17.10.07 19:58 Uhr
 1.853
 

Rom: Drei Fluglotsen vom Mailänder Flughafen suspendiert - Einer hatte geschlafen

Die italienische Tagesschau "Studio Aperto" hat in einer Reportage berichtet, dass ein Pilot vergeblich eine nächtliche Landegenehmigung in Mailand ersuchte.

Recherchen haben ergeben, dass sich zwei von den drei diensthabenden Fluglotsen nicht am Arbeitsplatz befanden und der dritte sich gerade im Tiefschlaf befand. Dem Piloten wurde dann von Kollegen des Flughafens Padua geholfen.

Nach dem Vorfall wurden alle drei Lotsen vom Dienst suspendiert. Auf dem Mailänder Flughafen Linate ereignete sich bereits 2001 eine Kollision, bei der ein Passagierflugzeug beim Start mit einem Kleinflugzeug kollidierte und 118 Menschen den Tod fanden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flughafen, Rom, Mail
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2007 19:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In einer solchen verantwortlichen Position den Arbeitsplatz verlassen und auch noch ein Lotse geschlafen hatte, mussten diese Leute
entlassen werden. Aber wir haben ja auch die Katastrophe in der Nähe des Bodensees gehabt, wo auch Probleme zweier länderübergreifenden
Lotsenstationen zum Absturz zweier Flugzeuge führten.
Kommentar ansehen
17.10.2007 20:07 Uhr von OmegaBMV6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: aber Ich denke es wird auch hier nichts anderes sein als in anderen Berufen.
Ausbeutung ist immer stärker an der Tagesordnung.
Klar hängt an deren Arbeit und Aufmerksamkeits viele Menschenleben, aber es sind acuh nur Menschen.
Kommentar ansehen
17.10.2007 21:57 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, die Medaille: hat zwei Seiten.
Einerseits ist das Schlafen unverantwortlich, andererseits weiß man nicht, wie lange der Kerl schon Dienst schieben musste.
Dass er aber alleine war, das ist wirklich unglaublich.
Kommentar ansehen
17.10.2007 23:19 Uhr von Gangstahs_Paradise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol heut kommn iwie nur gestörte news ren
Kommentar ansehen
17.10.2007 23:26 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: "... würde nie Fluglotse sein wollen... Extremer Stress, eine unglaubliche Verantwortung und wenn tatsächlich mal was passiert ist man dran."

---

Dagegen steht ein verdammt gutes Gehalt. Und gerade diese Leute, die es tatsächlich geschafft haben nach etlichen Tests usw,.. Fluglotse zu werden, dürften mit dem Stress weitaus weniger Probleme haben, als normale Leute.

Ich denke, daß das jetzt nur n Zufall ist, daß es dazu gekommen ist. Zwei hauen ma eben ab (ist evtl. Gang und Gäbe im Mailänder Tower; auch wenns Verboten ist) und einer pennt ausversehen ein, weil nix los ist und er evtl. vorher wenig geschlafen hat.

Ist aber schon richtig. In so ner Position dürfen Fehler net vorkommen.
Kommentar ansehen
18.10.2007 11:05 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: da fühlt man sich als flugpassagier doch mal so richtig sicher...ich bin begeistert.
Kommentar ansehen
18.10.2007 16:47 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Totmannschaltung: Wieso macht man es nicht so das alle 19 Minuten ein Knopf oder Pedal betätigt werden muss? Wäre doch einfach?!
Kommentar ansehen
18.10.2007 19:14 Uhr von Killeralien
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist die: Italienische Mentalität komm ich heut nich komm ich morgen^^ das ist wie die italienischen
Panzer die haben auch 1 vorwärts und 4 Rückwärtsgange!.. da ist es voll normal wenn man einpennt bei der Arbeitsmoral.
Kommentar ansehen
20.10.2007 12:12 Uhr von oneARMED
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cyrus2k1: Das habe ich mich auch schon gefragt! Nur würde ich die Zeit kürzer bemessen ;-) Denn 19 Minuten auf das OK für eine Notlandung zu warten... *g* Aber grundsätzlich finde ich das eine gute Idee! Bei der Bahn ist die TMS ja bereits erfolgreich in Betrieb.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?