10.10.07 21:08 Uhr
 554
 

Zapatero plant Gesetz gegen "das Vergessen"

Die Regierung des spanischen Ministerpräsidenten Zapatero plant ein Gesetz, das die Opfer der Franco-Diktatur zumindest moralisch anerkennt und das Spanien zur Aufarbeitung seiner eigenen Geschichte zwingt.

Bislang war die Aufarbeitung der Franco-Zeit durch den Pakt des Schweigens auf Eis gelegt worden. In der schwierigen Zeit nach Francos Tod wollte man möglichst Konflikte vermeiden, um die fragile Demokratie nicht zu gefährden.

Mittlerweile verlangen viele Spanier aber endlich eine Aufarbeitung der Franco-Zeit, die Verbrechen, auf beiden Seiten (Franquisten und Republikaner), sollen bekannt gemacht werden, Opfer anerkannt und Geheimdienstakten zugänglich gemacht werden.


WebReporter: NewsFromSpain
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz
Quelle: www.wiesbadener-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene
AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2007 20:57 Uhr von NewsFromSpain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Gesetz ist bitter nötig. Nur leider glaube ich nicht, dass Spanien durch die aktuellen Probleme, überhaupt die Zeit für die notwendige Diskussion hat.
Kommentar ansehen
10.10.2007 23:27 Uhr von Yes-Well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm, wie kannst du sowas nur sagen? Wir müßen uns täglich vor Augen führen was unsere Groß- Urgroß und Ururgroßeltern böses gemacht haben. Wir müßen akzeptieren das wir immer die Bösen sein werden und niemals mehr etwas gegen nicht Deutsche sagen dürfen.
Wer in diesen zeilen keine ironie findet, darf wieder auf die Sonderschule gehen -.-

Zur News, was haben die gemacht? Was ist das passiert? Scheiße in Geschi hätte ich mal nicht schlafen sollen. Naja dafür hab ich jetzt es Internet, hätte mir mal vor 6Jahren einer sagen sollen das ich Nachts um halb 12 nicht im Internet zocke sonder mich für Geschichte Interresiere :D
Kommentar ansehen
10.10.2007 23:42 Uhr von NewsFromSpain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bescheid wissen macht halt Spaß...

auch ne viel bessere Langzeitmotivation :D

Ich bin übrigends noch mal hier, weil mir der Demo Download von WOW zu lange dauert... scheiss Wifi hier.
Kommentar ansehen
10.10.2007 23:44 Uhr von Helldiver85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: Ihr wollt all das vergessen damit in ein paar Jahrzehnten wieder so ein Arschloch so ne scheiße anrichtet. Wie dieser von Minderwertigkeitskomplexen geplagte voll Versager Hitler???
Mann kann sowas nur verhindern in dem man das nie vergisst was passierte.
Kommentar ansehen
10.10.2007 23:52 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ terrorstorm und yes-well: ihr solltet die instrumentalisierung von damaligen verbrechen nicht mit richtiger geschichtlicher aufarbeitung verwechseln.

die damaligen menschenverachtenden verbrechen darf man nicht unter den teppich kehren und vergessen, aber auch nicht so wie heutzutage exessiv runterbeten und benutzen um irgendwelche eigennützigen pläne in die tat umzusetzen.

ich hab in den letzten jahren schon genug mist auf diesem planeten gesehen um nicht mehr um die toten von vor 60 jahren zu trauern, sondern um die leute die tagtäglich in afrika und im nahen osten verrecken...sind den diese leute weniger wert nur weil sie nicht von nazis umgebracht wurden?
Kommentar ansehen
11.10.2007 03:02 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung: was die da für einen Zentralrat haben, aber wie hierzulande sieht schadet es mehr als es nutzt.
Für D war es auf jeden Fall ein Segen dass der Krieg verloren wurde aber vor lauter Büsertum landen wir nun wieder bei der Weimaer Republik
Kommentar ansehen
11.10.2007 03:12 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Helldriver: Aus den Fehlern lernen ist ja keine schlechte Sache, aber dann nicht unter dem erhobenen Zeigefinger eine ZdJ oder sonstigen Organisationen denn das was die abziehen nennt man Schikane und dient besten Falls dazu mal drüber nachzudenken ob die das schon damals probiert haben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?