20.10.07 16:17 Uhr
 523
 

Frankfurt (Oder): Obdachloser getötet - Zwei Jugendliche geständig

Am 7. Oktober fanden Spaziergänger in einem Frankfurter Park einen 49-jährigen Obdachlosen leblos in einem Teich vor. Dem Obduktionsbericht zufolge ist der Mann in dem Gewässer ertrunken.

Laut Kai Münch, dem Sprecher der Frankfurter Staatsanwaltschaft, wurden die Ermittler nach einer Raubstraftat am vergangenen Montag auf zwei Jugendliche (15 und 16 Jahre alt) aufmerksam. Diese haben schließlich auch den Mord gestanden.

Den vorläufigen Ermittlungsergebnissen zufolge, haben die Jugendlichen den Wohnungslosen zunächst ausgeraubt. Um ihre Tat zu verdecken, ertränkten sie anschließend ihr Opfer. Gegen die Täter wurde Haftbefehl erlassen.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Frankfurt, Jugend, Jugendliche, Obdachlos
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2007 16:25 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Jetzt müssen se erstmal nichmehr in die Schule...

Leben im Arsch, Gott wie dämlich manche Menschen sind...
Kommentar ansehen
20.10.2007 17:35 Uhr von nami2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausgerechnet einen armen Mann, der (zumindest viele davon) niemanden schadet.
Kommentar ansehen
20.10.2007 17:45 Uhr von mc-alican
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm: lol das waren serkan und daniel dumme kinda ya
Kommentar ansehen
21.10.2007 02:42 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob sie den ausrauben wollten *lol*: Die wollten den aus Spaß töten. Ende. Nen Obdachlosen auszurauben ist genauso Schwachsinnig wie Bill Gates ne Eiro zu schenken.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?