07.10.07 09:04 Uhr
 1.681
 

TV-Krieg in der Primera Division: Zapatero leugnet Verantwortung

Wer "Premiere"-Kunde ist, wird es schon mitbekommen haben: In Spanien tobt gerade ein Streit um die Übertragungsrechte in der Primera Division. "Sogecable" und "Mediapro" teilen sich durch einen komplizierten Vertrag die Rechte.

Von Seiten der konservativen Presse wurde nun Zapatero beschuldigt, auf Mediapro Druck ausgeübt zu haben, um Sogecable zu helfen, was Zapatero nun ausdrücklich abstritt.

Mediapro gehört zum spanischen Medienriesen "Prisa", dem unter anderem auch die wichtigste spanische Zeitung "El País" gehört. ABC spekulierte, dass Prisa Zapatero im Gegenzug eine milde Berichterstattung im El País angeboten habe.


WebReporter: NewsFromSpain
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Krieg, Verantwortung
Quelle: www.saz-aktuell.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast
Medienmogul Rupert Murdoch will Facebook für Newsinhalte bezahlen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2007 10:54 Uhr von NewsFromSpain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Scheisse: Das zweite Mediapro muss Sogecable sein. Sogecable gehört
zu PRISA wie El Pais. Und es wurde eine gute
Berichterstattung von El Pais für Zapatero angeboten, wenn er
Sogecable in diesem Streit hilft... irgendwie... sagt die
konservative Presse...

Kann man das noch ändern?? Das zweite Mediapro muss
Sogecable heissen.... :(
Kommentar ansehen
07.10.2007 11:21 Uhr von herrnice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist ja, mit Verlaub, völlig wirr!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Prozess um Mord an Kim Wall - U-Boot-Bauer soll sie gefoltert haben
Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?