13.10.07 17:57 Uhr
 294
 

Italien: Falsch ausgezeichnetes Kinderspielzeug aus Asien konfisziert

Über 200.000 Spielsachen im Wert von etwa fünf Millionen Euro wurden von der italienischen Finanzpolizei eingezogen. Die Kartons mit Spielzeug aus dem asiatischen Raum wurden in einem Randbezirk Roms aufgefunden.

Die Kartons hatten EU-Aufschriften, der Inhalt war jedoch nicht mit dem Aufdruck gekennzeichnet. Ebenso waren Gebrauchsanweisungen und Angaben zum verwendeten Material nicht vorhanden. Eine Anzeige gegen einen Mann wurde gestellt.

In China hergestellte Spielzeuge wurden in den letzten Wochen mehrfach in aller Welt zurückgerufen. Sie werden als gesundheitlich bedrohend angesehen.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Italien, Asien, Kinderspielzeug
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hollywoods aktivste und älteste Schauspielerin mit 105 Jahren gestorben
Miesbach: Richter lässt Kruzifix dauerhaft aus Gerichtssaal entfernen
Tsunami-Warnung: Vor der Küste Alaskas erschüttert Erdbeben den Meeresboden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hollywoods aktivste und älteste Schauspielerin mit 105 Jahren gestorben
Jusos werben für Neueintritte um GroKo zu verhindern: Hunderte Neumitglieder
Brandenburg: AfD-Politiker Arthur Wagner ist zum Islam konvertiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?