18.10.07 13:25 Uhr
 387
 

Australien: Mann ersticht Schwiegereltern vor den Augen seiner Familie

In der australischen Stadt Hallam hat ein Mann seine Schwiegereltern vor den Augen von Frau und Kind erstochen, nachdem ihm die Polizei nur wenige Minuten zuvor eine Verfügung überreichte, dass er das eheliche Haus verlassen müsse.

Nach Angaben der Frau packte ihr Mann zunächst ruhig seine Sachen und ging. Kurz darauf kam er wieder, griff sich zwei Messer und stach zunächst auf seinen Schwiegervater ein. Dann stieß er seiner Schwiegermutter das Messer mehrfach in den Mund.

Das aus Sri Lanka stammende Paar wurde 1990 zwangsverheiratet. Der Mann unterdrückte seine Frau bereits jahrelang und als die Schwiegereltern jetzt zu Besuch waren, eskalierte die Situation. Die Frau hatte sich vorher von ihrem Mann scheiden lassen wollen.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Familie, Australien, Auge
Quelle: www.news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2007 12:20 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, die Hintergründe sind in der Quelle viel ausführlicher beschrieben, als ich es hier leider kann. Offensichtlich was wieder einmal die gekränkte Ehre eines Mannes Auslöser für die schreckliche Tat...und alles nur, weil die Eltern auf der Seite ihrer Tochter waren. So toll scheinen diese "arrangierten" Ehen auch nicht zu funktionieren..
Kommentar ansehen
18.10.2007 15:47 Uhr von miggel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehen. Hier komt die M...,
Auch die Liebesehen enden öft in Mord und Todschlag.
Ich habe im Urlaub in Indien viele Leute getroffen die Zwangsverheiratet wurde, und alle waren glücklich oder waren der Meinung sie werden glücklich, weil die Eltern nur das beste für sie entscheiden.

Natürlich gehen Zwangsehen nicht immer gut, aber Liebesehen auch nicht
Kommentar ansehen
18.10.2007 16:49 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde hier arrangierte Ehen nicht mit Zwangsehen gleich setzen. Denn wie Du schon geschrieben hast, sie waren damit einverstanden, das schließt Zwang aus. Und ja, beide Sorten von Ehe können glücklich und unglücklich sein. Bei echten Zwangsheiraten schließe ich zu fast 100 % aus, daß sie glücklich werden könnten.

Gruß

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?