07.10.07 09:55 Uhr
 490
 

Mexiko: Zehn Tonnen Rauschgift konfisziert

Im mexikanischen Tempico konnten Streitkräfte der Regierung einen Drogenring sprengen und dabei schätzungsweise zehn Tonnen Kokain und zusätzlich noch Waffen sicher stellen.

Nach Angaben der Regierung wurde beim Zugriff niemand getötet, während lokale Medien von mehreren Toten ausgehen.

Präsident Calderón misst dem Kampf gegen Drogen eine hohe Bedeutung zu und ließ eigene Abteilungen speziell für den Kampf gegen mexikanische Drogenringe ausbilden und zusammenstellen.


WebReporter: NewsFromSpain
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mexiko, Tonne, Rausch, Rauschgift
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Schweden führt Behörde für die Gleichstellung von Frauen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2007 09:51 Uhr von NewsFromSpain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Gute Señor Calderón. Ich würde sagen, da haben er und seine Männer noch viel vor sich bis der Drogensumpf in Mexiko trockengelegt ist.
Kommentar ansehen
07.10.2007 14:11 Uhr von renegaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10t? das sind doch kleine fische oder nicht?
naja nicht ganz klein aber im bezug auf die gesamtmenge nicht allzu viel...
Kommentar ansehen
07.10.2007 14:57 Uhr von GLOTIS2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja! 1ßt an einem ort ist sicher nicht wenig. stellt sich nur die frage, wieso soviel an einem ort gelagert wurde. es ist jaschon in der vergangenheit öfter vorgekommen, dass die mexikanische polizei ihr schon vor monaten eigentlich konfisziertes "dope" wiedergefunden haben...
Kommentar ansehen
07.10.2007 16:34 Uhr von Dusta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@renegaw: Kleine Fische? Weißt was das ganze Zeug Wert war? Ich denke alleine nur 1/1000 dieses Betrages Auzubringen ist für 99% hier unmöglich.
Kommentar ansehen
09.10.2007 16:20 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und? die drogenbarone schütteln sich kurz und schmuggeln 100 tonnen in das land....ein tropfen auf den heißen stein.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?