12.10.07 20:14 Uhr
 538
 

Forsa-Umfrage: Schlechte Noten für Beamte

Der Deutsche Beamtenbund (DBB) hat bei dem Meinungsforschngsinstitut Forsa eine Umfrage in Auftrag gegeben, die das Ansehen der Beamten in der Bevölkerung aufzeigen sollte. Das Ergebnis ist ernüchternd.

61 Prozent der Befragten glauben, dass Beamte einen ruhigen und sicheren Arbeitsplatz hätten. Ein Viertel hält sie gar für arbeitsscheu, träge, unflexibel und bestechlich. Noch schlechter schnitten Politiker und Gewerkschafsfunktionäre ab.

Nur 27 Prozent der Befragten stellten den Beamten ein gutes Zeugnis aus. In Deutschland gibt es etwa 3,9 Millionen Beamte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umfrage, Beamte, Note
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2007 20:59 Uhr von Sub-Optimal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beamte: Ein wenig pauschal was? Naja..was will man erwarten wenn man Leute nach ihrer Meinung fragt zu einem Thema von dem sie offenbar nur am Stammtisch gehört haben. Der Faule Beamte ist ja schon ein Klassiker..ob er dem klauenden Polen schon den Rang abgelaufen hat? lol
Kommentar ansehen
12.10.2007 23:35 Uhr von Nocverus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bons, ne schnecke, im rückwärtsgang wäre wohl passender,
die, mit denen ichs bisher zutun hatte awren auch unter aller sau.

beispiel anfrage nach möglichen ausbildungsplätzen, damals beim arbeitsamt:
wollten zeugnis & lebenslauf von mir, hin geschickt .. 3 wochen später, wollten sie nochmal was von mir, wieder sofort hingeschickt, wieder 3 wochen später ... die brauchen noch was von mir .... oook, wenns sein muss, wieder hingeschickt.... diesesma 5 wochen später, sie bräuchten mein zeugnis & lebenslauf -.-

und das nur fürne liste an möglichen ausbildungsplätzen ( nicht einmal eingeschränkt ) in gifhorn ...
Kommentar ansehen
13.10.2007 12:32 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super umfrage.

>61 Prozent der Befragten glauben, dass Beamte einen ruhigen und sicheren Arbeitsplatz hätten.<
wer hätte gedacht, dass beamte einen sicheren arbeitsplatz haben?
Kommentar ansehen
13.10.2007 16:18 Uhr von Sub-Optimal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bon/Noc: Man kann nicht alles auf die Beamten schieben..so Sachen wie Tempo usw. haben auch damit zutun das sie oftmals vielzu überlastet sind und es n Arsch voll komischer Vorschriften gibt die sie beachten müssen.
Außerdem macht jede schlechte Erfarungen und ich habe auch schon mit Beamten zutun gehabt die ne ruhige Kugel schieben aber gleich zu behaupten Beamten (pauschal) seien dies und das ist dumm.
Die meisten wissen wohl auch gar nicht wie der Staat mit seinen Beamten umgeht...
Kommentar ansehen
13.10.2007 21:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott lob habe ich: da bis jetzt -wie andere Kommentare ja sagen - keine negativen Erfahrungen machen müssen. Kleinigkeiten kommen immer mal vor. Aber manchmal habe ich das Gefühl: Der Ton macht -auch- die Musik.Gut, bin einmal pampig angesprochen worden und die Frage nach seinem Vorgesetzten hat die Angelegenheit doch noch ohne weitere Schwierigkeiten beseitigt.
Kommentar ansehen
14.02.2008 08:57 Uhr von cornerpinning
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beamte sind faul???? Eines wäre hier anzumerken: Wer arbeitet macht Fehler, nur wer nicht arbeitet macht auch keine Fehler.
Aber klar ist auch, dass dies nicht nur Beamte betrifft, sondern auch jeden anderen arbeitenden Mensch. Es sind die Arbeitgeber, die auf kleinste Verfehlungen warten, Mitarbeiter dermaßen unter Druck setzen, bis diese die innere Kündigung vollziehen und Dienst nach Vorschrift praktizieren. Schaut Euch doch um, wer betrügt und lügt, der macht das Geld, auch ohne Arbeit und wird auch noch belohnt mit hohen Abfindungen und Pensionen. Wacht auf Leute und beendet den Traum von der heilen Welt. Schlagt zurück und lauft nicht weiter wie die Hammel diesen Verbrechern hinterher, die Euch führen wollen, Euch an die Hand nehmen wollen, wie kleine Kinder im Kindergarten. Was sind das für Idioten, die uns zeigen wollen wie das Leben funktioniert. Ich erinnere an einen Satz von Rita Süssmuth, in dem sie sagte: ...... dort müssen wir die Menschen abholen. Wie jetzt? Wir sind alle zu blöd unseren eigenen Weg zu gehen und die Politik muß uns abholen. Alles klar? Beamte sind in der Regel keine Funktionäre, sind eher kleine Lichter, die wie alle Anderen nicht mehr motiviert werden und nicht wissen für wen sie sich den Hintern aufreißen sollen. Ab 3000,- € Netto lohnt sich Arbeit, alles darunter reicht nur zum existieren, aber nicht zum Leben. Unsere Politiker können nicht rechnen, auch Herr Steinbrück nicht. Der kann nur zählen und jede Null am Ende mehr bringt ihn in Verzückung. Mindeslohn 4,50 € mal 167 Stunden macht 751,- € Brutto minus 250,- € Krankenversicherung, ach was solls, wer kan davon leben??
Straft diese Säcke bei den nächsten Wahlen ab, zeigt denen wer das Volk ist. Geht nicht wählen. Ab einer Wahlbeteiligung von max. 20% verstehen unsere Politiker, dass es auch ihnen an die vermeintlich sicheren Pfründe geht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?