01.10.07 19:32 Uhr
 1.834
 

USA: Welche Form der Todesstrafe ist die Beste?

In den Vereinigten Staaten diskutiert man über die Todesstrafe. Aber nicht das "Ob" ist Diskussionsgegenstand, sondern das "Wie". Denn der Oberste Gerichtshof könnte in absehbarer Zeit die Giftspritze als zu grausame Methode der Hinrichtung ablehnen.

Die vielen Komplikationen, die der Gift-Cocktail schon verursacht hat, lassen selbst den Erfinder dieser Methode daran zweifeln. Er schlägt die Guillotine als besten Weg der Tötung vor. Wenn der Kopf ab sei, wäre es auch zu Ende, meint er.

Vorgänger der Giftspritze waren das Erschießen und der elektrische Stuhl, diese Methoden wären aber zu "barbarisch" gewesen. Doch auch der Einsatz von Gift erwies sich als grausam und unzuverlässig. Neuester Vorschlag: Tod durch Kohlenmonoxid-Vergasung.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Todesstrafe, Form
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2007 19:36 Uhr von Master_Chief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: , da sieht man, wie dumm die Amis sind. Anstatt solch eine altertümliche "Bestrafung" abzuschaffen, diskutieren sie darüber, welche Methode des legalen Tötens am besten sind.
Kommentar ansehen
01.10.2007 19:40 Uhr von Digitainer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Rauchen ist: die beste und zivilste Todesstrafe der Neuzeit...
Kommentar ansehen
01.10.2007 19:43 Uhr von Haris Pilton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sprengen ist auch ´ne Möglichkeit: Oo
Kommentar ansehen
01.10.2007 20:20 Uhr von markus100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Terry Goodkind - Schwert der Wahrheit: In dem Romanzyklus werden unzählige, selten auch nur annähernd schmerzlose Verfahren beschrieben, wie man jemanden aus dem Leben befördert. Nix für Muttersöhnchen und Turnbeutelvergesser!

Das mit der Guillotine ist auch nicht gerade angenehm für den Delinquenten. Das Gehirn lebt dann nämlich noch eine ganze Weile weiter. Soweit ich mich erinnere hat ein französischer Arzt vor langer Zeit den Kopf eines Guillotinierten untersucht durch Kommandos dazu gebracht, die Augen zu öffnen. Gruselig...

Wenn die Giftspritze so grausam ist, wie bringt man dann am besten das geliebte Haustier "um die Ecke"? Niemand kann beurteilen, welche Qualen Fifi oder Muschi auf dem Tisch beim Tierarzt noch erdulden müssen, wenn sie sich schon nicht mehr bewegen können.
Kommentar ansehen
01.10.2007 20:20 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich zum tode verurteilt werden würde: würde ich erschießen wählen. ich denke das wird die "humanste" art der hinrichtung sein.
Kommentar ansehen
01.10.2007 20:25 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, welch Thema Nun, da werden die Folterknechte in den Userreihen wohl einiges dazu beitragen können. Glänzen hier ja viele User Tag ein, Tag aus mit ihren Kommentaren voller Gewaltphantasien....
Kommentar ansehen
01.10.2007 20:33 Uhr von antinichtraucher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ oberlehrer: bin da ganz deiner meinung warum denen dann noch den tot gönnen wenn man sie lange zeit einsperren kann es ist um einiges grausamer den rest seines lebens in eiunem gefängnis zu arbeiten als dirket zu sterben da man sich dann mit dem was man gemacht hat nicht mehr auseinander zusetzen!!!
Kommentar ansehen
01.10.2007 20:38 Uhr von mind-hunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: Warum benutzt man nicht die alt "bewährte" art?
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
01.10.2007 20:42 Uhr von markus100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuchthaus! http://de.wikipedia.org/...

So wie am Anfang von Rambo 2. Leider gibt es diese Form der Bestrafung seit dem Ende der 1960er Jahren in Deutschland nicht mehr.

Wäre es nicht mal an der Zeit, das aus Gründen der Abschreckung wieder einzuführen?

Harte Zwangsarbeit ist ein unglaublich viel wirksameres Mittel, potenzielle Verbrecher abzuschrecken, als Haftstrafen mit Vollverpflegung, Fernsehen und Büchern.
Kommentar ansehen
01.10.2007 20:54 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mal sagen so eine Art Giftspritze! Zuerst in Vollnarkose bringen und dann ein Mittel spritzen, welches den Herzschlag stoppt!
Kommentar ansehen
01.10.2007 22:01 Uhr von jessesandyshalimar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde es gut,dass die Amerikaner wenigstens die Todesstrafe haben und dort,nicht so wie hier, Mörder nach ein paar Jähren auf Staatskosten wieder frei kommen.
Wie man den Tod allerdings erleben soll....ich denke das könnte man dem Schuldigen selber überlassen, wobei die Guillotine bestimmt am günstigsten ist.
Kommentar ansehen
01.10.2007 22:07 Uhr von bombel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse, eine Ami-News!!! ;-): Nee, Scherz beiseite. Die Todesstrafe gehört einfach nur abgeschafft. Es kommt immer wieder ein Fall ans Licht, wo man nach Jahrzenten drauf kommt, daß man jemanden zu unrecht hingerichtet hat. Und das ist definitiv grausam.
Kommentar ansehen
01.10.2007 22:33 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte da einen ganz radikalen Vorschlag: Altersschwäche!

Oder wie wärs als Infanterist in Bagdad? Alleine unterwegs versteht sich natürlich.
Kommentar ansehen
01.10.2007 22:49 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zyklon B: Oder hält der Name nicht, was er verspricht?
Kommentar ansehen
01.10.2007 22:50 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Quatsch: die Franzosen haben die "humanste" Methode erfunden:
die Guillotine

Sobald richtig angewendet, ist die Hinrichtung durch dieGuillotine keine Quälerei mehr:
"Der Tod tritt ein als Folge der Durchtrennung des höchsten Teils des Rückenmarks (Halswirbelsäule) und damit der Unterbrechung der Erregungsausbreitung – Bewusstlosigkeit erfolgt innerhalb von wenigen hundert Millisekunden. Es ist demnach nicht möglich, dass der Kopf der geköpften Person noch miterlebt, wie er dem Publikum präsentiert wird. Es ist strittig, ob der Tod schmerzfrei ist, denn durch die großflächige Schnittverletzung, bei der Muskeln, Sehnen und Knochen durchtrennt werden, ist zumindest kurzzeitig ein Reiz zur Adrenalinausschüttung gegeben. Ob es zur Ausschüttung des Hormons kommt und dieses noch wirken kann, ist fraglich."
Quelle: Wikipedia

Und kostet nur ein Bruchteil der bislang angewendeten Methoden.
Das kann man wirklich als
"französische Revolution" bezeichnen. Einfach revolutionär...
Kommentar ansehen
01.10.2007 23:34 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guillotine ist ok: wartungsarm, umweltfreundlich und kostengünstig. Hoffen wir nur das die Interessenten europäische Wertarbeit dem Vorrang geben. Wenn die Chinesen bei der Ausschreibung wieder den Preis um 90% unterbieten kann es natürlich wieder das gleiche Debakel wie bei den nicht wirksamen Giftspritzen geben. Beim Werkzeug sollte man nicht knickrig sein.
Kommentar ansehen
02.10.2007 00:11 Uhr von hotzi_reigninblood
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tertius: Zyklon B ist kein sehr gutes Mittel. Es dauert mindestens 1 Stunde bis der Tot eintritt. Ich bin gegen die Todesstrafe , jedoch gibt es Menschen die den Tot wirklich verdient haben !
Kommentar ansehen
02.10.2007 01:46 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe es gewußt und darum hier gefragt:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
02.10.2007 11:13 Uhr von Extremophile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jessesandyshalimar: >> "Also ich finde es gut,dass die Amerikaner wenigstens die Todesstrafe haben und dort,nicht so wie hier, Mörder nach ein paar Jähren auf Staatskosten wieder frei kommen."

Cool. Nur so am Rande: Du hast nicht zufällig gerade die Zahl der in USA bisher unschuldig hingerichteten parat? Oder die Zahl für China?
Kommentar ansehen
02.10.2007 12:12 Uhr von deathtroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find die todesstrafe ok: wenn ich täglich lese, was so überall passiert, dann wünschte ich mir manchmal, dass wir auch deutschland die todesstrafe haben.
aber es gibt ne ganz einfache art und weise, wie die sterben sollten. nämlich so , wie deren opfer gestorben sind. ganz einfach. dann erleben sie die gleichen schmerzen. ausserdem wird dann ein neuer job frei. der gute alte henker. so am besten noch mit axt und kapuze.
Kommentar ansehen
02.10.2007 12:16 Uhr von Extremophile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@deathtroyer: Und Du kannst garantieren, dass es nie die falschen trifft?

Ich bin ja zutiefst beeindruckt.
Kommentar ansehen
02.10.2007 12:17 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
altbewährt: frauen werden in säcke eingenäht und ins wasser geworfen.
überleben sie das werden sie verbrannt.

männer?
die sind ja lieb, die braucht man nicht töten
huahuahua
Kommentar ansehen
02.10.2007 12:25 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank über sowas überhaupt nur nachzudenken: Das die Todesstrafe bei weitem die barbarischste Form ist, die man überhaupt gar nicht als Strafe bezeichnen kann sondern höchstens als Form der Rache scheint den Befürwortern wohl nicht in den Schädel reinzugehen oder?
Und hat Gott nicht gesagt du sollst nicht töten? Tja soviel zur Bibeltreue...

Hey und überhaupt wenn schon Todesstrafe warum nicht gleich Guillotine, Steinigen, oder Vierteilen dort einführen als Todesstrafenmethode? is ja alles soooo human *Ironie off*
Kommentar ansehen
02.10.2007 16:24 Uhr von webfliege
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwieriges Thema denn betrifft einem das selbst, wird man mit Sicherheit anders reden über die Todesstrafe.
Ich meine damit als z.B. Hinterbliebener.
Hat man da nicht einen Hass auf den Mörder der z.B. die Familie zerstört hat?
Wem ist es dann zu verdenken das man Rache möchte?
Kommentar ansehen
02.10.2007 16:35 Uhr von Bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mit einer Guilloutine: Zack zack Rübe ab... ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?