13.10.07 11:16 Uhr
 17.912
 

Mit 150 km/h, sechs Meter Abstand und Blaulicht wollte Pkw Zivilstreife überholen

Der Vorfall am Freitag auf der A30 in Höhe Ibbenbüren wird vermutlich den Beamten einer Zivilstreife in Erinnerung bleiben. Ein besonders "eiliger" Autofahrer ist ihnen bei einer Geschwindigkeit von über 150 km/h bis auf sechs Meter aufgefahren.

Da ihm das Zivilfahrzeug noch immer zu langsam fuhr, legte der 39-jährige zusätzlich noch ein Blaulicht auf die Armaturen, damit dieses Platz machte. Er hat auch noch versucht, am Polizeifahrzeug "in dritter Reihe" vorbei zu fahren.

Bei der Anschlussstelle Ibbenbüren ist es den Beamten dann gelungen, den rücksichtslosen Pkw-Fahrer zu stoppen. Dieser erhielt eine Anzeige und das Blaulicht wurde sichergestellt. Für seine Verfehlung hat er wenig Einsicht gezeigt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Meter, Abstand, Blaulicht
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2007 01:59 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde an diesem Vorgang schon interessieren, welche Strafe er für
dieses rowdyhafte Verhalten bekommt. In der Quelle wird nicht von Alkohol geschrieben. Vielleicht gehört es für diesen Autofahrer zur
Standardausrüstung für „eilige Fälle“.
Kommentar ansehen
13.10.2007 11:39 Uhr von antinichtraucher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: das is geil aber dreist sich einfach ein blaulicht ins auto zu legen!!!
Kommentar ansehen
13.10.2007 11:43 Uhr von DJ-G
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Passiert nicht soviel: wegen dem Blaulicht. Man kommt günstiger davon wenn man ein Blaulicht missbraucht als wenn man rechts überhohlt.
Kommentar ansehen
13.10.2007 11:47 Uhr von Ternchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ärger wirds mächtig geben,vorallem wegen dem Blaulicht
Kommentar ansehen
13.10.2007 12:09 Uhr von herrnice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blaulicht ins Auto stellen ist Amtsanmaßung.

Aber woher wussten die richtigen Zivilbullen, das der Rowdy nicht auch einer von Ihnen ist?
Kommentar ansehen
13.10.2007 12:16 Uhr von Fetzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blaulicht ist doch nichts ungewöhnliches?! Mein Gott, das ist eine OrWi die mit rund 15 Euro bestraft wird, sofern man nicht andere GEFÄHRDET, was hier allerdings der Fall war, nehme ich mal an. Ich habe auch so ein Blaulicht im Auto, benutze es aber nicht zum Spaß, nur bei einer Alarmierung der Feuerwehr, damit ich flott beim Gerätehaus bin.

Wen es interessiert:
Freiwillige Feuerwehrleute haben SONDERrechte im Alarmierungsfall AUCH im Privat-PKW. Allerdings kein Wegerecht...
Kommentar ansehen
13.10.2007 12:21 Uhr von hartz4biszurrente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auftrag des Herrn kann der nicht unterwegs gewesen sein, da läuft nix unter 200 *g*
Kommentar ansehen
13.10.2007 12:40 Uhr von CasparG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen verkehrsgefährdung: wird der bestimmt mindestensein jahr zu fuß gehen und am depperltest teilnehmen duerfen...
wer sich bei 150 auf einer spur vorbeiquetschen will, die es gar nicht gibt, da wird der staatsanwalt keinen spaß verstehen...
Kommentar ansehen
13.10.2007 12:41 Uhr von Matt.E.Zin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Führerschein abnehmen! Das er auch noch wenig Einsicht für seine Verfehlung zeigt, macht doch mehr als deutlich, dass ihm die Reife für das Führen von Kraftfahrzeugen fehlt.
Mit so einer Einstellung ist und bleibt er eine Gefahr für den Straßenverkehr !
Kommentar ansehen
13.10.2007 12:51 Uhr von Tabrizi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blaulichtfahrt erfüllt 2 tatfälle: Einmal ist es nur ne Ordnungswidrigkeit.
Andererseits ist es bei Benutzung eine Straftat die mit hohen Bußgeldern verbunden ist.

Gruß
Kommentar ansehen
13.10.2007 12:54 Uhr von DJGeorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Füherschein abgeben und NIE wieder Ihm einen geben. Fahren mit Blaulicht, kein Sicherheitsabstand - 6 m sind echt bei dem Tempo keiner - und falsches Überholen.
Kommentar ansehen
13.10.2007 13:01 Uhr von Aeskulap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fetzo: Ob Feuerwehr oder nicht. Du bist nicht berechtigt in deinem privaten PKW bei einer Alarmierung Blaulicht zu benutzen, es sei denn es ist in den Fahrzeugpapieren eingetragen, ansonsten hast du auch als Feuerwehrmann ohne Blaulicht zum Gerätehaus zu fahren.
Kommentar ansehen
13.10.2007 13:06 Uhr von Puschel1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist denn der unterschied zwischen sonderreche und wegerechte?
Kommentar ansehen
13.10.2007 13:18 Uhr von yoyoyo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja manche stehen auf Blaulicht und so! :)
Kommentar ansehen
13.10.2007 13:19 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so geil: dass er erwischt wurde. fahre ja selber ab und zu zu schnell (in massen), aber so ein fahrverhalten ist nur noch dämlich und gefährlich für alle anderen. jedes mal wenn ich solche leute sehe, dann stresst es mich, dass sie nie erwischt werden. schön dass es diesmal anders ist, super. ausweis weg für mindestens 1 jahr, mein vorschlag
Kommentar ansehen
13.10.2007 13:56 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist <<<Man kommt günstiger davon wenn man ein Blaulicht missbraucht als wenn man rechts überhohlt. >>>

... eine UrbanLegend .. hatten wir hier schon.
Kommentar ansehen
13.10.2007 14:26 Uhr von Paris-Dakar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorredner 800KM 4 Stunden = unmöglich: Kann es sein, dass es 4 Stunden und 59 Minuten für 800 KM waren ?
Für ein Durchschnittstempo von 200 KM/h wird bei genauer Berechnung etwas über 400 KM/h Spitzengeschwindigkeit fällig.
Und ich habe es bisher nicht geschafft 100KM in 30 Minuten zu fahren.
Immer um die 35-37 Minuten (nur Autobahn gerechnet).
Tatsächlich in der Nacht zwischen 3 und 4 Uhr A7 Aufhebung Tempolimit : Ausfahrt Hamburg Flughafen in Richtung Kiel fahrend Tempolimit ist nacht vorhanden von 22-6 Uhr morgens auf einer Strecke von ca. 2 KM.

Und wer behauptet 800 KM Autobahn ohne Geschwindigkeitsbegrenzung gefunden zu haben.
Kein Auto das mal mit 120 KM/h ein anderes überholt hat gesehen zu haben.
Keine Baustelle, keine Kurve, kein Tankstopp ....
Auch Nachts nicht auch nicht von Mitternacht bis 4 Uhr morgens.
Auch nicht von 2 Uhr bis 6 Uhr morgens.
Auch nicht Sonntags.

Ich schaffe es mit einer Tankfüllung bei Vollgas/Kickdown "Strategie" gerade mal 350 KM weit oder besser gesagt kurz.
Nein ich fahre keinen VW Golf GTI 16 V oder sonstiges deutsches Fabrikat.

Überdenke dein Posting noch mal kurz, rechne nach ....
Oder guck ein bischen Formel 1, da gibt es am Ende eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 140 KM/h bei Spitzengeschwindigkeiten jenseits der 300 ... bei manchmal 1 Tankstopp von ca. 10 Sekunden (inklusive Reifenwechsel).
Der Fahrer sitzt ganz "gemütlich" und hat seinen Fuß am "Abzug".
Kommentar ansehen
13.10.2007 14:31 Uhr von Poncia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NOIdS: mir ist inzwischen mehrmals aufgefallen, das du von Aurich sprichst, aber jetzt auch von Freiburg finde ich schon einen großen Zufall.
Ich komme aus Emden, und wohne jetzt in Freiburg und wie ist es bei dir? Kommst du aus Freiburg oder aus Aurich?
Würde mich freuen, wenn ich Antwort bekäme.

Zur News: Hoffentlich wird dem der Führerschein entzogen und er bekommt eine saftige Geldstrafe.

Grüße Poncia
Kommentar ansehen
13.10.2007 15:05 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist: natürlich pech. wobei sowas täglich an hunderten autobahnbaustellen passiert. hoffentlich bekommt er eine gesalzene strafe.
Kommentar ansehen
13.10.2007 15:18 Uhr von Puschel1969
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
flotte fahrt: also ich habe auch schon eine strecke von rund 600 km nach tschechien mit einem neuen audi A4 hingelegt, mit möglichst hochem tempo. habe mich an alle geschwindigkeitsberenzungen gehalten. wo ich fahren konnte habe ich gas gegeben. aber ich habe dafür trotzdem 4,5 stunden gebraucht.
Kommentar ansehen
13.10.2007 15:50 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vollkommen normal: der Typ muss auch viele kleine Feiglinge intus gehabt haben, anders ist das nicht zu erklären.
MfG
Aqua565
Kommentar ansehen
13.10.2007 16:30 Uhr von Blackbird716
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paris-Dakar noob: Mein Kollege ist von Wesel (Niederrhein) bis Berlin ca. 550km in ungefähr 2St. gefahre. Wers nicht glaubt pech gehabt, mit Boxenstop ;-). Achja ne Hayabusa hatte er (die alte).
Kommentar ansehen
13.10.2007 16:48 Uhr von Vampire666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@paris -dakar: recht haste!
es ist auf deutschen strassen UNMÖGLICh eine strecke von 800 km in 4 stunden zu fahren, nichtmal ein bugatti veyron schafft das! :-)
warum?
weil die von dir angegebenen gründe absolut korrekt sind!
man fährt nicht DURCHGEHEND über 200 km/h
und bei einer geschwindigkeit von 200km/h udn mehr verbraucht JEDES auto 20 /l (und auch gerne mehr) auf 100 km... was einen MINIMAlverbrauch von 160 l auf 800 km ergibt.
udn in ermanngelung solch grosser tanks ist MINDESTENS ein tankstopp nötig, und da dieser i.d.r. incl. dem lästigen zahl-vorgang schonmal 5 - 10 min dauert, würde die gesamtzeit von dann 3 stunden 50 min eine geschwindigkeit von ÜBER 200 km7h ergeben.
faktisch UNMÖGLICH!
MEIN rekord liegt bei 186 km in 1 stunde 6 min ...
dabei hatte ich 3 km zur autobahn, und dann 182 km autobahn quasi vollgas... mit nem audi S6, 286 ps, 4,2 l und vmax lt. tacho 270 , eingetragen 248 km/h.
tankinhalt 75l, und davon war beinahe 3/4 bei ankunft VERBRAUCHT!...lt. boardcomputer 28,x liter/100km!
udn was die ganzen schlaumeier sprüche "mein-kollege-schafft-das-mit-seiner- xxx-karre-in viel-schneller"... wenn man keine ahnung hat, wovon man redet, einfach mal die F***e halten!
selber machen und ggfs. beweise antreten... alles andere sind "spinnen in der yucca-palme"
ne haybusa fährt zwar 320km/h, aber auch die nimmt sich locker 15l 7 a00 km weg, udn bei einem tankinhalt von 12-15 liter kommt der damit keine 100 km weit!
ergo darf der VERDAMMT OFT tanken!
udn wer selber motorad fährt, weiss, das es UNMÖGLICH ist, 2 oder mehr stunden VOLLGAS zu fahren! ...ES GEHT NICHT !!!!!
...
V.
Kommentar ansehen
13.10.2007 16:51 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@paris-Dakar: Mein Pa hat in den 90ern des Nachts auch 600km in etwa 3 Stunden runtergespult.

Auto: S-Klasse

@News: Mein Beileid für den Typen. Die Cops ham den bestimmt provoziert.
Kommentar ansehen
13.10.2007 16:57 Uhr von Vampire666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr. gato: du sagst es
"ca. 600km...inetas 3 studnen"
waren es vielleicht nur 560 km in 3 stunden 20 min?
dann ergibt sich nämlich statt 200km/h gleich eine durchschnittsgeschwindigkeit von "nur" 168 km/h.. udn die ist durchaus realistisch, wenn auch schon extrem!
...
V.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?