11.10.07 19:07 Uhr
 657
 

Volksbank Itzehoe kündigt Spendenkonto der NPD auf

Die Volksbank Itzehoe hat der NPD ein Spendenkonto, das die rechtsextreme Partei bei der Bank unterhielt, aufgekündigt. Das Kreditinstitut setzt damit eine Empfehlung ihrer Dachverbände um.

Wie Hartmut Bräuer, Sprecher des Bankvorstandes, dazu erläuterte, habe man in der Vergangenheit keine Möglichkeit gesehen, das Gelddepot der Partei dichtzumachen. Nachdem in Ludwigsburg jedoch eine Bank damit durchkam, habe man gehandelt.

Bisher hatten Gerichte stets zugunsten der NPD entschieden wenn es um Kündigungen ihrer Bankkonten ging. Der Volksbankvorstandssprecher kündigte an, die Kündigung notfalls vor Gericht zu tragen.


WebReporter: Vandemar
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: NPD, Spende
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2007 19:32 Uhr von Stix022
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man die sollen einfach die npd in ruhe lassen. wenn die normalen parteien ihre arbeit richtig machen würden gäbe es die NPD garnicht
Kommentar ansehen
11.10.2007 19:44 Uhr von macmillan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf welches Konto: kann jetzt gespendet werden?

Nicht Volksfürsorge, die ist auch schon an die Mafia verscherbelt. Wie alle guten ehemaligen deutschen Firmen an potente Geldgeber verscherbelt werden...
Kommentar ansehen
11.10.2007 20:34 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: wird da immer so ein aufstand gemacht?? lasst die paar braunen schwachköpfe doch einfach machen. durch solche aktionen erhalten sie nur aufmerksamkeit und nutzen das für ihre zwecke. wobei ich zurzeit keine andere partei sehe die sich grundlegend unterscheidet. unsere demokratie ist einfach tot, und zwar weltweit. gestorben am kapitalismus und der machtgeilheit einzelner.
Kommentar ansehen
11.10.2007 22:01 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann haben sie ja: erreicht um wieder "Munition" für ihre "Wähler".
zu haben. ***** Pack, verzieht euch und macht Konten auf den Cayman-Inseln auf. Da kennt euch wenigstens keiner.
Kommentar ansehen
11.10.2007 22:15 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jsbach: cayman-inseln...?!?
...nein, da geht die npd doch nich hin - dort sind doch lauter AUSLÄNDER....!!!!

*lol*
Kommentar ansehen
11.10.2007 22:20 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kleiner Knut: dann sollen sie halt einen Broker damit beauftragen, der kriegt das schon hin.
Ob meinst du, da hätten sie gleich "Übungsmaterial" für Haue... :-)
Kommentar ansehen
12.10.2007 20:16 Uhr von Mao_tse_tung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Gute kommt aus dem Norden !!! Danke, Landleute, Ihr habt Euch als weiser und politisch integerer erwiesen, als die übrigen Bänker in der Republik, die lieber brauner Gelder verwalten und waschen, als dem Gewissen zu folgen und zu tun, was zu tun ist, um der braunen Gefahr zu begegnen. Endlich aus Itzehoe ein richtungweisender Schritt in eine nicht braune Zukunft ohne braune Gelder auf bundesdeutschen Banken . . . ich wünschte, weitere Bänker würden Gewissen zeigen und dem guten Beispiel folgen, aber das dürfte ein Wunschtraum bleiben, denn leider haben Bänker üblicherweise kein Gewissen !!!

Genosse Mao

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?