08.10.07 08:52 Uhr
 4.934
 

USA: Donutdiebstahl könnte Mann für 30 Jahre hinter Gitter bringen

Dem 41-jährigen Scott Masters droht eine 30-jährige Haftstrafe, weil er im US-Bundesstaat Missouri einen Donut gestohlen hat.

Der Mann hatte eine Verkäuferin weggeschubst, nachdem er den Donut unter seinem Pullover versteckt hatte. Dadurch wurde der Tatbestand des schweren Raubüberfalls erfüllt.

Zudem ist er bereits unter anderem wegen Diebstahls vorbestraft, was dazu führen kann, dass die Haftstrafe auf 30 Jahre steigt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Jahr, Gitter
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2007 09:22 Uhr von jackyX2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tss tss tss tss: also da sieht man typich USA die übertreiben es doch
mit den Haftstrafen ins unendliche wegen eines 1 Dollar Donats oder was die da kosten soll er 30 Jahre ins Gefängnis, auch wegen seiner vorstrafen ist die strafe wenn er sie bekommen sollte maßlos übertrieben.

Hier in Deutschland würde er maximal 1 Jahr auf Bewährung bekommen
Kommentar ansehen
08.10.2007 09:38 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jackyX2007, das ist nicht zu vergleichen.
Das ist wieder mal die Regelung, dass bei der dritten Straftat es keine Rolle mehr spielt, was man dabei gemacht hat und man automatisch die Höchststrafe bekommt.

In diesem Fall werden sogar Bagatellverbrechen ausgeschlossen.
Ist auf alle Fälle eine diskusionsfähige Methode.
Kommentar ansehen
08.10.2007 09:46 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn der trottel nichts: lernt, dann wird es halt mit 30 jahren staatskosten hotel rechnen müssen. sonst macht er sowas immer wieder und niemand kann ihn aufhalten bzw andere machen den mist nach.
Kommentar ansehen
08.10.2007 09:56 Uhr von Bungarus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann er nur: das Grundnahrungsmittel eines Cops klauen? Das die dann keinen Spass verstehen ist nachvollziehbar. Aber 30 Jahre Bau???? Da hat er an dem Donut schwer zu kauen.
Kommentar ansehen
08.10.2007 10:09 Uhr von BK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bei uns auch so ! Wenn man bei uns in Deutschland sich bei einem Diebstahl losreisst, um sich schlägt oder sich zur Wehr setzt, wird man hier mit einem räuberischen Diebstahl angeklagt. Dieser wird härter Bestraft als ein normaler Diebstahl. Reicht schon ein Apfel :)
Kommentar ansehen
08.10.2007 10:26 Uhr von mutz242
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingmax: Wie sehr so hohe Haftstrafen abschrecken sehen wir ja in Amerika, die haben die leersten Gefängnisse und die Sichersten Städte, es gibt so gut wie keine Polizisten, auch sonst hat der gemeine Amerikaner keine Probleme, den das Land ist sicher......

Harte Strafen schrecken nicht ab!!!!! Das sollte man sich mal merken!!!
Kommentar ansehen
08.10.2007 10:35 Uhr von ganxtapimpz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum schreibt man so ne News eigentlich: nur dann, wenn sowas in den USA passiert? Dass aus einem Diebstahl durch Anwenden von Gewalt ein räuberischer Diebstahl wird ist ein absolut alltäglicher Vorgang, ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass mit solchen News bewusst Stimmung gegen die USA gemacht wird ... in D wäre die Höchstrafe 15 Jahre (da Strafandrohung nicht unter 1 Jahr, ein räuberische rDiebstahl wird wie Raub bestraft), ist das jetzt echt soooo ein himmelweiter Unterschied? Und ob ich einen Donut, ein Auto oder eine Rolle Klopapier raube ist vollkommen unerheblich, in D wie auch in den USA.
Kommentar ansehen
08.10.2007 10:58 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut kein Einzelfall: > also da sieht man typich USA die übertreiben es doch
mit den Haftstrafen ins unendliche wegen eines 1 Dollar Donats oder was die da kosten soll er 30 Jahre ins Gefängnis, auch wegen seiner vorstrafen ist die strafe wenn er sie bekommen sollte maßlos übertrieben. <

Ich hab mal von einem Typen gelesen, der in den 70er-Jahren wegen Diebstahls eines Schwarz-Weiß (!)-Fernsehers verhaftet wurde. Der Typ sitzt immer noch...
Kommentar ansehen
08.10.2007 11:00 Uhr von bigtwin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was solls? Wenn er Glück hat, bekommt er jetzt 30 Jahre lang jeden Tag einen Donut zum Frühstück. Das würde bedeuten, daß er für den Diebstahl eines Donuts zum Verzehr von knapp 11000 Donuts verurteilt wird - auf Staatskosten. Die sind doch sehr spendabel - die Amis...
Kommentar ansehen
08.10.2007 11:02 Uhr von ganxtapimpz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HDG: "Also wenn er wirklich Gewalt angewendet hätte, und hier meine ich Schlag ins Gesicht mit der Faust oder mit einem Knüppel, ich würde dir Recht geben. Aber er hat den Verkäufer weggeschubst. Das ist für mich keine Gewaltanwendung, das ist wegschubsen. Wenn er ihn vielleicht noch in die Ecke mit Stacheldraht oder Harken geschubst hätte, auch das wäre noch schlimm, aber einfaches wegschubsten ist für mich keine Gewalt."

Für dich nicht ... für einen Juristen schon. So einfach ist das.


"Die sollen sich nicht wundern wenn in Köpfen der Diebe und Gangster sich die Logik bildet, daß, da bei sanfte Gewalt und schlimme Gewalt die gleiche Straffe droht, man ja gleich richtig zu Sache gehen kann, denn vor Gericht mach das keinen Unterschied. So züchtet man sich seine Verbrecher."

Bei Anwendung von "sanfter" (wie zB Wegschubsen) und "brutaler" (wie zB Schlagen mit einem Baseballschläger) Gewalt droht dir zwar die gleiche Höchststrafe, weil beides räuberischer Diebstahl ist aber wer sagt denn, dass man auch die Strafe BEKOMMT. Hier gehts um den Strafrahmen, der ja in D wie in den USA recht weit gefasst ist
Kommentar ansehen
08.10.2007 11:10 Uhr von Pinocio75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn In einem Land wo im Verhältnis zu den Einwohnern mehr Menschen im Knast sitzen wie in China, da läuft was falsch.

Quelle:
http://www.nachdenkseiten.de/...

Aber es gibt immer ein paar geistig verarmte die solche Regelungen gut finden und behaupten 1 Donat darf der Auslöser für eine 30 jährige Strafe sein.

Gibt es aus den USA eigentlich positive News? So langsam kann ich verstehen, warum vor ein paar Wochen die hälfte der Zuschauer im Kino geklatscht hat, als im Vorspann die USA-Fahne (ausversehen) verbrannt wurde....


Kommentar ansehen
08.10.2007 11:11 Uhr von ganxtapimpz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur @ HDG: Bei Anwendung von "sanfter" (wie zB Wegschubsen) und "brutaler" (wie zB Schlagen mit einem Baseballschläger) Gewalt

ersetz das besser "Schlagen mit einem Baseballschläger" durch "Schlag mit der Faust ins Gesicht", bei nem Baseballschläger wärs ja schon schwerer räuberischer Diebstahl
Kommentar ansehen
08.10.2007 11:14 Uhr von ganxtapimpz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pinocio75: "Aber es gibt immer ein paar geistig verarmte die solche Regelungen gut finden und behaupten 1 Donat darf der Auslöser für eine 30 jährige Strafe sein."

Ums gut finden gehts nicht ... es geht darum dass man es hier bei SN hinstellt als wäre das ein Skandal obwohl dem Typen bei EXAKT dem gleichen Vorfall in D als Höchststrafe 15 Jahre drohen würden ... und ich frage jetzt ob das echt ne News wert ist, wenn nicht das Ziel gezielte Stimmungsmache gegen die USA ist

wo ist da dieser riesen Unteraschied zu D?

Und auch nochmals für dich: Es geht nicht primär um den Diebstahl, sondern um das Wegschubsen => Gewalt
Kommentar ansehen
08.10.2007 11:55 Uhr von decided2revolt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehm .. óÒ: schaut doch einfach erstmal auf die quellenangabe und
Kommentar ansehen
08.10.2007 11:58 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krone die österreichische BILD.
Kommentar ansehen
08.10.2007 12:21 Uhr von Ganxtapimpz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HDG: "Ich hab eine Reportage gesehen über einen Jungen und seinen Großvater. Der Typ, der Großvater, war ein äußerst brutaler Mensch. Er hat den Jungen und seine Geschwister geschlagen (seine Schwester die sein Haushalt führte hat er auch mißbraucht) und alle in der Gegend waren sich sicher, jedes mal war es schlimmer als vorher und er wird den Jungen bald töten. Das war für alle klar. Eines Tages tötete er den Großvater, nachdem ihn wieder verprügelt hat. Seine Familie half ihm die Leiche zu verstecken, aber es kann dann doch raus. Er kam vor Gericht und als alles rauskram, wurde er freigesprochen.
Soweit ein glückliches Ende, denn daß der Großvater den Jungen töten wird war allen klar, die Frage war nur wie lange es noch dauern wird.

Aber der Junge lebte bei seinem Großvater. Als er ihn getötet hat hat er das Geld das der Großvater an sich hatte an sich genommen um die Rechnungen des Großvaters zu bezahlen (Strom, Gas, usw.). Der Staatsanwalt hat ihn dann ein zweites mal angeklagt. Wegen den Mord kam er frei, weil es Notwehr war, aber weil er das Geld an sich genommen hat, wurde dieser Punkt als Raub angesehen. Dafür bekam er 20 Jahre."

Oh Mann, wie ich es liebe, wenn in Diskussionen immer wieder mal ne Story angeschleppt wird, die man irgendwann irgendwo mal gesehen hat. Und was hat das alles überhaupt mit dieser News zu tun? Und wo soll das alles überaupt passiert sein?
Kommentar ansehen
08.10.2007 13:05 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so! da der typ vorbestraft ist und nicht lernen will, muss man ihn wegsperren - so lange wie möglich!
Kommentar ansehen
08.10.2007 15:22 Uhr von awv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grammatik für Fortgeschrittene: Bin in Grammatik immer schlecht gewesen, aber man kann nur hinter Gittern sein, oder hinter Gitter gebracht werden. Stimmt das?
Kommentar ansehen
08.10.2007 19:38 Uhr von nami2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die USA sorgt für Freiheit und Demokratie: mit Kriegen und Terror in anderen Ländern und im eigenen Land gibt es keine gescheiten Menschenrechte. Warum mischt sich die EU nicht ein?
Kommentar ansehen
08.10.2007 21:08 Uhr von E-Woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesetz: ist nun mal Gesetz - auch wenn ich das Strafmaß für überzogen halte, die Vorstrafen kennt man ja nicht, also ??

Übrigens - wenn die Kommentarfunktion nicht geht, über ZUM FORUM und dann kommentieren.
Kommentar ansehen
10.10.2007 11:39 Uhr von Ganxtapimpz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HDG: "Was es mit der News zu tun hat? Du hast ja damit angefangen wie ungerecht man doch der USA gegenüber ist. Also mußt du dir beispiele anhören."

Und was genau hat das jetzt mit "Ungerechtigkeit in den USA" zu tun? Geld, dass einem nicht gehört darf man nunmal nicht nehmen, so einfach ist das. Was er damit tun wllte ist idR fast unerheblich ... und nochwas: wegen dem Mord an seinem Opa wäre er in Deutschland zu 100% nicht straffrei davon gekommen. Hätte er ihn zB im Schlaf erstochen wäre es nach deutschem Gesetz ein Mord (Folge: lebenslang) gewesen, vollkommen egal wie sehr er von seinem Opa tyrannisiert worden ist ... wer ist jetzt hier das "ungerechte" Land? Und den Zustand eines Rechtssystems an einem Fall festzumachen, ohne Hintergründe zu nennen, ist generell schwachsinnig
Kommentar ansehen
10.10.2007 11:42 Uhr von Ganxtapimpz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nami2007: "Die USA sorgt für Freiheit und Demokratie mit Kriegen und Terror in anderen Ländern und im eigenen Land gibt es keine gescheiten Menschenrechte. Warum mischt sich die EU nicht ein?"

Wieso spricht eine Höchststrafe von 30 Jahren für einen Vorbestraften bei einem Raubüberfall dagegen, dass es dort "gescheite" Menschenrechte gibt??? Nochmals, auch für dich: In D wäre die Höchststrafe 15 Jahre, erklär mir doch bitte, wo da dieser himmelweite Unterschied liegenh soll? Ich verstehe es nicht ... oder sucht ihr US-Basher nur krammpfhaft jede News raus um eure 20 täglichen sinnfreien Anti-USA-Posts abzulassen?

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?