01.10.07 10:35 Uhr
 186
 

Berlin: Drillisch und United Internet bereiten Angebot für Freenet vor

Wie die "Financial Times Deutschland" am heutigen Montag vorab veröffentlicht hat, soll den Aktionären von Freenet ein Angebot von bis zu 24 Euro je Anteilsschein angeboten werden.

Dieses Vorhaben wird von den Konkurrenten Drillisch und United Internet unterbreitet und der offerierte Kaufpreis würde um sechs Euro höher liegen, wie der zuletzt am Freitag letzter Woche ermittelte Schlusskurs.

Die interessierten Firmen Drillisch und United Internet haben dafür extra ein eigenes Unternehmen aufgebaut und möchten noch in diesem Jahr Freenet komplett übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Internet, Angebot, Freenet
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2007 10:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um die Aktie von Freenet ranken sich ja viele Finanzgerüchte. So soll
der damalige New-Economy-Star Lars Windhorst durch die einmalige Sonderzahlung von Freenet in 2007 von sechs Euro je Aktie innerhalb von drei Monaten rund 100 Millionen Euro verdient haben.
Kommentar ansehen
01.10.2007 10:46 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
United Internet AG: Die kaufen langsam aber sicher auch einiges ein. Dabei lässt gerade bei diesem Verein der Kundenservice in allen Sparten immer mehr nach - insofern würde ein einverleibtes Freenet ja voll zum Trend passen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?