10.10.07 16:45 Uhr
 1.931
 

Frankfurt/Main: Nichtraucher warf Raucher hochkantig aus Kneipe - Schulterbruch

Nach der Einführung des Rauchverbots in den Gaststätten Hessens scheinen sich nun Nichtraucher gegen Raucher zur Wehr zu setzen.

Wie aus einem Bericht der Polizei in Frankfurt hervorgeht, hatte ein Raucher versucht, sich in einer Gaststätte eine Zigarette anzuzünden. Er wurde dort prompt rausgeschmissen, wobei er auf dem Trottoir landete.

Weiter heißt es, dass sich der 31 Jahre alte Raucher bei dem Sturz auf den Gehweg am Ohr und an der Schulter verletzt hat. Der noch unbekannte Täter hat sich nach dem Vorfall aus dem Staub gemacht.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frankfurt, Rauch, Raucher, Kneipe, Schulter
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2007 16:59 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze affige Theater geht: mir auf den Sack. Rauchverbot, so ein Quatsch.
Wenn einem die Luft in einer Kneipe zu vollgequalmt ist, gehe ich halt woanders hin.
Nein, ich rauche nicht und alle anderen Nichtrauchen sollen sich mal nicht wie Pussies anstellen.
Kommentar ansehen
10.10.2007 17:10 Uhr von Valoron10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau: Das ist das was ich schon lange mache und gut damit gefahren bin.

Auch andere Wirte haben gutes Bier
Kommentar ansehen
10.10.2007 17:16 Uhr von Nishiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn aber überall geraucht werden darf: steht man als Nichtraucher immer wieder am gleichen Punkte. Verqualmten Kneipen. Ich gehen nicht so oft weg, dass es mich stören würde, aber dass man in Restaurants nicht mehr rauchen darf finde ich persönlich doch sehr angenehm.
Kommentar ansehen
10.10.2007 17:30 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Raucher glücklich drüber: Bin als starker Raucher richtig glücklich darüber das es endlich nicht mehr erlaubt ist. :-) Rauche jetzt schon ne ganze Ecke weniger.

Aber im ersten Monat des Rauchverbots gleich so auszurasten und jemanden zu verletzen ist mal richtig krank
Kommentar ansehen
10.10.2007 19:28 Uhr von Maku28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RauchVERBOT ! sorry aber soll der Raucher gefälligst nach draussen gehen. Geht ja mal garnicht, dass ich als Nichtraucher von einer Kneipe zur nächsten rennen muss weil die Raucher keine Rücksicht nehmen. All die Jahre musste ich mich damit abfinden und nun endlich ist das Rauchverbot da..ich freu mich.
Kommentar ansehen
10.10.2007 19:53 Uhr von da-pyro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich mag keine hässlichen menschen ich mag keine hässlichen menschen, besonders dicke sind mir ein gräul. nun fühl ich mich aber in meinen rechten beschnitten weil jede kneipe dicke rein lässt und keine rücksicht auf meine innere harmonie nimmt... [/ironie]
Kommentar ansehen
10.10.2007 20:06 Uhr von Tanzgas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum kotzen: ich sag mal sorum, Schutz vor passiv rauchen gut und schön aber seitdem es die neuen Gesetze gibt machen aufeinmal alle das Maul auf und wollen sich wichtig tun (auch wenn rauchen erlaubt ist an dem Standort)... am Bahnhof wird man deswegen schon angequatscht. Nichtraucher schützen, und wer schützt die misshandelten Kinder? Denkt mal drüber nach...
Kommentar ansehen
10.10.2007 20:40 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tanzgas: Welche misshandelten kinder? Was redest du? Ist es neuerdings erlaubt in Gaststätten Kinder zu misshandeln? So ein unqualifizierter Kommentar...
Kommentar ansehen
10.10.2007 20:56 Uhr von moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tanzgas: ausserdem Freiheit fuer Tibet.
Kommentar ansehen
10.10.2007 21:06 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewalt notwendig? alle reden hier nur darüber, ob ein Rauchverbot sinnvoll ist oder nicht.
Egal wie die Gesetztessituation im jeweiligen Bundesland ist, ein wörtlicher "Rausschmiss" mit Personenschaden ist alles andere als notwendig. Man hätte den Raucher im Notfall auch ohne Gewalt zum Gehen bewegen können.Das muss wohl eine Assi-Kneipe gewesen sein!
Wo leben wir hier eigentlich?
Kommentar ansehen
10.10.2007 21:16 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch: scheiß militante Nichtraucher. MAn sollte ne Diskriminierungsklage starten
Kommentar ansehen
10.10.2007 21:24 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein paar Raucher: werden sich schon noch opfern müssen bis sich die Welt in Raucher und Vorbestrafte teilt
Kommentar ansehen
10.10.2007 22:16 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ja für: Bayern mal gespannt, was da auf uns zukommt. Ob dies z.B. in Italien so rigoros
eingehalten wird, weiss ich nicht.
Aber der Weisheit letzter.... ist es auf keinen Fall. Da wird wohl der BGH noch Arbeit bekommen.
Kommentar ansehen
10.10.2007 22:47 Uhr von Tanzgas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bingo: da steht extra: denkt mal drüber nach!

ganz einfach erklärt: es werden so viel Gesetze gegen dies und jenes eingeführt... wenn in Deutschland KEINER mehr rauchen würde für 12 Monate wären wir so gut wie pleite!

Ich wollte damit einfach nur sagen; warum um so eine Scheiße kümmern wenn es wichtigeres gibt?

Ausserdem dreht sich die News ja vorrangig darum das ein militanter Nichtraucher handgreiflich wurde.
Kommentar ansehen
10.10.2007 22:58 Uhr von Phigate
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht gleich verbieten als die raucher immer weiter einzuschrenken. Warum nich alles verbieten was irgentwie schädlich ist - einfach keimfrei leben - das macht spass
Kommentar ansehen
11.10.2007 09:33 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jsbach-wie es in Italien aussieht weiss ich nicht: Hier in Spanien gibt es kein generelles Rauchverbot. In kleinen Restaurants und Kneipen mit einer Quadratmeterzahl von weniger als 100 (bin nicht sicher) darf geraucht werden. Wenn die qm darueber liegen, muss extra eine Raucherzone mit entsprechender Lueftung vorhanden sein, sonst ist dort das Rauchen verboten
Kommentar ansehen
11.10.2007 13:48 Uhr von Ternchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds nervig es ist einfach reine Schikane man kann sich auch anstellen.Nen Schulterbruch,hätte man es freundlich versucht gäbe es keine Verletzen
Kommentar ansehen
11.10.2007 14:28 Uhr von oneARMED
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich stört dabei nur die Doppelmoral der Regierung! Einerseits eröffnen sie eine Hetzjagd gegen Raucher und andererseits wird der Tabakanbau in der Pfalz subventioniert. Das soll mir mal einer erklären!

Wenn wir gerade am verbieten sind: Wann wird eigentlich Alkohol verboten? Der schaden durch oder im Zusammenhang mit Alkohol ist auch nicht gerade gering, nur die Lobby ist eben größer.
Kommentar ansehen
11.10.2007 16:49 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichtraucher warf Raucher hochkantig aus Kneipe: Gut, das er rausgeworfen wurde ist sein verschulden. Er hätte den Nichtraucher nicht provozieren dürfen.
Das er sich dabei schwer verletzt hat ist nicht so dolle.
Aber wenn man jetzt ganz böse wäre dann würde man sagen das er es so gewollt hat.
Denn einfach mal so sich ne Zigarette anstecken is nicht mehr.
Die Zeiten sind Gottseidank vorbei.
Kommentar ansehen
11.10.2007 18:33 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tanzgas: naja es gibt eigentlich schon gesetze gegen kindesmissbrauch ^^
aber man muss sich auch um andere sachen kümmern, auch wenns immer noch kinderf*** in deutschland gibt
Kommentar ansehen
12.10.2007 17:15 Uhr von rainerj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Vielleicht darf man sich keine Kippe mehr in ner Kneipe anzünden (bei uns jedoch schon noch), aber man darf sich nicht provozieren lassen, daß man gewalttätig gegenüber dem Raucher wird auch, wenn dieser verbotenerweise eine Kippe anzünden will.

Ich hoffe mal, die bekommen den Schläger! Ein Schulterbruch gehört für mich schon zu schwerer Körperverletzung, da die Bewegungsfreiheit wahrscheinlich nie wieder so sein wird wie vorher!

Aber war klar, daß der Nichtraucher abhaut. So mutig wie sie hier und in anderen Foren immer rumtönen sind sie dann wohl doch nicht...
Kommentar ansehen
12.10.2007 17:26 Uhr von Floockyone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medienhetze: Die ganze Sache v.wg Raucher vs. Nichtraucher
ist für mich einfach nur eine reine Medienkampagne, bei welcher beide Parteien
rücksichtslos aufeinander aufgehetzt werden.
Siehe z.B BILD, da ist von "Kampf" und "Krieg"
bieder Parteien die Rede. Ich würde aus persönlicher Erfahrung sagen (als Raucher), dass es fast IMMER einen Weg gibt, sich zu arrangieren und bin deßhalb der Meinung, dass derartige Eskalationen, wie in der News beschrieben, als absolut nicht repräsentativ für die reelle Situation zwischen Raucher und Nichtraucher anzusehen sind!
Kommentar ansehen
13.10.2007 10:11 Uhr von hklemgo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das geht zu weit: muss man gleich mit Gewalt auf Raucher reagieren? Ich bin Gelegenheitsraucher, genieße meine Pfeife wenn ich ruhe dazuhabe.... bei uns auf der Terrasse. Drinnen ist nicht, wer rauchen will soll das tun, ist OK aber nicht wenn andere Essen, da das den Geschmak des Essens verändert, die Ziggi danach kann ich verstehen, treffen wir uns hakt vor der Tür oder im "Rauchersalon"... das gebe es schon mal und ich finde das richtig gut.
Kommentar ansehen
26.10.2007 06:18 Uhr von Giaccomo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon auf der Packung steht: Rauchen gefährdet Ihre Gesundheit.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?