auf ein solches Monument des Stein gewordenen Stuhlgangs stolz sein!
Kommentar ansehen
10.11.2007 21:29 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke js: danke, dass du mit deiner News einen interessanten Künstler herausstellst, der hier so selten Beachtung findet.
Ich komme aus dieser Region und ich liebe zumindest seine Zeichnungen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?