08.10.07 13:25 Uhr
 11.023
 

Mit der 40-Stundenwoche in die Armut

Die Globalisierung hinterlässt ihre Spuren. Seit 15 Jahren sind die realen Bruttolöhne nicht mehr gestiegen. Seit der Nachkriegszeit gab es keine stärkeren Einbußen der Arbeitnehmer als in den letzten Jahren.

Ein Fleischer in Dresden beispielsweise arbeitet 40 Stunden und mehr und erhält 1.600 Euro brutto. Nach Steuern und Sozialversicherung verbleiben ihm 1.200 Euro - also wenig mehr als einem Hartz IV-Empfänger.

Die Liste der schlecht bezahlten Jobs führen Bauhelfer, LKW-Fahrer und Fließbandarbeiter an. Ihnen bleibt oft nicht mehr als einem vergleichbaren Hilfeempfänger. Das Phänomen wird als "partiell rechtsfreie Wildwest-Ökonomie" bezeichnet.


WebReporter: NOIdS
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stunde, Armut
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

70 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2007 13:37 Uhr von Laub
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe nicht so eine ahnung von der arbeitswelt da ich selber noch nie richtig gearbeitet habe, aber ich glaube wenn das so weitergeht passiert bald irgendwas schlimmes.

was ich am dümmsten finde ist folgendes:

Nachrichten: Die Deutschen geben immer weniger aus und bunkern immer mehr Geld.

alsoooo ich weiß ja echt nicht woher das kommt! *dickes fragezeichen*mein gott wie dämlich ist das bitte -.-

Wenn alle mehr Geld hätten würde man auch mehr ausgeben. Dann muss man nicht jeden Cent zweimal umdrehen. das ist einfach so.

btw. Wenn ich als Fließ(ss?)bandarbeiter wüsste das ich als HartIV-Empfänger fast das gleiche geld bekommen würde wie mit arbeiten, würd ich mich einfach stumpf auf die faule haut legen. Wieso was machen wenn man dann sowieso nicht mehr hat? Wieso sich den Rücken krumm schufften wenn man trotzdem das gleiche geld hat? Ich kenne einige Leute die genauso denken. Ich finde das echt schlimm.
möp
Kommentar ansehen
08.10.2007 13:49 Uhr von n€ws_sh0rty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Revolution lässt grüßen: Manchmal frage ich mich wie die Hohen Bosse und Manager ihr Studium geschafft haben. Was haben die gelernt? Wie kann man den menschen nur so wenig Zahlen das sie grade mal um die Runden kommen. Kein wunder das keiner mehr Geld um es wieder in die Wirtschafft zu tragen. Die zerstören sich selber. Ich hoffe das es endlich mal knallt !!! Finde den bericht gut udn hoffe das die medien da mal bissle mehr drücken drauf. Noch halten sich die Arbeiter zurück.

mfg n€ws_sh0rty
Kommentar ansehen
08.10.2007 13:54 Uhr von rcrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@laub: 1. fließbandarbeiter mit
Kommentar ansehen
08.10.2007 13:57 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist mit dem Spiegel los? Jahrelang das führende Flagschiff in der Medienlandschaft wenn es darum ging den Leuten einzupeitschen, dass die deutschen Arbeitnehmer zu faul und zu gierig sind (sprich zu wenig arbeiten und zu viel verdienen) und plötzlich fällt auf, welche enormen Nachteile - soziale Verwerfungen - das mit sich bringt, wenn die Arbeitnehmer "flexibler" sind (länger arbeiten, weniger verdienen)?

Entweder ist der Artikel irgendwie durchgerutscht oder man gibt sich scheinheilig. So blöd kann doch keiner sein.
Kommentar ansehen
08.10.2007 13:58 Uhr von hartz4biszurrente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hähähä: da grüß ich doch mal auf diesem Wege alle meine Kumpelz ^^^
Kommentar ansehen
08.10.2007 14:07 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sklavenarbeit macht Arme und Reiche: Das Gesetz jeder Politik ist letztlich die Seilschaft der Hab- und Machtgier.
Wem soll ein Funktionär auch dienen, den der ihm ohnehin wählt, oder den der bezahlt.
Diese Koalition von Wirtschaft und Politik gleicht unserer mittelalterlichen aus Kirche und Staat. Nichts anderes war auch die konzertierte Verarschung der Arbeitnehmer durch Kohl, Arbeitgeber und Gewerkschaften.
Ziel unserer Politik war und ist die Entwertung unserer Arbeitskraft, wozu auch unser Sozialabbau gehört. Die Politik nimmt unsere Nöte durchaus war, wie auch die Kinderarmut schon vor Jahren, aber sie ignoriert auch diese in der Praxis total. Auch die von der Lüge betreibt nur Kosmetik.
Obwohl die Wirtschaftspolitik auch anderswo ähnlich ist, haben wir Deutsche es mal wieder bis in den Exzess getrieben und auch gefallen lassen.
Was helfen kann, ist Europa geeint unter dem Feindbild Globalisierung. Aber das passt unseren Globalplayer natürlich gar nicht.

P/S
Das ein Hartz IV Empfänger durchschnittlich 1200€ erhält wäre eine Lüge. Die Meisten, wie auch die meisten Rentner liegen unter der Armutsgrenze.
Kommentar ansehen
08.10.2007 14:09 Uhr von kingkollo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du bist Deutschland! Eigentlich sogar noch mehr! Du bist der Fundament Deutschlands! Alles wird auf deinem Rücken erbaut und du musst den ganzen Mist tragen!

Ne aber mal ehrlich. Die Quelle ist äußerst lesenswert und bestätigt das was so manch einer eh schon lange gewusst hat!

Interessant fand ich die Aussage das Deutschlangs Wirtschaft sogar so boomt das Firmen wieder verstärkt von der Neubildung von Arbeitsplätzen reden.

Das ist natürlich auch n guter Weg. Erst heult man das es einem ja sooo schlecht geht und man seine Angestellten einfach nicht bezahlen kann. Deswegen entlässt man dann ein paar und die anderen müssen diese Arbeit halt mitmachen. Für weniger Geld natürlich, denn wer mehr Geld möchte ist zu teuer und darf dann ebenfalls gehen. Wenn sich die Arbeitnehmer an diese Umstände gewöhnt haben werden dann wieder neue eingestellt für weniger Lohn und mehr Arbeit. Denn die anderen machen das ja auch....

Es ist schon mehr als dreist was uns so vorgelebt wird...

Und zeitgleich bekommt man vorserviert wie Geld das Recht beeinflusst. Siehe Siemens. Wenn man genug Geld hat, kann machen machen was man will! Die Firma zahlt die Strafe mal eben aus dem Ärmel und steht immernoch mit Gewinn da. Die verantwortlichen Personen treten zurück und bekommen ein paar Millionen als Belohnung.

Wir befinden uns in der Zeit des perfekten modernen Raubrittertums!

Wir sind alles nur kleine Bauer und müssen kuschen wenn der "edle adlige" Ritter daherkommt und zum wiederholten male die monatlichen Abgaben einkassiert.
Und das Recht mit dem uns die "Adligen" gefügig machen findet bei ihnen selbst nur eingeschränkte Anwendung.

Ach ja... Du bist Deutschland! ..Eigentlich war die mit Recht schnell wieder eingestellte Kampagne doch ein staatlicher Aufruf zur Rebellion. lol

Ihr Bürger seid Deutschland. Wir sind nur arme Politiker die der Versuchung der Macht und des Geldes nicht mehr standhalten können! Befreit uns aus unserer Lage der Versuchung. ;)

Naja, ich selbst bin seit über einem Jahr Selbstständig und hoffe so dem Raubritterum ein wenig entgehen zu können.
So als eine Art Lakeie des Hofes. Der natürlich noch lange nicht den Status und die Möglichkeiten der Adligkeit inne hat, aber zumindest von den Rittern verschont bleibt. xD

Stellt euch mal vor es gäbe eine geldgeile Firma und niemand geht für die arbeiten. ;)

Vielleicht sollten mal alle Arbeitnehmer ihr Arbeit gleichzeitig für eine Woche hinlegen. Nicht um eine bestimmte Firma zu bestreiken sondern den ganzen Staat!

Arrr...ich geh jetzt ein wenig in mein Kissen beißen....


Keep on Smiling! ...denn du bist Deutschland xD

Grüße,

DerKollo
Kommentar ansehen
08.10.2007 14:11 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... wenig mehr als ein Hartz4-Empfänger ?? die erhalten nur rund 700 Euro.
Weil man nur grob 350 Euro für die Wohnung und 350 Euro fürs Leben bekommt.
Zumindest gilt das für Ledige.
Kommentar ansehen
08.10.2007 14:14 Uhr von Tabrizi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LKW Fahrer?! Also das wundert mich.
Ich kenne ne Hand voll LKW Fahrer die quer durch Europa fahren.
Die gehen am Monatsende mit 4.800 € Brutto nach Hause.

Gruß
Kommentar ansehen
08.10.2007 14:16 Uhr von Webmamsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@meisterthomas :): 1200 euro sind etwas mehr als ein hass4 empfänger bekommt, genau das ist mir auch aufgefallen?

hmm, wo haben die denn diesen betrag her?
wenn ich, mit hass4, in etwa 1200 euro hätte, boah, ich würde ja leben wie gott in frankreich. sogar 1000 euro wären der hammer für mich, ich hab aber nur 347 euro, mit miete 639 euro.

und im lotto hab ich auch wieder nicht gewonnen.

seufz
Kommentar ansehen
08.10.2007 14:22 Uhr von kingkollo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ meisterlampe ;): bitte nicht übel nehmen den Nickverdreher. ;)

Ich denke auch nicht das gemeint ist das der druchscnittliche HartzFear Empfänger 1200,- hat.

Aber wenn man alle möglichen Faktoren miteinbezieht ist diese Summe realistisch "vergleichbar".

Ein Empfänger bekommt die Wohnung bezhalt und "Taschengeld". Zusätzlich ist er aber in der Regel (ich vermute es nur) von Arztgebühren und Medikamentenzuzahlen befreit. Ebenso werden Kronen und aufwändigere Zahnärztliche bhandlungen übernommen.
Ebenso muss ein HartzFear Empfänger keine Solizuschläg und keine Kirchensteuer zahlen.

Im Großen und Ganzen denke ich das der "finanzielle Vorteil" eines Empfängers der Summe von 1200,- im Monat schon recht nahe kommt. Natürlich heißt das aber nicht der die Person diese Summe tatsächlich zu Verfügung hat!

Wie gesagt, ich vermute das mit den Ärztlichen Zusatzkosten nur...aber ich denke das wird schon ungefähr hinkommen...

@ hartz4biszurrente:

rofl.... geilster Nick für ein Post zu dem Thema!!


Ich selbst habe bis jetzt nur 3 Monate in meinem Leben Sozialhilfe bezogen. Und da bin ich auch "stolz" drauf. Aber ich kann die Leute die es nicht einsehen zu arbeiten immer mehr verstehen!

Gerade die Tatsache das die realen Löhne in einem seit Jahrzenten stärksten Wirtschaftswachstum gefallen sind, sagt doch alles.

So, muss jetzt n bissl Geld verdienen damit ich den Staat schön finanzieren kann. Ich könnte es nicht verantworten wenn Merkel und Co kein Geld mehr bekommen.... *grml* ;)
Kommentar ansehen
08.10.2007 14:23 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: 500 € mehr, dafür dass man Vollzeit arbeitet und nicht jeden Tag ausschlafen kann....das ist nicht viel!
Kommentar ansehen
08.10.2007 14:27 Uhr von hartz4biszurrente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tabrizi: als "Scheinselbstständiger" wenn du von deinem Auftraggeber den Lkw gemietet/geleast hast , ansonsten mußt du mit 3 Tachoscheiben unterwegs sein .

Der von dir angegebenen Lohn entspricht ca 30 euro/h ??
Kommentar ansehen
08.10.2007 14:49 Uhr von Maggot1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin momentan selber auf der Suche nach einem Job und muss feststellen das es heut fast nur noch Abzocker gibt!
Da soll man in Vollzeit für 790€ netto arbeiten und auch noch 100KM mit seinem eigenen Auto anreisen!? Sagt mal gehts noch!? Auch hatte ich vor ein paar Wochen einen Probearbeitstag. Da sollte ich für ca. 1000€ 12- 14 Std. jeden Tag in der zweiten Schicht schufften! Da ist mir der Kragen geplatzt! Die durften sich erstmal was von mir anhören!
Hauptsache der Kunde bekommt deftigen Rabatt! tz tz tz
Kommentar ansehen
08.10.2007 14:57 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was wird die Antwort darauf sein? Die Sozialleistungen sind viel zu hoch!
Es kann doch nich sein, dass sich man so viel Geld bekommt, dass es sich nicht lohnt zu arbeiten.


Wetten!
Kommentar ansehen
08.10.2007 15:34 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirtschaftspolitik: Was unsere Politiker und gar auch Arbeitsämter Leisten ist, Arbeitslose zu schikanieren.
Wenn diese aufbegehren heißt es, sie seien faul und würden ohne Peitsche nicht arbeiten.

In unserer Geizzeit ist uns auch jede soziale Vernunft verloren gegangen
Kommentar ansehen
08.10.2007 15:43 Uhr von Savina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ebenso die Busfahrer wir haben mehr als eine 40-Stunden-Woche, arbeiten auch am WE und Feiertags - aber mehr als 1.100,-- netto sind nicht drin.
Frag mal nach Lohnerhöhung: "Was? Mehr Geld? Da auf der Warteliste stehen genug Ausländer, die fahren für weniger!"
Kommentar ansehen
08.10.2007 15:56 Uhr von Maggot1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Savina: Und genau das ist das Problem! Die wenigen die sich trauen mal nach Veränderungen zu fragen bekommen diese niveaulose Kommentar an Kopf geschmissen!
Hat mein letzter Sklaventreiber auch nich anders praktiziert.
Ich mein der Job hat mir wirklich Spass gemacht und ich hätte ihn locker bis zur Rente ausgeübt.Nur wenn man Monate lang keinen Lohn sieht und Überstunden ohne Ende schrubt, nützt einem das auch nix mehr!
Kommentar ansehen
08.10.2007 15:58 Uhr von Zebraei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: 1200,- Eus zu knapp 700,- empfinde ich persönlich als Unterschied, mehr bekommt ein Hartz 4 Empfänger ja nicht. Und die auch nur, wenn seine Miete dem Höchstsatz von 350,- Eus warm entspricht. macht 345;- zum
Kommentar ansehen
08.10.2007 16:05 Uhr von SieIstGutesMädchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch Akadmiker bekommen dafür, dass sie im Semester 700 € mit allem drum und dran bezahlen und das jahrelang für den finanziellen, als auch den persönlichen Einsatz, ein bisschen wenig!
Kommentar ansehen
08.10.2007 17:04 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja in deutschland: ist die arbeit nichts mehr wert, dank dumpingpreisen aus dem ausland, wo die produkte von "freiwilligen sklaven" gefertigt werden
Kommentar ansehen
08.10.2007 17:39 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingkollo: "Ein Empfänger bekommt die Wohnung bezhalt und "Taschengeld". Zusätzlich ist er aber in der Regel (ich vermute es nur) von Arztgebühren und Medikamentenzuzahlen befreit. Ebenso werden Kronen und aufwändigere Zahnärztliche bhandlungen übernommen."

Nein, nein, und nein.
Von den 347€ müssen auch Arztgebühren inkl. Medikamentenzuzahlungen oder Zuzahlung für Krankenhausaufenthalte, Kronen und aufwändige zahnmedizinische Behandlungen gezahlt werden. Von Arztgebühren wird man wie jeder andere nur befreit, wenn man schon mehr als 2% seines Jahreseinkommens gezahlt hat.

"Ebenso muss ein HartzFear Empfänger keine Solizuschläg und keine Kirchensteuer zahlen."

Von 1200 netto muss man auch keinen Soli und keine Kirchensteuer mehr zahlen. Deswegen heißt das netto ^^

"Im Großen und Ganzen denke ich das der "finanzielle Vorteil" eines Empfängers der Summe von 1200,- im Monat schon recht nahe kommt."

Dann teil uns mal mit, wie du zu deiner Annahme kommst- ich bekomme selbst als Alleinerziehende mit 4 Kindern keine 1200€ ALG2.

"Natürlich heißt das aber nicht der die Person diese Summe tatsächlich zu Verfügung hat!"

Nochmal- welche finanziellen Vorteile meinst du?
Ausser der Regelleistung gibt es im Prinzip keine weiteren Zuzahlungen ausser ein paar wenige Ausnahmen wie z.b. mehrtägige Klassenfahrten, die in der Regel ja höchstens alle 3-4 Jahre stattfinden.
Kommentar ansehen
08.10.2007 18:05 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Spiegel" krank? Als Bild "diese" Meldung leztens brachte, da sah der "Spiegel" dies aber noch ganz anders!

Sonst kein Kommentar
Mr. http://www.deutschland-wette.ch.vu/
Kommentar ansehen
08.10.2007 18:10 Uhr von SdS-Donnergott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Globalisierung...

>>>Die zerstören sich selber. Ich hoffe das es endlich mal knallt !!! <<<

Die hoffen doch auch, dass es knallt! Dann ist es auch leichter zu begründen warum man das Werk nach China verlagern sollte. Dort knallt nix, die Leute arbeiten billiger und für weniger Geld.

Die Zeiten ändern sich. Globaler Arbeitsmarkt. Wer nicht global gefragt ist hat ein Problem. Manager verdienen auf der ganzen Welt gleich viel. Arbeiter noch nicht.
Kommentar ansehen
08.10.2007 18:39 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachschlag: Reinhard Mey - Sei wachsam (live)
(YouTube)
http://www.youtube.com/...

Nochwas zum Artikel; Hat der Spiegel jetzt begriffen, wer kein Geld ÜBRIG hat, kann auch keine Spiegels kaufen?!

Vielleicht hat der Spiegel aber auch mein letztes Post zu diesem Themenschwerpunkt gelesen?

70 % der Deutschen sind aber auch dumm wie Stroh
Ich will hier kein Stroh beleidigen, aber ist so, die Umfrage hats bestätigt! :-(

Sonst kein Kommentar! Weis wirklich nicht was ich sonst dazu schreiben soll, vielleicht bin ich auch dumm wie Stroh?

Jetzt doch! Warum soll alles was hier angeblich nicht gehen soll, uns zerstören soll, in den anderen Ländern und dort funktioniert es bestens (Mindestlöhne, höhere Löhne)?!

Siehe u. a. Schweiz, Großbritannien, Schweden, USA, etc.

oder http://www.deutschland-wette.ch.vu

Thread geschlossen (damit wir nicht noch dümmer werden).

und den Nachtrag

Mal ne ganz "mehrheitsdeutsche" Frage
Wie wollen die NUR einen einzigen "Stundenlohn" am Tag ausgeben - wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückfliesen lassen (ihn ausgeben, was kaufen)?

Die Vermögen und “Stundenlöhne” der
300 reichsten Deutschen 2006
http://www.meudalismus.dr-wo.de/...

Reinhard Mey - Sei wachsam (live)
http://www.youtube.com/...

Zur Terrorgefahr in Deutschland. Warum zieht man den denn an und warum haben andere Länder damit nicht zu "kämpfen", u. a. Schweiz?

bei

Umfrage: 70 Prozent glauben, Kanzlerin Merkel mache guten Job
http://www.shortnews.de/...

Vielleicht ist aber der Spiegel jetzt nur mal auf die Idee gekommen bzw. hat mal die höchsten Stundenlöhne der Minderheit aus der "Durchschnittsstatistik" rausgenommen?!

Refresh |<-- <-   1-25/70   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?