08.10.07 18:17 Uhr
 4.443
 

USA: Missionierung von Teenagern mit Hilfe von "Halo 3"

Laut der "New York Times" wollen nun vor allem protestantische Kirchen und kirchliche Jugendzentren in den USA mit dem sehr erfolgreichen PC-Spiel "Halo 3" (Xbox 360, Microsoft) um Jugendliche werben.

Obwohl gerade die protestantische Kirche oft vor gewalttätigen Spielen warnt, können das in den USA ab 17 Jahren freigegebene Spiel nun auch jüngere Jugendliche spielen. Bei von Kirchen initiierten "Halo-Nächten" machen auch schon Zwölfjährige mit.

Gerechtfertigt wird dieses Vorgehen mit dem Argument der Missionierung. Erstes Ziel sei es, die Jugendlichen dazu zu bewegen, in die Kirche zu kommen und ihnen dann die Religion nahe zu bringen. "Halo 3" diene nur als Köder.


WebReporter: Loxy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Hilfe, Teenager, Mission, Halo, Halo 3
Quelle: www.heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2007 18:58 Uhr von -MaD-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deshalb bin ich: atheist.
dieses scheinheilige getue geht doch echt nicht an.

(btw. halo 3 ist kein pc-spiel ;) )
Kommentar ansehen
08.10.2007 19:33 Uhr von Alt-Lutheraner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Scheinheiligkeit macht Kirchen unglaubwürdig: Solche Scheinheiligkeit ist tatsächlich schlimm! Würden sich die Kirchen auf die "Frohe Botschaft" Jesu konzentrieren, bräuchten sie sich um ihre Zukunft keine Sorgen zu machen. Wir Christen sollten nicht den negativen Einflüssen der Gesellschaft nachgeben, sondern fröhlich und überzeugend unseren Gauben leben. Leider haben dies viele kirchliche Gruppen aus den Augen verloren... Aber deshalb Atheist werden? Keine Hoffnung mehr auf ein Leben nach dem Tod? Alles aus und vorbei? Und wenn es doch ein "Weiter" gibt? Da glaube ich lieber an Gottes unendliche Liebe und unsere Erlösung in einer neuen Welt ohne Schmerz und Tod, wo Gott alle Tränen von unsern Augen abwischen wird. Schade, dass sich so viele die Erkenntnis dieser Wahrheit durch Fehlverhalten einzelner Kirchen verbauen lassen...
Kommentar ansehen
08.10.2007 19:50 Uhr von Hüttenprediger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, meine lieben Freunde die Kirche hat schon so manches verspielt.
Würde mich nun nicht wundern, wenn die Eltern der Jugendlichen die Kirche verklagen, weil sie den Jugendschutz in den Wind schlägt.
Da gibts wieder Arbeit für die amerikanische Justiz.
Kommentar ansehen
08.10.2007 19:52 Uhr von -MaD-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alt-lutheraner: war wohl etwas überspitzt formuliert, natürlich bin ich nicht nur deshalb atheist, sondern aus völliger überzeugung von der einzigen wahrheit.
sachen wie diese bestätigen mich nur weiter darin....
Kommentar ansehen
08.10.2007 21:00 Uhr von NewWorldDisorder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja typisch kirche... und dann kommt wieder irgendein skandal weil einer der pfarrer kinder vergewaltigt hat... diese perversen schweinepriester!
Kommentar ansehen
08.10.2007 22:33 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kirche war doch von Anfang an Scheinheilig. Es ging meistens nur um Geld und Macht. Gegen den Glauben an sich ist nichts einzuwenden aber die Institution ist meistens nicht so das wahre. Aber die meisten Christen (und auch andere) sind scheinheilig. Zum beispiel gehen die meisten nur in die Kirche um sagen zu können das sie hingehen. Oder das beichten bei den Katholiken, ich meine Kirche sollte eine Hilfe fürs leben Sein damit man miteinander auskommt. Und wenn einem Gott alles vergibt wenn man beichtet ist dieses Ziel verfehlt.
Kommentar ansehen
08.10.2007 23:03 Uhr von bopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, und? Besser, denen werden anschließend die Zehn Gebote gelehrt, als dass sie in einer Moschee zum Islam konvertieren und irgendwann als Selbstmordattentäter enden.
Kommentar ansehen
09.10.2007 00:29 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KOTZ ! soviel scheinheiligkeit ist ja gar nicht mehr zu ertragen .......

12-jahrige ???????....... grübel grübel .......

früher war es die Tüte Bonbons und die Tafel Schoki ...... heute das lt. Bibeltexten eh-verbotene Computergame was kreative Ki-Fi-Pfaffen als Pedo-lockmittel für die jüngsten der "Schäfchen einsetzen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Es gehört sowieso verboten, das Kinder getauft werden dürfen ...... zwar noch nicht vertrags und geschäftsfähig ..... aber IHRE SEELE dürfen die kleinen an den nächst-höchstbietenden verkaufen

ODER WAS ????????????????????????
Kommentar ansehen
09.10.2007 02:46 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorallem: ist Halo ein verdammt religionskritisches spiel

das sagt quasi offen das versprochene dinge von religionen erstunken und erlogen sind
Kommentar ansehen
09.10.2007 09:52 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wären wir alle noch "Odinisten": Wären wir verpflichtet in sehr jungen Jahren "Killerspiele" excessiv zu spielen! ;o)
Kommentar ansehen
09.10.2007 09:54 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: Schön das es Menschen gibt die sich 10 Uhr morgens so wenig unter Kontrolle haben und gleich so abgehen wegen irgendeiner News... *Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
09.10.2007 10:19 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt klasse! " Tja, wären wir alle noch "Odinisten"
Wären wir verpflichtet in sehr jungen Jahren "Killerspiele" excessiv zu spielen! ;o)"

Ja der war gut. Ich lach mich schlapp.

Zum Thema: Find ich eigentlich gar nicht schlecht von der Kirche, der MasterChief rettet ja auch die Welt wie Jesus und die Story des Spiels ist ja genauso erfunden wie die Bibel. Irgendwie passt das schon gut zusammen.
Kommentar ansehen
09.10.2007 11:37 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jugendarbeit gut und hierzulande macht die Kirche in der Jugendarbeit nur uninteressante Dinge die keinen interessieren. Es soll sogar Länder geben in denen so electronic games so eine Art Volkssport darstellen :o
Und wir unterhalten uns noch über Killerspiele...
Kommentar ansehen
09.10.2007 15:24 Uhr von Aktos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cya, christentum
Kommentar ansehen
09.10.2007 18:14 Uhr von Alt-Lutheraner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zuletzt lacht Hier scheint sich ja ein Stelldichein für hämische Atheisten etabliert zu haben... Mal sehen, ob sie am Ende aller Tage auch noch so locker daherreden, wenn sie plötzlich feststellen müssen, dass mit dem Tod doch nicht alles aus ist und sie sich - zusammen mit vielen scheinheiligen Namenschristen - vor dem allmächtigen Gott verantworten müssen. Wie bereits geschrieben: Dagegen kann ein überzeugter Christ alles gewinnen - und schlimmstenfalls nichts verlieren, falls sein Glaube tatsächlich nur ein Irrtum sein sollte...
Kommentar ansehen
09.10.2007 18:20 Uhr von f@x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mein gott nur wer das glaubt is noch armseeliger als die leute, die das zu verantworten haben
Kommentar ansehen
09.10.2007 18:25 Uhr von defq0n.1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atheist ist diskriminierend, nennt mich lieber GOTTLOSER HEIDE :)
Kommentar ansehen
09.10.2007 20:30 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Defq0n.1 @cizzar: @Defq0n.1 Wie wärs mit wüstgläubig ? ;-)

@Cizzar: You made my Day
Kommentar ansehen
10.10.2007 01:10 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alt-Lutheraner ..... dann trainiere schon mal: Ich weis was nach dem Tod kommt !
.
Ich kenne auch das was du "Gott" nennst !
.
Christen brauchen dann viel "Humor" , um über sich selbst noch lachen zu können :):) :)
Kommentar ansehen
10.10.2007 03:02 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: ich brenne einen Pfad zur göttlichkeit*

*Prophet Wahrheit aus Halo 2 :D
Kommentar ansehen
10.10.2007 11:27 Uhr von Poisen82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alt-Lutheraner: Ich bin ein Gottloser Heide und Feste davon überzegut das mit dem Tod einfach das Licht ausgeht. Gibt halt keinen Gott.

Wenn es doch einen Geben sollte Verlasse ich mich darauf das er der Allverzeihende ist wie er von der Kanzel gepredigt wird und mir meinen kleinen Religiösen Ausrutscher verzeiht.

Na wer von Uns Fährt besser. Du der sich das Oller Religionsgestammel antut oder ich der ein unberschwertes Leben genießen kann.

Wie die Hosen dereinst sagen. Ich will nicht ins Paradis wenn der Weg dorthin so schwierig ist ;)
Kommentar ansehen
10.10.2007 13:18 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann ich nur lachen: das Christentum ist ja eine reichlich junge Religion. Wer denkt dass alles was in der Bibel steht der Wahrheit entspricht der hätte auch im Mittelalter einen Scheiterhaufen angezündet. Wenn es nach Euch gehen würde, müssten wir heute noch im Mittelalter leben, würden denken die Erde ist eine Scheibe und Chirurgie wäre Teufelswerk.

Wenn ihr das nächste mal krank seit und ein Wehwechen habt oder ihr mal eine Niere braucht, dann lehnt gefälligst Arzneimittel oder eine neue Niere ab und erklärt dann dem Arzt, dass ihr auf Gott vertraut und Euch freut vor euren Schöpfer zu treten. Ihr habt die Errungenschaften der Wissenschaft nicht verdient.
Kommentar ansehen
10.10.2007 13:45 Uhr von Alt-Lutheraner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann bleibt unter euch Das Niveau der Beiträge verrät einiges über die geistigen Kapazitäten ihrer Urheber... Wer alle Christen pauschal "in einen Topf" wirft und eine solch undifferenzierte Weltsicht hegt, disqualifiziert sich selbst und outet sich als ein nicht ernst zu nehmender Kleingeist...
Kommentar ansehen
10.10.2007 21:03 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@XXX_Waldegg: "Oder diese DIng mit der jungfäulichen Empfängnis bis hin zur jungfräulichen Geburt: Je absurder eine Geschichte, desto höher die Erwartungshaltung, dafür belohnt zu werden, dass man es tatsächlich schafft, sie für wahr zu halten, ungeachtet aller Gegenbeweise und wissenschaftlicher Erkenntnisse, wahrlich, das ist eine bemerkenswerte Meisterleistung, wozu braucht man da noch olympisches Gold?"

Bitte sag mir doch, was eine jungfäuliche Empfängnis ist! Ist Fäule mit jung gewöhnlich nicht unvereinbar?
Du wirfst nicht alle Christen in einen Topf? Du kommst nicht immer und immer mit den selben Klischees? Dann lies Dir doch bitte Deine Kommentare gründlicher durch, das hat den positiven Nebeneffekt, daß Du u.a. jungfäulich nicht mit unbefleckt verwechselst.
Da Du von wissenschaftlichen Erkenntnissen und Gegenbeweisen sprichst, die Nichtexistenz Gottes ist bis zum heutigen Tage nicht bewiesen worden - wenn doch, bitte mit Quelle!
Vielleicht haben viele Menschen einfach nur eine andere Vorstellung von Religion bzw. Gott und können den tieferen Sinn dahinter nicht erkennen. Das macht sie aber doch erst recht nicht zu Besserwissenden, höchstens(!) zu Ebenbürtigen.
Insofern gebe ich Alt-Lutheraner völlig recht, wenn er resumiert, daß sich mal wieder nicht ernst zu nehmende Kleingeister um die undifferenzierteste Weltsicht bemühen.
Immerhin sprach er noch von geistigen Kapazitäten und sieht die Sache somit wesentlich optimistischer als ich...
Kommentar ansehen
11.10.2007 05:46 Uhr von VolkerPuttmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt mal ernsthaft , die spinnen die amis

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?