12.10.07 19:51 Uhr
 2.535
 

USA: Schwanger von Schwarzem - Eltern entführten ihre Tochter

Der neun Monate alte D'Andre Johnson sollte nach dem Willen von Lola und Nicholas Kampf aus Portland niemals auf die Welt kommen.

Die 20-jährige Tochter der beiden wurde von einem Schwarzen schwanger, woraufhin ihre Eltern geschockt reagierten. In New York sollte eine Abtreibung vorgenommen werden, weshalb die beiden ihre Tochter fesselten und dahin fahren wollten.

An einer Tankstelle konnte sich die 20-Jährige befreien. Lola und Nicholas Kampf müssen sich nun vor Gericht verantworten. Die beiden erwartet eine harte Strafe.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tochter, Eltern, Schwarz, Schwan
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2007 20:17 Uhr von *50CeNT*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quelle: mehr gibt es nicht zu sagen ._.
Kommentar ansehen
13.10.2007 11:42 Uhr von Ternchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsam: Ist es der Tochter nich selbst überlassen zu wem die in die Kiste steigt, das Mädel ist 20
Kommentar ansehen
13.10.2007 11:47 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ternchen: bist du naiv

erzähl hier im forum den jungs die hier immer mit ihrer islamophobie ihre tochter wäre von einem türken schwanger.

die drehen durch und wenn die tochter 30 ist.
Kommentar ansehen
13.10.2007 14:12 Uhr von IchAufKlebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von einem Schwarzen schwanger? Das heisst Maximalpigmentierter!




:P
Kommentar ansehen
13.10.2007 14:34 Uhr von Dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel und Newsstil: Also ich finde den Titel erstens unpassend (man sagt einfach nicht "Schwarzer", er ist afroamerikanischer Herkunft, hat eine dunkle Hautfarbe, nicht "schwarz".) Und die News ist leider auch nicht sonderlich gut geschrieben, alleine schon die Bewertung einer wahrscheinlich harten Strafe, das kann man in einer News nicht sagen, das ist ja subjektiv.
Ansonsten ganz okay..
Kommentar ansehen
13.10.2007 16:12 Uhr von joenu13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dare: Im Vergleich mit der "hochstehenden" Quelle, ist der daraus resultierende Newspost gut geschrieben. Der Titel wird wohl so gewählt sein um es möglichst kurz und prägnant zu halten..

Zum Thema sag ich nichts, das wurde schon tausendmal breitgetreten.
Kommentar ansehen
13.10.2007 16:50 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: "erzähl hier im forum den jungs die hier immer mit ihrer islamophobie ihre tochter wäre von einem türken schwanger.

die drehen durch und wenn die tochter 30 ist."

andersrum ist das aber genau so... da wird schon mal eine frau umgebracht, weil sie sich zu sehr wie eine deutsche beommen hat...

kurz gesagt, "schwarze schafe" gibt es auf allen seiten
Kommentar ansehen
13.10.2007 18:38 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dare_13: Mein korrekt Wissender.
Nur kurz:
Ich habe eine Person (männl.)in meinem Verwandtenkreis, die ist „afroamerikanischer Herkunft“.
Diese Person ist schon lange bei uns mit integriert.
Deshalb bezeichne ich ihn als „Mann“. Er sieht sich auch so. Ist auch einer.
(„maskulin“ für Deutsche!)
Er war vor ca. 30 Jahren - so lange kenne ich ihn - schon ein Neger.
Das wusste er. So bezeichnete er sich auch selbst. Tut er heute noch.
Nicht mehr so oft. Die Frage stellt sich einfach nicht...mehr.
Er hat nämlich auch einen Namen.
Er war schwarz (ist er noch) dass weiß er. So schildert er sich auch.
Nein, nicht Dunkel. Nicht Farbig (das ist ja noch blöder)
Und der da: „Maximalpigmentierter!“ schießt wohl alle Idioten ab!
Er war nie anders als schwarz, von der Hautfarbe her. (Die Bezeichnung war immer so)
Warum weiß ER das??
Darf er das über sich wissen?
Alle anderen sind sicher: Er ist ein Farbiger.
Sie wissen also über ihn besser Bescheid als er selbst???
Er selbst kennt den Ausdruck Neger und würde sich immer noch angesprochen fühlen.
Er hat kein negatives Gefühl zu dieser Bezeichnung.
(Unsere Familie redete ihm nie eines ein!)
Warum schaffen wir aufgeklärten Personen immer so seltsame Kulte, die mit Sicherheit die Betroffenen gar nicht brauchen? Mit denen wir den Betroffenen nur einen schlechten Dienst erweisen.
Kommentar ansehen
13.10.2007 18:59 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Dare! Das soll nicht gegen Dich gehen.
Woher solltest Du das wissen?
Die moderne Welt schafft sich ihre Rechtfertigung schon..
Die Probleme dazu auch gleich mit.
Niemals bestand ein Zwang einen Schwarzen nicht schwarz zu nennen.
Der Schwarze selbst bestand nicht darauf!
Der dumme Etikettenschwindel ist handgemacht. Weiter gar nichts.
Und jetzt streiten sich Hinz und Kunz darum wie ein Schwarzer zu bezeichnen ist.
Das ist verflucht peinlich!

Das alles nur zu dem Ausspruch von Dir:
(man sagt einfach nicht "Schwarzer", er ist afroamerikanischer Herkunft, hat eine dunkle Hautfarbe, nicht "schwarz".)
Warum sagt man das nicht?
Man sagte das fast „jahrzehntelang!“ und alle wussten Bescheid!
Es bestand von den betroffenen Personen von Anfang an niemals ein Grund, sie mit seltsamen Bezeichnungen, künstlichen Ursprungs, zu versehen.
Du musst das nicht verstehen. Nicht glauben.
Eines aber kannst Du glauben:
Ich sah unsere Welt schon zu einer Zeit, als es Dich noch nicht gab.
Es gab auch da Probleme. Die aber hat jeder begriffen. Sie waren da., mussten gemeistert werden. Wurden sie auch.
Dieser Unfug mit den Schwarzen wurde von so manchen Klugscheißern der deutschen Welt erfunden.
(Man war ja schließlich wer)
Von solchen Dingen gibt es noch vieles mehr.
Ich werde es Dir nicht mitteilen.
Ist nicht meine Aufgabe.
Du würdest mir auch nicht glauben. Wie auch?
Du warst zu diesen Zeiten eben nicht auf der Welt.
Seltsam aber für mich ist, wenn ein junger „wissender“ Mensch von sich geben kann:
„ man sagt einfach nicht "Schwarzer".
Welch tiefes Grundwissen steckt dahinter? Welche Erfahrung?
Gestehe!!
Keines!/Keine!

Nur nachgeplappert, weils halt so "cool" klingt.

(Man blickt ja voll durch!)

Mein Enkel würde sagen "Volle Kanne".
Der glaubt das auch..weil er (fast) alles glaubt was, in seinen Ohren "gut" klingt!.
Noch!!!!
Er ist vier Jahre alt.

Sei Du etwas älter.

Ich wünsche Dir
ein schönes Wochenende, Dare_13

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?