06.10.07 13:32 Uhr
 421
 

Berlin: Feuer in Gesundbrunnen

Am heutigen Samstagmorgen mussten fünf Menschen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Polizeisprecherin teilte mit, dass der Brand in einem fünfgeschossigen Mietshaus ausgebrochen sei.

Die Ursache ist noch unbekannt, aber wohl in der dritten Etage der Osloer Str. 115 zu suchen. Vier Mitglieder, die dort wohnten, mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen untersucht werden. Im vierten Stock wurde ebenfalls eine Person gefunden.

Um alle anderen Bewohner des Mietshauses in Sicherheit zu bringen, musste die Feuerwehr eine Drehleiter benutzen.


WebReporter: wellenhuber
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Gesundheit, Feuer
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2007 13:27 Uhr von wellenhuber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sehr wichtig die Feuerwehr ist, merkt man erst dann richtig, wenn man sie mal wirklich braucht. Und dann ist es viel zu oft schon zu spät.
Kommentar ansehen
06.10.2007 20:52 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor deine News ist soweit: in Ordnung. Aber es wäre schon angebracht - Platz ist ja noch da -, dass es sich um einen Ortsteil von Berlin handelt.
Ich dachte schon an einen Thermalgesundbrunnen der gebrannt hat. Und dann noch die Feuerwehr. Erst die Quelle hat es mir dann näher gebracht.
Trotzdem den Mittelwert mit 3*
Kommentar ansehen
07.10.2007 13:48 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie: ein bisschen wirr aber dennoch verständlich. gut dass keinem was passiert ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?