30.09.07 22:32 Uhr
 5.247
 

London: Bei eBay wurden sieben Harry-Potter Romane für 18.200 Pfund versteigert

Einem nicht bekannten Käufer waren sieben von der Schriftstellerin handsignierte Bücher des Zauberlehrlings Harry Potter 18.200 britische Pfund wert.

Der Erlös für die ersteigerten Bücher soll der Vereinigung "Books abroad" zukommen. Die Schwiegermutter der Bestseller-Autorin ist in der seit 25 Jahren bestehenden Organisation tätig.

Ein Geldinstitut hatte bereits die gesicherte Lagerung der Bücher abgelehnt, sodass sie jetzt bei einer schottischen Polizeiwache aufbewahrt werden. Die Autorin soll an den bisher verkauften Büchern geschätzte 730 Millionen Euro verdient haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: London, eBay, Versteigerung, Roman, Pfund
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2007 22:18 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer kennt nicht den Hype um diese Romane. Jedes Mal setzten bereits bei einer Neuankündigung eines Romans, Spekulationen teilweise über das Inet, wie zu letzt: „Kommt er zu Tode oder nicht“ ein.
Kommentar ansehen
01.10.2007 05:52 Uhr von Blackbird716
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Voll Idiot: Voll Idiot,
nur für so eine Unterschrift, in 20 Jahren will keiner von wissen und ist total wertlos.
Kommentar ansehen
01.10.2007 16:43 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hat sich gelohnt: Glückspilz
Mal eben 7 Bücher signieren lassen und damit einen Haufen Geld gemacht.
Der hat mitgedacht. Leute die schlauer sind als andere gefallen mir.
Kommentar ansehen
01.10.2007 20:11 Uhr von SaxenPaule
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Die hat die Bücher anscheinend einfach dafür siginiert. Steht ja immerhin in der Quellen, dass das Geld der Organisation ihrer Schwiegermutter zugute kommt.

Also Privatgewinn scheint daran direkt niemand zu machen... zumindest wenn die Organisation gemeinnützig ist und nicht nur zum Erhalt der Rente der Schwiegermutter gedacht ist :-D
Kommentar ansehen
05.10.2007 23:59 Uhr von BloodyEye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: 730 Millionen, geil und nur wegen ner Guten Idee. seuftz
Kommentar ansehen
09.10.2007 22:18 Uhr von Chavez92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
730: Millionen man denkt eig. es wäre mehr immerhin gibt es auf der welt kaum kinder die harry potter nich kennen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedensnobelpreis-Stiftung investiert in Atomwaffen
Quentin Tarantino über Weinstein: "Ich wusste, er hat einige dieser Dinge getan"
Rad: Französischer Profi Mathieu Riebel bei Rennen ums Leben gekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?