20.10.07 16:04 Uhr
 1.113
 

USA: Deutsche Studenten bauen in Washington ein Solarhaus und gewinnen Preis

Studenten der Technischen Universität Darmstadt gewannen in Washington mit ihrem Solarhaus den ersten Preis. Das Haus wurde zusammen mit 20 weiteren Solargebäuden mitten in Washington errichtet.

Der US-Energieminister Samuel Bodman rief das Haus, wegen seines niedrigen Energieverbrauchs und der Architektur, zum Sieger aus. Der Student Hannes Guddat meinte, dass in den USA die Umwelt langsam auch ein Thema wird.

In den verschiedenen Umwelthäusern werden Broschüren ausgelegt, in denen der amerikanische Präsident Bush meint: "Durch technischen Fortschritt und Energieeffizienz können amerikanische Familien viel Geld sparen."


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Deutsch, Preis, Student, Washington, Solar
Quelle: onnachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2007 17:53 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Student ist cool: Zitat aus der Quelle: "Hier im Land der Energieverschwender zu gewinnen, macht natürlich besonders Spaß"

Hauptproblem von Niedrig-/Null- oder Positivenergiehäusern ist natürlich nach wie vor der höhe Anschaffungspreis. Trotzdem gibt es keine Alternative weil man es sich irgendwann nicht mehr leisten kann, jährlich hunderte Liter Heizöl zu kaufen.

Gäbe es nur noch Positiv-Energiehäuser auf der ganzen Welt könnte man damit etliche Kraftwerke abschalten und nebenbei noch den CO2-Ausstoß extrem verringern, ohne auf Komfort zu verzichten.
Kommentar ansehen
22.10.2007 15:27 Uhr von felixgarman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut gemacht: respekt :)
Kommentar ansehen
23.10.2007 12:53 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis werden es wohl erst über ihren: Geldbeutel lernen und ein Umweltbewußtsein über den Umweg des sparens bekommen.
Kommentar ansehen
23.10.2007 16:32 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube: kaum das die amerikaner je lernen werden etwas fuer die umwelt zu tun....wenn es der praesident nicht einmal kann

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Marine hat kein einsatzfähiges U-Boot mehr
Air Berlin häufte täglich 1,5 Millionen Euro mehr an Schulden an
Trotz Polygamieverbot: Partnervermittlung "secondwife.com" für Muslime online


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?