29.09.07 12:16 Uhr
 457
 

Autoclub: Bußgelder sollen um 60 bis 100 Prozent ansteigen

Einem Bericht des Auto Club Europa (ACE) vom heutigen Samstag ist zu entnehmen, dass die Bußgelder für Verkehrsverstöße um 60 bis 100 Prozent erhöht werden sollen. Dies geht aus einem entsprechenden Entwurf des Verkehrsministeriums hervor.

Für Halte- und Parkverstöße mussten bisher bis zu 35,00 Euro bezahlt werden. Diese Grenze soll auf bis zu 65,00 Euro angehoben werden. Darüber hinaus sollen fahrlässige Verstöße bis zu 1.000,00 Euro, vorsätzliche Vergehen bis zu 2.000,00 Euro kosten.

Die Teilnahme am Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss könnte bis zu 3.000,00 Euro kosten. Geplant ist die Einführung der neuen Bußgeldverordnung für das Jahr 2008. Der ACE steht diesen Planungen sehr kritisch gegenüber.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Prozent, 100, Bußgeld
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2007 11:12 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bußgeld für Fahren unter Alkoholeinfluss kann m.E. gar nicht hoch genug sein. Aber für ein Parkvergehen, auch erstmalig, bis zu 65,00 Euro kassieren zu wollen, finde ich völlig daneben. Oftmals ist dies gar nicht mutwillig, sondern man hat auch mal schnell ein Schild übersehen, gerade bei Parkmöglichkeiten mit Zeitbeschränkung. Die Autofahrer sollen weiter abgezockt werden. *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
29.09.2007 12:28 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: da steht ja "bis zu", d. h. für einfaches "parken ohne parkschein" zahlt man dann eben 10 statt 5 euro. und wer im halteverbot parkt und massiv den verkehr behindert, kann gar nicht genug zahlen.
Kommentar ansehen
29.09.2007 12:42 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das traurige an der ganzen Sache: Bussgelder sollten zweckgebunden sein und in die Verkehrsicherheit investiert werden

Unfallprävention statt Kommunalhaushalt füllen!!
Kommentar ansehen
29.09.2007 12:57 Uhr von donwlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4 Milliarden täglich nur durch blitzer aaaaahhhhhhhhh jaaaaaaaaa..........
die verkehrssicherheit ist auch total gestiegen... ich seh nur baustellen....
Kommentar ansehen
29.09.2007 14:08 Uhr von Blackbird716
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe keine Problem mit denen, die aber mit mir: habe kein Problem mit den Blitzer, denn ich fahre jetzt nur noch mit dem Motorrad. Ich wohne im Ruhrgebiet und werde 3-4 geblitzt. Kein Ticket hahahaha

Höchste Geschwindigkeit 170 km/h bei 50 erlaubt hahaha (war extra) ;-)
Kommentar ansehen
29.09.2007 15:45 Uhr von severnaya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Rede von Drogen am Steuer, letztes Jahr waren es bei Cannabis noch 250 + Auslagen der Polizei 190 Euro + Mpu 500 Euro + Neubeantragung etc. naja dafür wird man dann sicher bald aufgeknüpft...
Kommentar ansehen
29.09.2007 15:59 Uhr von severnaya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@primera: haben die cops da ein wundermittel gegen flexible nummernschilder und kawas ninjas? oder wird man da gleich vom bike runtergeschossen?
Kommentar ansehen
29.09.2007 17:10 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: und beim alkohol wuerde ich sogar noch hoeher gehen....die kann man gar nicht hart genug bestrafen
Kommentar ansehen
29.09.2007 18:29 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@donwlad: klärst du mich auf wie du auf die schwachsinnige zahl kommst?
Kommentar ansehen
29.09.2007 18:35 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aufpassen hier in england sin sie besser.....hier musst du schon parkgebuehren bezahlen.....vor deinem eigenen haus.....und bekommst du besuch musst du das auch bezahlen............
Kommentar ansehen
29.09.2007 21:19 Uhr von wazzup
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@911tom: Warum regt ihr euch alle so auf? Wenn man vernünftig fährt, bekommt man keine Knolle - wo ist also das Problem. Nur weil manche Heinis denken mit ihrem Golf II durch verkehrsberuhigte Zonen zu rasen?

Und zu deinem Kumpel: Als Fahranfänger darf man halt nix trinken. Find ich sehr gut, dass diese hart bestraft werden.

@blackbird: Wenn ich deinen Kommentar so lese, kann man echt nur hoffen, dass du es entweder lernst, oder einfach mal schön auf die Fresse fliegst, bevor jemand anders zu schaden kommt...

Aber jaja, bist ja ein ganz sicherer Fahrer, DIR passiert natürlich nie etwas - nur haben das alle anderen vorher auch gesagt!
Kommentar ansehen
29.09.2007 22:04 Uhr von wazzup
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@amb: Wieso dürfen reiche Menschen rasen? Mhh.. hab diesen Paragrafen wohl oder übel überlesen.

Ansonsten stimme ich dir zu: Die Bußgeldhöhe sollte durch den monatlichen Verdienst bestimmt werden. Aber da finden sich wohl auch noch Lücken für diejenigen, denen das nicht passt.
Kommentar ansehen
30.09.2007 00:31 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kanns: verstehen, ehrlich. der staat braucht geld und die sicherheit soll ansteigen....was haben aber blitzer auf einer kilometerlang geraden zweispurigen autobahn zu suchen und warum verdammt nochmal ist da 70?? das ist abzocke....
Kommentar ansehen
30.09.2007 09:33 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
borgir: Bei manchen Regulierungen des Verkehrs sieht doch schon ein Blinder mit dem Krückstock, daß es den Behörden nicht darum geht, den Verkehr in vernünftige Bahnen zu lenken oder Unfälle zu vermeiden, sondern einzig und allein nur darum, ihre Zusatzsteuern "erheben" zu können!

Und die zuständigen Behörden können zusätzlich ihren Regulierungswahn noch brutalstmöglich ausleben!
Kommentar ansehen
30.09.2007 09:42 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zieht aufs land^^: hier in der schönen einöde wo ich zurzeit wohne kennt man blitzanlagen und verkehrskontrollen nicht. Nur in der nächst größeren Stadt gibt es 3 Feste blitzer aber nur ein "foto" dh- nur 1 v 3 geht (und im radio hört man ja wo geblitzt wird^^)
Kommentar ansehen
30.09.2007 14:46 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kombination von Geldgier und Regulierungswut! Da hat man doch die optimale Kombination von Geldgier und Regulierungswut gefunden!
Kommentar ansehen
30.09.2007 15:03 Uhr von Bungarus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oppa: Das kann man sehen wie man will. 3000€ für Sprit am Steuer ist noch zu wenig. Raserei in geschlossenen Ortschaften muss auch höher bestraft werden. Ich seh das bei uns. Mehr oder weniger gut ausgebaute Strasse und die Jungs sind der Meinung die Strasse gehört ihnen. Rote Fussgängerampeln sind hier ein Sicherheitsrisiko. Ich hab meinen Kleinen schon einige male zurück reissen müssen weil die Deppen die Bremse nicht finden. Von daher hat das mit Geldgier nichts oder nur wenig zu tun. Ja, ich fahre auch Auto und nutze auch die Gelegenheit, wenn die Strassen frei sind, dem Trecker mal durch zu treten. Wenn die mich erwischen und ich bin die Pappe deswegen los, darf ich mich nicht darüber beschweren.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?