16.10.07 11:35 Uhr
 138
 

New York: Biotech-Konzern Genentech meldet Gewinnsteigerung von 20 Prozent

Das zum Schweizer Pharmakonzern Roche gehörenden US-Biotechnologie-Unternehmen Genentech konnte seinen Gewinn im Vergleich zum dritten Quartal 2006 um über 20 Prozent steigern.

Lag das Nettoergebnis in diesem Zeitraum noch bei 568 Millionen US-Dollar, so stieg es 2007 auf 685 Millionen US-Dollar. Nach Konzernmitteilungen aus Basel ist dies auf den stärkeren Verkauf von Medikamenten zurück zu führen.

Diese Zahlen wurden nach Börsenschluss am gestrigen Montag in New York mitgeteilt. Trotz dieser positiven Zahlen hat die Aktie nachbörslich 1,6 Prozent verloren und notierte bei 76,02 Euro.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Prozent, New York, Konzern
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel
New York: Wickeltische für Babys sollen nun auch in Herren-Toiletten stehen
Brand im Trump Tower in New York

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2007 11:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Analysten führen die Steigerung dieser Zahlen vor allem auf das Medikament „Avastin“ zurück. Dieses wird zur Behandlung von Darm- und Lungentumoren eingesetzt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel
New York: Wickeltische für Babys sollen nun auch in Herren-Toiletten stehen
Brand im Trump Tower in New York


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?