21.10.07 14:41 Uhr
 411
 

Klimaforschung: Treibhausgase bleiben bis zu 10.000 Jahre in der Atmosphäre

"15 bis 30 Prozent des Kohlendioxids, das wir in den kommenden Jahrzehnten ausstoßen, werden noch in tausend Jahren in der Atmosphäre sein, 11 bis 14 Prozent sogar noch nach 10.000 Jahren", so die Forscher David Archer und Victor Brovkin.

Beide haben eine Übersichtsarbeit im Magazin "Climatic Change" veröffentlicht, die sich mit dem Ausstoß von Kohlendioxid beschäftigt. Sie wollen mit der Arbeit den Irrtum ausräumen, dass Kohlendioxide nicht länger als 200 Jahre in der Luft bleiben.

Auch andere Studien, die teilweise noch nicht veröffentlicht worden sind, scheinen die Übersichtsarbeit von David Archer, Ozeanograf von der University of Chicago, und Victor Brovkin, Mathematiker am Potsdam-Institut, zu belegen.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Klima, Atmosphäre, Treibhaus, Treibhausgas
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2007 13:30 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wenn die beiden Recht haben, dann werden einige ihre Arbeiten wohl ein wenig überdenken müssen. Vor allen im Hinblick auf den zukünftigen CO2 Ausstoß.
Kommentar ansehen
21.10.2007 15:04 Uhr von werwolf0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dannach: lösen sie sich in luft auf :-DDDDD
Kommentar ansehen
21.10.2007 15:58 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CO2 ist das denn schädlich?? Kohlenstoffdioxid wird als Dünger in Gewächshäusern eingesetzt. Grund ist der durch den photosynthetischen Verbrauch entstehende CO2-Mangel bei ungenügendem Nachschub an Frischluft, besonders im Winter bei geschlossener Lüftung, weil Pflanzen CO2 als Grundsubstanz benötigen. Dabei wird das Kohlenstoffdioxid entweder direkt als reines Gas (relativ teuer) oder als Verbrennungsprodukt aus Propan oder Erdgas eingebracht (Kopplung von Düngung und Heizung). Die mögliche Ertragsteigerung ist abhängig davon, wie stark der Mangel an CO2 ist und wie stark das Lichtangebot für die Pflanzen ist. Kohlenstoffdioxid wird auch in der Aquaristik als Dünger für Wasserpflanzen eingesetzt (CO2-Diffusor). Auch durch Zufuhr von organischer Substanz kann der CO2-Gehalt im Wasser erhöht werden (Veratmung, aber auf Kosten des Sauerstoff-Gehalts).
Kommentar ansehen
21.10.2007 16:21 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erwärmung der Ozeane seit 1955 0,04Grad Celsius: Jetzt wissen wir warum es so warm ist
http://www.wbgu.de/... Kap.2.1.1.

Global und über die gesamte Wassersäule gemittelt
ist die Temperatur des Ozeans seit 1955 nur um
0,04°C angestiegen. Das liegt daran, dass sich bisher
nur eine Oberflächenschicht (d. h. die durchmischte
Deckschicht) von wenigen 100 m Tiefe erwärmt hat,
die mittlere Ozeantiefe jedoch 3.800 m beträgt. Der
durch thermische Expansion des Wassers verursachte
Meeresspiegelanstieg beträgt daher bisher
nur einen Bruchteil dessen, was eine Erwärmung bis
in die Tiefsee im Laufe der Jahrhunderte ergeben
wird
Kommentar ansehen
21.10.2007 16:43 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist: doch nicht schlimm, Kohlendioxid zu produzieren, man sollte nur genug Pflanzen haben, um es wieder umzubilden.
Aber statt großangelegte Aufforstungen zu planen, soll CO² "gespart" werden.
Naja.
Kommentar ansehen
21.10.2007 21:46 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@werwolf0815: "lösen sie sich in luft auf"
vielleicht hast du damit Recht ;-) Denk mal nach *gg*
Kommentar ansehen
23.10.2007 12:47 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich die Lösung all unserer Umweltprobleme! Anstatt diese lästige CO2 Diskussionen zu führen lieber Bäume pflanzen.

Danke, sehr pragmatisch!
Kommentar ansehen
23.10.2007 15:48 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir faellen im moment mehr baeume als das wir sie anpflanzen...leider muss man hier sagen
Kommentar ansehen
23.10.2007 20:05 Uhr von DonWlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
knopf drücken die ganze welt zerstören....
was solls... dann sind wir frei von diesem klima gelaber..
alle labern, keiner tut was...

hirnlos....
Kommentar ansehen
24.10.2007 20:15 Uhr von Cyris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
signed: @DonWlad

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?