28.09.07 15:55 Uhr
 380
 

Kolumbien: Fußball-Profi wegen "obszöner Gesten" für sechs Spiele gesperrt

In Kolumbien hatte Leider Preciado, ein Ex-Nationalspieler, für seinen Verein Santa Fe sein 100. Tor erzielt. Danach jubelte er vor den Besuchern und griff sich an den Unterleib.

Infolge "obszöner Gesten" hat ihn jetzt der Disziplinarausschuss für sechs Spiele gesperrt und darüber hinaus muss er eine Strafe von 760 Euro (umgerechnet) bezahlen.

Preciado, der 1998 an der Fußball-Weltmeisterschaft teilgenommen hatte, bat zwischenzeitlich um Entschuldigung.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Profi, Kolumbien, Geste
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2007 17:26 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: solange er seinen Amigo nicht den kolumbianischen Fans persoenlich vorstellt.
Was solls?
Kommentar ansehen
28.09.2007 17:28 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: finds ne übertriebende Strafe, wen soll sowas denn stören? Die spinnen doch teilweise mit ihren Verhaltenskodex... Nicht mal mehr das T-Shirt darf noch hochheben vor Freude. Und alles nur wegen nem Haufen verbitterter alter FIFA Männer....

Wobei der Name des Spielers is ja auch lustig, Leider.... ;)
Kommentar ansehen
28.09.2007 18:15 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jorka: Leider (!) ruecken bei der FIFA auch nur alte Kerle nach.
Es fehlt an frischem Blut in dieser Altherrengesellschaft, doch das FIFA Praesidium ist genau wie die katholische Kirche: Du kannst noch so gut in Deinem Job sein, etwas zu sagen bekommst Du erst, wenn Du kurz davor bist, Deinem Schoepfer gegenueber zu treten.
Kommentar ansehen
29.09.2007 00:42 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob man: da unbedingt direkt so hart reagieren musste...find ich übertrieben....
Kommentar ansehen
29.09.2007 03:43 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tschuuuullldiiiguuuunngggg: war nicht so gemeint!
(hihihi)
Kommentar ansehen
30.09.2007 05:58 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: aber der gehoert ganz gesperrt......allein die tatsache das kinder beim spiel waren .......6 spiele sind nicht genug

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?