11.10.07 19:31 Uhr
 1.481
 

Mexiko: Autor von Horror-Geschichten ermordete seine Freundin - Er zerteilte sie

Die mexikanische Polizei hat einen 40 Jahre alten Autor von Horror-Geschichten festgenommen. Der Mann hat seine Freundin ermordet und die Leiche daraufhin in Stücke zerteilt.

Seit dem 5. Oktober wurde die Frau vermisst. Die Leichenteile fand die Polizei unter Anderem im Eiskasten und im Kochtopf. Die Beamten fanden zudem auf dem Tisch einen Teller mit Fleischstücken.

Unklar ist, ob der Mann bereits begonnen hatte die Leiche zu essen. Zudem könnte der Mann vier weitere Frauen ermordet haben. Bei der Flucht wurde der Täter von einem Auto angefahren, so dass er momentan im Krankenhaus liegt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Mexiko, Geschichte, Autor, Horror
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2007 20:13 Uhr von Ternchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*grusel*: Ich stells mir grad irgendwie vor, wie der seine Frau zerstückelt... irgendwie Unvorstellbar...
Kommentar ansehen
11.10.2007 20:29 Uhr von jessesandyshalimar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lasst mich raten in seinen horrorgeschichten gehts immer um gestorbene frauen,eine davon zerhackstückelt... oO
Kommentar ansehen
12.10.2007 11:51 Uhr von deathtroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der wollte wohl mal wissen, wie sich das in echt anfühlt.... übrigens mensch schmeckt nach hühnchen...nur so für leute die das mal wissen wollten....
Kommentar ansehen
12.10.2007 15:27 Uhr von NemoC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbieten!!! Da sieht man mal was mit Leuten passiert die solche "Killerbücher" schreiben. Ich plädiere daher auf ein Verbot solcher Literatur. [/ironie]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?