09.10.07 09:27 Uhr
 968
 

Bayern: Katholischer Pfarrer unterschlägt von Kirchenkonten fast 100.000 Euro

Gestern meldet das "Straubinger Tagblatt" einen Vorfall aus der Pfarrei Wörth a.d. Isar. Dort soll ein inzwischen vom Dienst suspendierter Pfarrer ein großen fünfstelligen Betrag veruntreut und dieses Geld auf eigene Konten überwiesen haben.

Der 46-jährige Pfarrer aus der niederbayerischen Pfarrei Wörth hat diesen Sachverhalt selbst dem Bistum mitgeteilt und auch Selbstanzeige bei der Polizei eingereicht.

Nachforschungen hätten sich zwischenzeitlich bestätigt. Ein Bistumssprecher sagte noch, dass durch weitere Ermittlungen auch noch andere Konten überprüft werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Bayern, Bayer, 100, Kirche, Pfarrer, Katholisch
Quelle: www.oberpfalznetz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratete, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe
Urteil: Asylbewerber erhält für Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2007 09:02 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst der Skandal bei der Übertragung einer Pfarrei an einen vorbestraften -sexueller Missbrauch – Priester und jetzt diese Unterschlagung. Man sollte doch meinen, das es wie bei Banken auch
eine Revision gibt und solche Beträge auffallen sollten. Aus dem „Klingelbeutel“ wird das unterschlagene Geld wohl nicht stammen.
Kommentar ansehen
09.10.2007 09:55 Uhr von rcrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll man dazu sagen? die ach so "netten" prediger unterschlagen das geld von gutgläubigen christen...
zum glück bin ich keiner religion angehörig!
Kommentar ansehen
09.10.2007 10:02 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von unterschlagung: kann überhaupt keine rede sein, der Pfarer hat das Geld lediglich auf ein sichereres Konto überwiesen vermutlich als eine Art Riester-Rente.
Ansonsten bleibt Ihm ja noch die Beichte und 5 Ave Maria als Absolution.
Kommentar ansehen
09.10.2007 10:07 Uhr von rcrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ironie? @eva ich hoffe, das ist ironisch gemeint, was du eben gepostet hast. "lediglich auf ein sicheres konto überwiesen" - also zahlen die christen noch die rente für die priester? is ja ne super kirche...ich dachte mit dem geld wird etwas sinnvolles gemacht?!
Kommentar ansehen
09.10.2007 10:17 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rcrow: Klar war das Ironie
Wahrscheinlich hat sich der heilige Mann aus der Kollekte bedient -
Kommentar ansehen
09.10.2007 10:36 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rcrow, und ich hoffe dein Beitrag war auch ironisch gemeint.
Sonst müsste man dich ja für ein armes Würstchen halten, der aufgrund der Verfehlung einer Person gleich auf Milliarden von Menschen schliesst.
Kommentar ansehen
09.10.2007 10:59 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Pfarrer ist eigentlich nur der Geldverwalter der Gemeinde - die Sontagspredigt ist eine Nebensache.
Ich weiss selbst, dass man da kurz eine "Orgelreinigung" für 800 Euro einbauen kann, die man "woanders hin" überweisen kann.

Zumindest bei den Evangelen verwaltet der Pfarrer das Geld selbst und wenn sich die Abrechnungsdame und der Pfarrer einig sind - die sitzen oft im gleichen Büro - dann bleiben kleine Schummeleien in der Familie.
Das Geld erhält der Pfarrer aus der Kirchensteuer anteilig für seine Gemeinde.
Kommentar ansehen
09.10.2007 11:18 Uhr von Ternchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man nehme es dem Steuerzahler und verteile das an die schlecht verdienen Pfarren dieser Welt...

Menschen gibt´s die gibt´s gar nicht....
Kommentar ansehen
09.10.2007 11:58 Uhr von s_r_a_s_a_d_u
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das mit dem Wasser und dem Wein. Man kann echt auf nichts und niemanden mehr vertrauen.
Kommentar ansehen
09.10.2007 14:27 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: immer wieder die kirche. ich will gar nicht wissen, was die so alles treiben ohne dass es an die öffentlichkeit gerät
Kommentar ansehen
09.10.2007 15:44 Uhr von Betazoide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Konzern: Ich kann nicht verstehen daß sich die Kirche noch nicht durchorganisiert hat.

Pastore und dergleichen sind Gehaltsempfänger!
Kommentar ansehen
12.10.2007 17:17 Uhr von alomerov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: sowas würde im islam nie passieren

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?