01.10.07 19:10 Uhr
 5.915
 

Wegen eines Lebkuchenherzens: Mann auf "Wiesn" von vier Männern brutal verprügelt

Als ein 19 Jahre alter Besucher des Oktoberfestes in München ein Bierzelt betreten wollte, hatte er ein zuvor erworbenes Lebkuchenherz um den Hals hängen.

Als er in das Zelt ging, wollte ihm ein Mann (24) das Herz wegnehmen. Der jüngere Mann verwehrte ihm dies. Daraufhin wurde er von dem Mann und dessen drei Freunden brutal zusammengeschlagen.

Als er auf dem Boden lag, traten und schlugen sie weiter auf ihr Opfer ein. Erst die Ordner konnten das Ganze beenden. Alle Täter wurden festgenommen.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Wiesn
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2007 19:19 Uhr von misterpink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Primitiv: Es ist wieder einmal sensationell, wie primitiv doch manche Zeitgenossen sind.
Kommentar ansehen
01.10.2007 19:37 Uhr von wolfle51
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alkohol schafft Agressionen: Wo Alkohol im Spiel ist, ist es immer primitiv. Alkohol macht Birne hohl. Mehr soag i ned.
Kommentar ansehen
01.10.2007 19:39 Uhr von Haris Pilton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin für ein Alkoholverbot auf der Wiesn. Wer noch?
Kommentar ansehen
01.10.2007 19:53 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abschreckung: jetzt könnte die justiz mal zeigen, dass sie durchgreift. wenn man die vier noch diese woche zu 15 jahre haft wegen versuchten totschlags veruteilt sollte das abschreckend wirken.
Kommentar ansehen
01.10.2007 20:48 Uhr von Elchmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haris Pilton: Keiner!
Alkoholverbot auf der Wiesn :-/
Soweit kimds nu *kopfschüttel*
Freu mich schon auf nächsten Samstag , da fahrn wir auch! :-D

Ach ja, zum Thema: Zum Glück waren die Ordner rechtzeitig da!
Kommentar ansehen
01.10.2007 20:57 Uhr von gift.zwerg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf dem Septemberfest geht´s lustig zu: Tja, der Typ ist nicht der erste, der dort verhauen wurde, und er wird gewiss auch nicht der letzte gewesen sein.
Wer sich auf solchen Massenveranstaltungen ohne Geleitschutz herumtreibt, muss mit sowas rechnen.
Kommentar ansehen
01.10.2007 21:06 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich mich bei diesen News frage ist Was geht in den Köpfen dieser Männer vor? Die Welt ist schon komisch...
Kommentar ansehen
01.10.2007 21:56 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses 4 gegen 1 und auf dem Boden weitertreten: kotzt mich an!

Früher gabs nen Ehrenkodex.
Mann gegen Mann, nicht Mann gegen Gang.

Und jemanden der am Boden liegt (ZU VIERT!) weitertreten, was ist das denn für nen feiger Scheiss?

Und noch schlimmer: Alles nur wegen eines Lebkuchenherzens.
Kommentar ansehen
01.10.2007 22:09 Uhr von AFG_RN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krank: Wie assi muss man sein nur wegen so nem Herz auszuflippen? Ich mein das Gesetz greift nicht mal wirklich durch er wird wahrscheinlich (wenn er Alkohol getruken hat) zu unzurechnungsfähig erklärt und bekommt vll ne kleine Strafe und kommt wieder auf freiem fuß
Kommentar ansehen
01.10.2007 22:14 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Give me Lebkuchenherz: So wie es Paris Hilton bei Letterman ergangen war hätte sie sich sicher gewünscht, lieber auf der Wies´n zu sein.

Wer Alkoholverbot auf der Wies´n fordert muß besoffen sein. Darum gehts doch auf der Wies´n, um die 3 Grundpfeiler jeder erfolgreichen menschlichen Kultur: Wein, Weib und Gesang.

Und wer kennt nicht das berühmte Zitat von Goethe (oder Schiller? weiß jetzt nicht mehr, sorry ;-): "Mein Freund du bist nicht klug, trinken kann man wohl zuviel doch nie trinkt man genug!"

Und in einem Monat könnte dann eine News heißen: "Mann im Streit mit einem steinharten Lebkuchenherz schwerz verletzt ..."
Kommentar ansehen
01.10.2007 23:21 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wiesn Ich war mittlerweile 3 mal da und 3 Mal gab es NULL Probs.

Keine Ahnung, wie es einige schaffen grössere Probleme dort zu kriegen; bei mir (uns) ist es noch nie passiert.

Hatte bisher immer interessante (und teilweise lustige Kontakte). Viele vondenen waren genauso besoffen wie ich, was das ganze noch witziger machte.

Oktoberfest hat mir bisher IMMMER Spass gemacht u.a. auch wegen den besoffenen (wa ja selbst besoffen).
Kommentar ansehen
01.10.2007 23:53 Uhr von sacana
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das waren bestimmt OSSIs: Verdammte ScheissOssiS
Kommentar ansehen
02.10.2007 01:17 Uhr von SpeblHst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wies´n,Bayern: sagt doch schon alles,nur Alk im Kopf,Fäusten und Beine.
Oktoberfest sagt doch alles. hab festgestellt es wird sogar Hundebier für Hunde hergestellt,wo soll das denn noch hin führen.Quelle www,fressnapf,de.
Kommentar ansehen
02.10.2007 02:15 Uhr von TimmyMC2k3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bierkonsum sollte eindeutig besser überwacht werden. Allerdings ist doch sowieso die Hälfte von jeder Maß Bier nur Schaum...
Kommentar ansehen
02.10.2007 06:20 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herkunft der täter? Wieso wird hier wieder die Herkunft der Täter verschwiegen?
Kommentar ansehen
02.10.2007 07:18 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Denksport: Weil es a.) unwichtig ist und b.) noch nicht einmal in der Quelle was darüber steht.
Kommentar ansehen
02.10.2007 07:44 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was mich in dem Fall interessiert ist, woher diese Typen stammen.
Kommentar ansehen
02.10.2007 08:01 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn nichts über die Herkunft steht. Dann waren das Ausländer!

Goldene Regel! ;)
Kommentar ansehen
02.10.2007 08:12 Uhr von Reinsteckefuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: ein Exempel an jemandem zu statuieren ist in der Justiz nicht
wirklich rechtens.
Wobei ich nichts gegen härtere Massnahmen in
Zusammenhang mit Alkohol und durch Trunkenheit
resultierende Gewalt bin.

ich hab da so eine Zahl gelesen, 2400 Verletzte in den ersten
3 Tagen auf der Wiesn.
Ich möchte ja nicht voreingenommen wirken, aber ich habe
das Gefühl, ein paar davon KÖNNTEN etwas mit dem
Biergenuss zu tun haben :/
Kommentar ansehen
02.10.2007 08:46 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Opfer: würd mich nur interessieren da möglichst viel Kohle aus den Affen rausholen zu können. Das schmerzt denen und hilft ihm^^
Kommentar ansehen
02.10.2007 09:25 Uhr von dingeling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nihilist es waren deutsche! "Wenn nichts über die Herkunft steht. "

was fürn schwachsinn....es waren 100% deutsche.....bei jeder news bei der unten bei den kommentaren nicht steht "es waren ausländer" sind es deutsche.....naja 4 leute schlagen auf einen.......typisch deutsch...und sowas will in die eu....tzz...hat bestimmt mit christismus zu tun
Kommentar ansehen
02.10.2007 09:32 Uhr von s_r_a_s_a_d_u
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sacana - Ossis??? Selten so einen blöden Kommentar gelesen. Macht wohl Freude alle Menschen einer Region, Rasse oder Religion über einen Kamm zu scheren?
Leute wie Du sollten hier gesperrt werden!
Kommentar ansehen
02.10.2007 09:48 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur info: der Haupttäter war ein 24-jähriger Hallbergmooser (Kreis Freising) und seine zwei Kumpels, das 19-jährige Opfer ist aus Gilching (Kreis Starnberg), er wurde i.ü. schwer verletzt.
Man könnte jetzt natürlich darüber sinnieren woher das Wachpersonal stammt...
Kommentar ansehen
02.10.2007 10:34 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer das war, ist wohl klar Das war der Puff-Hartz mit seinen Leuten.

Hartz-Vier... klingelt´s ?
Kommentar ansehen
02.10.2007 12:12 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sarasadu: kein humor?
da gehst du mit den admins hier völlig konform.

seltsam, wenn dasselbe über türken dasteht jubelt jeder.

bayern halt
:-))

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?