12.10.07 20:01 Uhr
 859
 

Superstaudamm in China: Fünf Millionen Zwangsumsiedelungen und Umweltprobleme

In China wird seit einigen Jahren am Drei-Schluchten-Damm gebaut, dem größten seiner Art. Außerdem soll der Damm auch das größte Wasserkraftwerk der Welt bekommen. Eine Million Menschen wurden im Zuge der Bauarbeiten schon zum Umzug "überredet".

Nun wurde bekannt, dass weitere vier Millionen Menschen ihre Heimat verlassen werden müssen. Sie sollen in die Peripherie einer nahe gelegenen Millionenstadt ziehen. Außerdem treten durch den Bau große Umweltprobleme auf, auch durch bauliche Mängel.

So wurde das gestaute Wasser durch die übereilte Flutung des Gebietes stark verschmutzt, weil die Gegend nicht gereinigt wurde. Das neu angelegte Ufer ist auf einer Länge von mehr als 36 km bereits zerstört, das Wasser tritt unkontrolliert aus.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Million, Umwelt, Zwang
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2007 19:56 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inkompetenz und Korruption in Verbindung mit fehlender Erfahrung machen diesen Damm zu einem Projekt, das mehr schadet als nutzt.
Kommentar ansehen
12.10.2007 20:21 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird bestimmt der Tag kommen, an dem der Staudamm bricht und es zur Katastrophe kommt!
Kommentar ansehen
12.10.2007 20:32 Uhr von Vandemar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hasankeyf: man muss gar nicht so weit (nach China) gehen, um zu sehen, wie durch solche projekte menschen und kultur zerstört werden. in der Türkei wird seit jahren in Hasankeyf an einem solchen staudamm geplant.

http://gfbv.de/...
ausführlicher: http://www.weed-online.org/...
Kommentar ansehen
12.10.2007 22:31 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wird die Machthaber davon: abbringen? Weil Menschenleben, Bevölkerung ja genügend vorhanden sind. Bei 1,3 Milliarden Menschen, was sind da drei oder vier Millionen die in den saueren Apfel beissen müssen?
Und die Umwelt: Pfeif drauf werden sie sagen, Hauptsache wir werden bald Weltmarktführer und die USA ablösen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?