01.10.07 15:10 Uhr
 1.322
 

Ralf Schumacher trennt sich von Toyota

Der zuletzt wenig erfolgreiche Rennfahrer Ralf Schumacher wird zukünftig nicht mehr für Toyota arbeiten. Dies verkündete der Fahrer auf seiner Internetseite.

Schumacher hatte zuletzt im Juli 2003 bei einem Rennen gesiegt. Damals fuhr er noch für Williams BMW. Seinen zukünftigen Aufgabenbereich lässt der Formel-1-Pilot noch bis zum Ende der Saison offen.

Er werde zunächst "einige Gespräche führen". Wichtig bei seiner neuen Arbeit sei ihm, ein Rennauto aktiv mitentwickeln zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: speednews
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Toyota, Trennung, Ralf Schumacher
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2007 15:35 Uhr von die_stimme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muhaha: war doch klar. wobei ich ja eher der meinung bin, dass sich
das team von ihm, und nicht umgekehrt, getrennt hat. sehr
lustig das ganze.

wenn er aktiv was mitentwickeln will, dann wird er wohl
kommende saison für spyker, oder toro rosso fahren *g. mit
den plätzen ganz hinten kennt er sich ohnehin schon gut aus.
Kommentar ansehen
01.10.2007 15:36 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann Toro Rosso? Aber glaub die sind auch schon "besetzt"...

Hmm wer könnte ihn nehmen? McLaren für Alonso *lach*

Fahr mal lieber DTM, da sehen dich vielleicht 1-2 Leute noch! ;-)
Kommentar ansehen
01.10.2007 16:02 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer von wem denn ? Ich glaub auch das sich Toyota von ihm getrennt hat und nicht umgekehrt.
Naja, er ist halt nur der kleine Bruder. Das wird er immer sein.
Kommentar ansehen
01.10.2007 16:04 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn der kleine schumi: zu mclaren-mercedes wechselt, schaue ich mir keine formel eins mehr an.

ist ja eine grausame vorstellung
Kommentar ansehen
01.10.2007 16:04 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll er doch am besten in Rente gehen! Genug Geld hat er!
Kommentar ansehen
01.10.2007 16:08 Uhr von antiroh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der arme: dickes Konto und dafür keine Leistung bringen, so gut müsste s mal einem gehen der den ganzen Tag malochen geht. DTM wäre für IHN ne Alternative nur nicht für die DTM.
Kommentar ansehen
01.10.2007 16:25 Uhr von Icemanxx01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bloß nicht in die DTM: Der hat mit seiner Vollpfostenleistung doch nix in der DTM verloren. Obwohl er gut zum Großkotz Norbert Haug passen würde. Der meint auch immer er mache nix falsch.
Ich musst ja am Sonntag morgen so herzhaft lachen, als er nach dem Rennen ernsthaft in das Mikro sagte:
Es ist eine Schande dem WM-Führenden ins Auto zu fahren.(???Hallo gehts noch???)
Was haben den die Mercedes vor 2 Wochen in Barcelona gemacht? Die beiden WM-Führenden abgeschossen.
Der ist genauso lächerlich wie Ralf.
Kommentar ansehen
01.10.2007 17:34 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo Iceman: Schlimmer als Norbert Haug ist nur noch Kai Ebel.
:-D
Kommentar ansehen
01.10.2007 18:30 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wohl besser so, denn einen "großen Namen" zu tragen bürgt nicht unbedingt automatisch für gleiche Qualität. Gleiches gilt auch für Nico Rosberg, der ohne die Bekanntheit seines Vaters wohl auch nie in die F1 gelangt wäre. Als einzig wirklich erfolgreicher "Nachwuchs" eines schon bekannten F1-Fahrers fällt mir so spontan eigentlich nur Damon Hill ein, dessen Vater ja früher auch schon F1-Weltmeister war.
Kommentar ansehen
01.10.2007 18:39 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
öööhm Marco Werner: *räusper* Villeneuve ?
Kommentar ansehen
01.10.2007 21:22 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt..der auch kam nur auf die Schnelle nicht auf den Namen.

Marco
Kommentar ansehen
02.10.2007 02:49 Uhr von Flatty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ziemlich hart: Ich denke der Job ist ziemlich hart und hier wird wohl keiner beurteilen können, wie gut Schumacher wirklich ist.

Das meiste hier liest sich wie Missgunst und Neid. "Er verdiene zuviel und dickes Konto, ruht sich aus auf seinem dicken Bankkonto bis zu hätte keine Ahnung".

Echt schlimm, für die deutsche Mentalität muss man sich echt schämen.

Ralf Schumacher hat auch schon sehr gute Rennen gefahren, sogar Kopf an Kopf Rennen mit seinem Bruder in der Formel 1.
Soweit ich gesehen habe, fährt Toyota nicht ganz vorne mit (auch nicht mit ihrem 2. Fahrer) und für Ausfälle und technische Probleme, grade wenns mal gut lief, kann man dem Junior keine Vorwürfe machen.

Mal schauen wie er fährt, wenn er ein anderes Auto hat. Sollte es einer der ganz guten Rennboliden sein, dann könnte man wahrscheinlicher als Aussenstehender solche Aussagen treffen, wenn er dann mit diesen Teilen auch noch hinterherfahren würde.

Es ist schon ein Fluch wenn der Vater oder der ältere Bruder ein Superstar ist. Der Hohn und Spott vom Pöbel ist einem immer gewiss.
Kommentar ansehen
02.10.2007 05:31 Uhr von collateral damage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau Flatty: Irgendwie muss ich dir zustimmen..Obwohl auch ich enttäuscht bin vom Ralf, auch dem seine Statements immer nach dem Rennen, jedesmal dasselbe. War ja alles gut, nur halt keine Punkte^^

Aber ich denke auch, er würde in einem guten Auto gut mitfahren können. Aber niemals Weltmeister werden.

Marco Werner, ich weiß nicht warum ich das vermute, aber ich würde sagen dass du etwas älter bist, schon lange Formel1 guckst (also länger als ich mit meinen 12 Jahren Formel1-gucken). Mit Villeneuve und Hill hast du Recht, jedoch finde ich nicht, dass du bei Rosberg Recht hast.

Der ist grundsätzlich schneller wie sein Team-kollege, holt aus seinem Auto das Beste heraus. Hätte er ein siegfähiges Auto, würde er auch früher oder später siegen!!
Kommentar ansehen
02.10.2007 08:56 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So viel Unkenntnis auf einen Haufen Tja, die Zeit lässt schnell vergessen....z.B. dass Ralf bis jetzt der zweiterfolkgreichste deutsche F1-Pilot ist. Anscheinend haben alle hier kein langzeitgedächnis und können sich nur an die letzten rennen erinnerm. dass Ralf in den letzten Jahren seine Teamkollegen Trulli gut im Griff hatte ist schon vergessen. und wer sich mit den Hintergründen nicht objektiv beschäftigt, gibt eben so dumme Kommentare, wie sie hier oft zu lesen sind.

Ich mag Ralf auch nicht besonders, aber er hat in der F1 schon oft bewiesen, dass er es drauf hat, wenn er in einem guten Auto sitzt. Diese Saison liegt ihm das Auto überhauptnicht, dafür kommt Truli damit besser zu Recht, dafür hatte Truli in den letzten zwei Jahren Probleme mit dem Auto. Toyota benötigt zwei Fahrer, die ähnliche Ansprüche an das Auto haben.

@Marco Werner
Deine Einschätzung von Nico Rosberg ist ja völlig unqualifiziert - Nico ist jetzt schon besser, als sein Vater jemals war - schau Dir mal an, wie sein Vater Weltmeister geworden ist und wie seine F1-Karriere verlaufen ist.

Nico ist neben Hamilton, wohl der beste junge Pilot und deshalb steht er zu Recht bei McLaren auf der Wunschliste. Rosberg fährt eine überragende Saison und wird nur von seinem unzuverlässigen Fahrzeug gebremst.

Dass er durch seinen Namen einen Vorteil hatte, ist klar, aber der Vorteil ist nicht so groß, wie viele denken, denn in der F1 wird die Leistung und nicht der Name gemessen. Nico hat bewiesen, dass er es kann und gehört zur Zeit zu den Toppiloten in der Formel1.
Kommentar ansehen
02.10.2007 17:17 Uhr von Pfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maglion: Danke! Volle Zustimmung.
Kommentar ansehen
02.10.2007 20:31 Uhr von folskyper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin es inzwischen gewohnt, dequalifizierte aussagen über die F1 zu hören. intressant ist es dennoch immer wieder. muss meinen 3 vorrednern dennoch zustimmen:

ralf ist gut in seinem Job, keine frage, nico deto. ich geb euch mal n beispiel:

Ich setz mich in einen Porsche, 300ps und mehr, und ihr bekommt von mir einen Ford Fiesta, 50 PS, und sage grossspurig: schlag mich doch ..

klingelts?

skyper
Kommentar ansehen
04.10.2007 20:19 Uhr von bluna74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ralf,die pflaume: also ma ehrlich,mit dem rücktritt kommt er doch nur dem rausschmiss entgegen.
fahrerisch hat er seit 2-3 jahren überhaupt nix mehr gerissen,im gegenteil,andere leute abschiessen und streckenposten schubsen,obwohl sie nur helfen wollen.

sorry,aber ich bin froh,wenn ich diesen arroganten schnösel nicht mehr sehen muss.privat ist er genauso.
machte ne welle,als er sich anstellen sollte im heidepark.sein bruder blieb dagegen cool.
warum wird er nicht toyota testfahrer *lol*
Kommentar ansehen
05.10.2007 23:26 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würd eher sagen, dass Toyota die Oberpfeife vor die Tür gesetzt hat!!!!

Also Fahren kann Ralf nicht!!! Es gibt im gesamten Fahrerfeld nur 2-3 Piloten, die realistisch betrachtet schlechter sind als Schumi2......

Ralf sollte sich verpissen, dafür sollte Michael wieder anfangen!!!! Seit dem er nicht mehr mitfährt, fehlt wirklich was in der F1:-((

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?