11.10.07 11:45 Uhr
 763
 

Microsoft: Anerkennung des Sicherheitsproblems mit fehlerhaften URIs und URLs

Microsoft gibt nun offiziell Probleme mit der Verarbeitung von fehlerhaften URIs und URLs und dem daraus resultierenden Sicherheitsproblem bekannt. Durch diese Sicherheitslücke kann ein für den Computer schädlicher Code ausgeführt werden.

Dies wurde Anfang letzten Monats in einigen Applikationen entdeckt. Microsoft entwickelt bereits einen Patch für das Problem, dessen Erscheinungstermin bisher unbekannt ist.

Durch das Update auf die Version 7 des Internet Explorers wurden Betriebssystemkomponenten verändert, wodurch diese Sicherheitslücke entstand. Betroffen sind die Versionen Windows XP und Windows Server 2003.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zitrone_22
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Anerkennung
Quelle: golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2007 11:35 Uhr von Zitrone_22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, wieso Microsoft nach dem gestrigen Erscheinen des monatlichen Patches diesen Fehler nun zugibt? Das kann doch nur auf Unfähigkeit schließen. Anstatt den Patch wegen, meiner Meinung nach gravierenden, Sicherheitsproblemen kurzfristig zu verschieben, wurde er ohne diesen Bugfix veröffentlicht.
Kommentar ansehen
11.10.2007 12:14 Uhr von Zitrone_22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf heise mittlerweile genauer: Inzwischen gibts auf heise.de zu diesem Thema auch eine News, die die Fehlerursache genauer beschreibt.
http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
11.10.2007 15:43 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fehler tritt nur bei Win XP/2003 + IE 7 auf: Somit scheiden viele Surf-Konstellationen von vorneherein aus. Ich empfehle einfach auf Firefox + Thunderbird auszuweichen. Für Private ist das kein Problem aber Firmennetze binden sich allzugerne stark an Microsoft.
Kommentar ansehen
11.10.2007 18:57 Uhr von csby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach MS meiden: man muss ja nicht mit dem IE surfen. Wie schon gesagt wurde einfach auf ein anderes programm wechseln. Am besten Mozilla Firefox oder Opera zum surfen und Thunderbird für Mails. Das ist am besten. Und schneller sind die progs auch als die MSware.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?