05.10.07 14:20 Uhr
 433
 

Berlin: 81-Jährige bei Handtaschenraub schwer verletzt

Eine 81-jährige Berlinerin ist am Mittwochabend bei einem Raubüberfall schwer verletzt worden. Die Rentnerin wurde in der Neuköllner Allerstraße Opfer eines jugendlichen Handtaschenräubers.

Der Räuber zog so sehr an der Handtasche der Seniorin, dass diese zu Boden ging. Bei ihrem Sturz brach sie sich die Schulter. Die Schwere ihrer Verletzung machte eine Einlieferung ins Krankenhaus notwendig. Dort muss sie die nächste Zeit verbleiben.

Der Täter konnte mitsamt seiner Beute in Richtung Flughafenstraße flüchten.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Handtasche
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2007 18:55 Uhr von STARDUST_II
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat er bekommen: 2 €
Kommentar ansehen
05.10.2007 22:35 Uhr von BloodyEye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um Gottes Willen. Das is natürlich hart, was hat die Generation der Oma dem armen jungen Taschendieb bloß angetan das er jetzt so mir ihr verfährt.
Kommentar ansehen
06.10.2007 00:22 Uhr von nami2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol wenn man schon klaut, dann richtige Personen beklauen :)
Kommentar ansehen
06.10.2007 21:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht selbst eine: schmale Rente und dann vielleicht wegen einer kriminellen Beschaffungstat noch die zusätzliche Körperverletzung?
Ob sie den Täter jemals schnappen? Hoffentlich
bleibt ihm dann der vermutliche Joint/Nadel irgendwo stecken...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?