29.09.07 11:25 Uhr
 542
 

Melle/Niedersachsen: Rechtsextremist Jürgen Rieger erwirbt altes Bahnhofsgebäude

Die NPD zeigte sich am Erwerb des alten Bahnhofsgebäudes in Melle/Niedersachsen interessiert (SN berichtete). Was die Kommune für einen Bluff hielt, ist offenbar doch umgesetzt worden. Der rechtsextreme Jürgen Rieger kaufte das Gebäude.

Die Stadt Melle bestätigte, dass der Verkauf an Rieger stattgefunden habe. Dennoch prüft die Stadt, ob nicht doch ein Vorkaufsrecht der Kommune gilt. Rieger zahlte für das Gebäude 700.000 Euro, obwohl das Gebäude nur 200.000 Euro Verkehrswert hat.

Rieger will das Gebäude für Schulungen der NPD-Anhänger und der nationalen Jugend nutzen. Die Stadt Melle wollte keinen überteuerten Preis bezahlen, um das Vorhaben Riegers zu verhindern. In Delmenhorst konnte man so den Kauf eines Hotels verhindern.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Niedersachsen, Remis, Bahnhof, Rechtsextremist, Jürgen Rieger
Quelle: www.neue-oz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2007 00:40 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch immer könnte es ein Bluff sein, die Wahrscheinlichkeit ist allerdings geringer geworden.

Wird der Bahnhof eigentlich noch genutzt? Wenn ja, wäre das für die Stadt fatal, denn als Privateigentümer kann man da fast alles anstellen.

Eins wundert mich aber stark: Wieso zahlt Rieger derart viel? Entweder ist das Objekt strategisch wertvoll oder man will der Stadt Geld aus der Tasche leiern.
Kommentar ansehen
29.09.2007 11:34 Uhr von donwlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin osnabrücker: und die nächste haltestelle richtung osten bzw. hannover zum beispiel ist MELLE, also etwa 10-15 km von mir entfernt.der bahnhof ist in voller benutzung. wenn da dauernd braune häufchen rumhängen fühlt sich wohl keiner wohl....

das gute daran ist: wenn der zug in melle hält kann man für etwa 10sec rausspringen und etwa 5 Eier, gegen das gemäuer schmeißen...
Kommentar ansehen
29.09.2007 12:46 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die aktuellen Regierungsparteien: werden ihre Achtung vor denen, die eine andere politische Überzeugung haben, wie immer sofort vergessen, wenn sie Angst um ihre Futternäpfchen haben müssen.

Wenn sie sich nicht durch ihre Machtgier zusammengefunden hätten, würden CDU/CSU und SPD im Bundestag doch sofort wieder die bekannten Schimpfkanonaden gegeneinander eröffnen. Wenn aber jetzt die g e m e i n s a m e n Pfründe verteidigt werden müssen, werden eben da alle Register gezogen!
Kommentar ansehen
29.09.2007 14:49 Uhr von balee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumm? warum soll er das gebäude net kaufn dürfen bzw wieso sollte es den preis der art in die höhe treiben nur weil so´n rechter sich dafür interessiert?
ich meine ihre "schulung" werden die doch so oder so irgendwo abhalten...

außerdem...das heisst doch wenn man einfach und legal an öffentliche gelder kommen will muss man nur in die npd eintreten, sich irgend en dummes gebäude suchen das zum verkauf steht und es kaufen und dann überteuert an die stadt verkaufen die´s natürlich abkauft weil man die braunen leutz net da haben will und schwups hat man seine par tausend € und kann je nach bedarf von vorne anfangen oder mal eben wieder austreten?

sicherlich etwas theoretisch aber sogesehn finanziert man die typen doch in dem man denen die gebäude überteuert wieder abkauft....bzw ists auch für markler ne interessante möglichkeit den preis hoch zu treiben in dem man en par rechte organisiert die den preis inne höhe treiben

*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
29.09.2007 19:42 Uhr von grabenkämpfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bahnhofsgebäude: von Jürgen Rieger erworben.
Hat die Stadt Melle keine Kohle?
Sonst wird ja jedes Grundstück was zum Kauf durch die NPD ansteht, durch die öffendliche Hand, zu überzogenen
Preisen denen abgejagt.
Eine verwerfliche Tat dieser Stadt,das nicht zu tuen.
Kommentar ansehen
29.09.2007 22:37 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo donwlad und Du findest es gut Privateigentun zu beschädigen?
Toll!
Bibip
Kommentar ansehen
30.09.2007 09:26 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sollten langsam mal anfangen, auch den anderen Parteien Steine in den Weg zu legen, wenn sie irgendwo ein Haus kaufen wollen!

Solange die NPD (noch?) legal ist, weil die Regierung sich (aus gegebenem Anlaß) nicht traut, sie verbieten zu lassen, darf die NPD soviele Häuser kaufen, wie sie will (und kann)!
Kommentar ansehen
25.10.2007 17:53 Uhr von SonnenblumeOfDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiss ja ncih ob jemand von euch das gebäude schon gesehen hat aber das wurde ein bisschen vollgeschiert...
z.b. keinen sex mit nazis und fuck off nazis steht da jetzt drauf

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?