22.10.07 13:00 Uhr
 4.586
 

Neu Delhi: Affen griffen 52-jährigen Politiker an, er kam dabei ums Leben

In Neu Delhi (Indien) haben freilebende Affen einen 52-jährigen Lokalpolitiker auf dessen Terrasse angegriffen. Der zweite Bürgermeister der Stadt fiel dabei hin. Dadurch zog sich der Mann Verletzungen am Kopf zu, die er nicht überlebte.

Der Politiker war Mitglied der Bharatiya Janata-Partei. Der Partei wurde in der Vergangenheit mehrfach vorgeworfen, keine ausreichenden Maßnahmen gegen die in der indischen Hauptstadt lebenden Affen durchzuführen.

Vor rund fünf Monaten hatten Politiker im Bundesparlament von Indien um Hilfe gebeten, da die Affen in die Regierungsgebäude eingedrungen waren.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Leben, Politiker, Affe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Frauenleiche gefunden - 24-Jähriger wurde festgenommen
24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen U-Bahn-Station Oxford Circus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2007 13:13 Uhr von Kingkollo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol es gibt auf jeden Fall eine höhere Macht. Auch wenn es kein Gott ist. ;)
Was dem seine letzten Gedanken wohl waren?
"Hätte ich mal.... verdammt!" xD

Nein, pöse pöse... Mein Mitleid an die Hinterbliebenen! ...wenn auch nicht für ihn selbst. ;)
Kommentar ansehen
22.10.2007 13:24 Uhr von deathtroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
todesstrafe für affen einführen: in anderen ländern der erde machen die alles um die fauna komplett auszurotten... und so bedanken sich die affen dafür, dass die die zusammen leben lassen.... assoziales pack...
Kommentar ansehen
22.10.2007 13:54 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man der arme: das ist nun wirklich krass...
naja war ja mehr ein unfall, allerdings können affen schon recht gefährlich werden. wieso sind leute die so nahe bei wilden tieren leben eigentlich nicht bewaffnet?
pfefferspray oder zur not auch eine schrotflinte hätten sowas verhindern können.
Kommentar ansehen
22.10.2007 15:02 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch schlimmer, schinder: das waren staatenlose normadenaffen!!!
sozusagen die zigeuner unter den tieren ^^
komm lasst sie uns verjagen!
Kommentar ansehen
22.10.2007 15:33 Uhr von FallDown99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
indische Antifa Affen: auch nicht schlecht.
Kommentar ansehen
22.10.2007 15:42 Uhr von Don Kamilo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird ja immer schlimmer: Erst ein brennendes Eichhörnchen das ein Auto anzündet und jetzt Politiker mordende Killer-Affen. Das klingt für mich wie ein weiterer Kandidat für die Achse des Bösen.
Kommentar ansehen
22.10.2007 15:43 Uhr von eL-Nachrichtos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: auch wenn hier ein Mensch gestorben ist, aber ich musste doch laut lachen :D

Mehr davon!, Bravo!
Kommentar ansehen
22.10.2007 16:57 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon die Affen: Na da haben die Affen wohl mitbekommen wer ihnen da Ärger macht.
Sowas nennt man Ironie des Schicksals.
Kommentar ansehen
22.10.2007 16:58 Uhr von Hotzi_ReignInBlood
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Solche Affen könnte man in Deutschland auch gebrauchen , vll verkauft uns Indien ja welche ^^
Kommentar ansehen
22.10.2007 17:42 Uhr von kopfnigger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*THUMBS UP*: geile kommis ^^
Kommentar ansehen
22.10.2007 19:13 Uhr von who_cares
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Terroristenpack! Und sowas will (nicht) in die EU...
Bah...

Die nächste wirklich amüsante News nach der Eichhörnchen-Geschichte, vielen Dank auch hierfür.
Kommentar ansehen
22.10.2007 19:46 Uhr von z3us-TM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hotzi_ReignInBlood: Jepp, und wenn die hier durch sind fragen wir die amis oder russen, die haben möglicherweise auch verwendung für diese
" Klugen Tiere "
Kommentar ansehen
22.10.2007 20:04 Uhr von WordBearer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verschwörung: Bestimmt waren die Affen abgerichtet und von einer Konkurrenzpartei geschickt worden, um den Mann kalt zu machen.

*an Mr. Burns geflügelte Affen denk*
"Fliegt, meine Süßen, fliegt!"
Kommentar ansehen
22.10.2007 20:32 Uhr von z3us-TM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre in der tat: möglich, Tiere werden schon länger abgerichtet um anschläge zu verüben. ist nix neues..
Kommentar ansehen
22.10.2007 22:33 Uhr von WordBearer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jupp: Weiß ich, ich bin selber in der Branche tätig, ich richte Stubenfliegen dazu ab, Menschen zu Tode zu nerven. Auf mein Konto gehen so einige Anschläge, bestimmt auch schon auf DICH!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?