08.10.07 16:16 Uhr
 1.610
 

England: 17-Jähriger wegen Besitzes des "Anarchists' Cookbook" verhaftet

Ein 17-jähriger Jugendlicher wurde wegen des Besitzes des "Anarchists' Cookbook" in West Yorkshire verhaftet.

In zwei Punkten verstieß er gegen den "Terrorism Act 2000". Zum einen durch den Besitz terroristischer Materialien, zum anderen durch das Sammeln von Informationen, die sich für die Vorbereitung eines terroristischen Anschlags eignen.

Am Montag kam er, neben anderen Auflagen, auf Kaution frei. Das "Anarchists' Cookbook" soll unter anderem eine Anleitung zur Herstellung einer Bombe enthalten.


WebReporter: fhd
Rubrik:   Politik
Schlagworte: England, Besitz
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
Berlin: Franziska Giffey fordert Durchgreifen bei illegalen Obdachlosencamps
Gerhard Schröder: "Grüne eignen sich hervorragend als Merkels Bettvorleger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2007 16:13 Uhr von fhd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder ein armer Mensch der unter angeblichem Terror leidet.

Ich frage mich, wer Terror überhaupt noch vollen Ernstes für eine Gefahr hält. Es ist doch eine einzige Farce.
Sich in der Nase zu bohren ist auf jeden Fall deutlich gefährlicher.
Kommentar ansehen
08.10.2007 17:58 Uhr von Carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ding hatte ich auch mal: und man stelle sich vor, es hat niemanden interessiert!
gibt es eigentlich eine neue version oder ist das immer noch die "uralt" text-version mit ascii-grafik, die damals auf disketten die runde gemacht hat?
Kommentar ansehen
08.10.2007 18:09 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer in diesem falle terror verbreitet sollte wohl klar sein. der junge ist es jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
08.10.2007 18:43 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich :( :( Nach dieser Schlussfolgerung sind also alle Chemiker und Physiker Terroristen ?????????????

oder was ??

In einigen "klugen" Büchern steht ja das die Menschheit im Jahre 2000 untergeht ......

hmmm ?

Da wir alle wissen das durch die falsch-Übersetzung die Geburt Jesus Christus - nach dem sich unser Kalender richtet um ca. 30 Jahre falsch geht und das Jahr 2000 erst ca. 2030 staatfindet - ......

liegen wir ja erstaunlich gut im Zeitplan !!!!

Nostradamus hatte also doch recht :)
Kommentar ansehen
08.10.2007 19:43 Uhr von nami2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol, gibt es sogar offiziell zu kaufen! =): Ich finde immer noch das Terrorbook am geilsten und auch noch in Deutsch :)
Kommentar ansehen
08.10.2007 21:56 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
England entwickelt sich immer mehr vom Mutterland der Demokratie zum Mutterland der Diktatur.
Schade um den Staat.
Ich vermute, dass demnächst Besitzer von Krimis verhaftet werden: Anleitung und Verbreitung zum Mord.
Ebenso politische Literatur: Aufforderung zum Ungehorsam dem Staat gegenüber.
Bibip
Kommentar ansehen
09.10.2007 07:39 Uhr von Pinocio75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Staat macht sich Terroristen: Schade für ihn, wenn er nur neugierig war und wissen wollte was so in einem Buch drin steht. Ich bin jetzt auch neugierig geworden (proxy anwerf). Hoffentlich ist der arme nicht durch den Staat negativ geprägt und baut jetzt wirklich ne Bombe. Aber das kriegen die Behörden sicher mit, seine Wohnung ist sicher mit nen halbes dutzend Wanzen zugepflastert.

So schön ist Demokratie...
Kommentar ansehen
09.10.2007 08:45 Uhr von cm70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich kenne das buch/die bücher jetzt nicht. aber wozu braucht ein 17-jähriger (oder auch jeder andere normal denkende mensch) ein buch, in dem anleitungen zum bombenbasteln sind??? ist das einfach nur "cool"? geht einem dabei einer ab, wenn man das liest? braucht man sowas um im trend zu sein und dazuzugehören?
irgendwie will sich mir der sinn ehrlich gesagt nicht so ganz erschließen...
Kommentar ansehen
09.10.2007 09:01 Uhr von rcrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke genauso wie cm70, wozu braucht man sowas? "hey alder, krass, guck mal, hab ich voll die bombe gebaut." "und wo sind deine hände" "hm..hab ich verloren" ^^
einfach schwachsinnig, aber genauso lächerlich ist es, einen 17jährigen deswegen zu verhaften. heutzutage kann doch echt jeder ne bombe bauen. einfach einen apotheker oder chemiker fragen.
@bibip: ich dachte das mutterland der demokratie ist griechenland?!
Kommentar ansehen
09.10.2007 09:29 Uhr von K.Schneider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lesen lernen: ist bestimmt auch schon das vorbereiten einer terroristischen Handlung. wer nicht lesen kann kann auch keine Anleitung verwenden. Vieleicht verbrennen wir ja auch bald wieder Bücher???
Kommentar ansehen
09.10.2007 10:49 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol. Das Ding ist jahrelang überall zu haben, jeder kennt es und es enthält nicht die Anleitung zum Bau EINER Bombe sondern ist schon deutlich umfangreicher...
Kommentar ansehen
09.10.2007 11:34 Uhr von bakaneko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das "buch" hatte ich auch mal. es ist ganz interessant zu lesen, aber jeder vernunftbegabte mensch würde nicht mal versuchen, sowas ohne entsprechende laborausrüstung umzusetzen, da, wie schon erwähnt, die meisten anleitungen hochgefährlich für den hobby-sprengmeister sind.. es hat aber nicht viel mit "cool" sein zu tun, sondern lediglich mit neugierde. beinahe jeder jugendlicher böllert gern zu silvester; umso lauter, desto besser. und am lautesten krach macht noch immer richtiger sprengstoff. vielleicht können manche leute diese faszination nicht nachvollziehen, aber denen unterstelle ich jetzt mal, das sie in die kategorie spießer fallen..
Kommentar ansehen
09.10.2007 14:28 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
England sperrt Kinder ein die Comicbücher lesen: Wie schlimm ist es eigentlich mit diesem Land in letzter Zeit geworden, traurig traurig....
Kommentar ansehen
09.10.2007 14:31 Uhr von cm70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon interessant wie sich manche auf den Schlips getreten fühlen und dann mit Beleidigungen um sich schlagen. Aber ehrlich gesagt kann ich mit dem Vorwurf mancher User hier ein dummer Spießer zu sein sehr gut leben... Nur weil ich nie das Interesse hatte Bomben zu bauen... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
09.10.2007 15:10 Uhr von bakaneko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cm70: falls du dich jetzt speziell angesprochen gefühlst hast, tuts mir leid. ich wollte dich mitnichten in irgend eine kategorie stecken. es kommt nur eben manchmal so vor, das leute, die prinzipiell über böllerei meckern und sie für unsinnig halten eben nie den spaß daran entdeckt haben. heißt ja nicht automatisch, das sie gar keinen spaß verstehen.. ich mag böllern, aber ich kann ohne leben. genauso wie ich gern mit allen mitgelieferten körperteilen leben mag, was das basteln mit sprengstoff ausschließt.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?