27.09.07 12:10 Uhr
 5.077
 

IBM: Lotus Symphony wurde 100.000-mal heruntergeladen

Die von IBM seit wenigen Tagen angebotene kostenlose Bürosoftware Lotus Symphony wird zum Erfolg. Rund 100.000 Downloads registrierte das Unternehmen seit der Veröffentlichung.

Die Suite Lotus Symphony bringt neben einer Textverarbeitung und einer Tabellenkalkulation auch noch eine Software zur Erstellung von Präsentationen mit.

Die Dateien werden vorzugsweise im Open-Document-Format gespeichert, alle anderen üblichen Formate werden aber auch zugelassen.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: 100, IBM, Lotus
Quelle: www.xonio.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2007 12:59 Uhr von eini1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlerhafte Zahl: Die Download-Zahl im Text unterscheidet sich von der im Titel.
Laut Quelle sollte der Titel korrekt sein
Kommentar ansehen
27.09.2007 13:02 Uhr von WITS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel Downloads??? 1000.000???
1 Stern von mir!
Kommentar ansehen
27.09.2007 13:03 Uhr von chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1.000.000 oder 100.000 mal? bitte korrigieren! ich glaube 100.000 mal klingt realistischer.
Kommentar ansehen
27.09.2007 14:27 Uhr von ashyda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut zu wissen! Ich finde die Zahl von 100.000 Downloads auch weitaus realistischer. Aber trotz allem sehr nachvollziehbar, da ich viele Leute kenne (mich eingeschlossen), die die Lotus SmartSuite "geliebt" haben, die aber nicht XP-kompatibel war. Nur wenige wissen, dass es eine XP Version gab und viele werden sich freuen, dass nun eine neue, kostenlose (!) Lotus-Version gibt, die alles kann, was teure Programme auch können und die dabei bedienungsfreundlich ist.
Ich werde nch Feierabend auch mal googlen und mir dieses Lotus Symphony downloaden.
Kommentar ansehen
27.09.2007 14:29 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: es sind 100.000 - habe um Korrektur gebeten. Aber Checker können nun mal nicht hexen
Kommentar ansehen
27.09.2007 14:38 Uhr von cm70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt interessant Das einzige, was mich einfach noch an MS Office hält, ist das bislang (leider!) unschlagbare Outlook...

Oder kennt jemand eine bessere Alternative eines Mailprogramms mit integrierter umfangreicher Adressbuch-, Kalender- und Notizfunktion?

Dennoch werde ich Symphony auch mal testen.
Kommentar ansehen
27.09.2007 14:48 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cm70: Wie wärs mit Thunderbird?

Ich nutze als Mailclient allerdings meinen Browser (Opera), der hat zwar nur die rudimentären funktionen, aber er ist schnell und macht alles was er soll.

Wenn man keinen Schnickschnack braucht praktisch...
Kommentar ansehen
27.09.2007 15:21 Uhr von cm70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Senki: Thunderbird wäre eigentlich genial... aber ihm fehlt das komfortable Adressbuch und der Kalender...

Außerdem bin ich nicht sicher, ob ich damit auch mehrere Mailadressen (privat und freiberufliche) getrennt verwalten kann.

Bin bisher immer wieder auf Outlook zurückgekommen, weil die Funktionen bei den anderen Mailclients einfach nicht (für meine Zwecke) ausgereicht haben.

Außerdem ein Vorteil bei Office: Stampit, das ich viel und gerne nutze, ist einfach integrierbar.

Na, vielleicht bin ich einfach zu anspruchsvoll :)
Kommentar ansehen
27.09.2007 15:21 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cm70: Lotus Notes?

Kann das alles und viel mehr...
Kommentar ansehen
27.09.2007 15:29 Uhr von cm70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@red.devil: danke für den tipp, werd ich mir mal angucken.
Kommentar ansehen
28.09.2007 13:55 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cm70: -- "Thunderbird wäre eigentlich genial... aber ihm fehlt das komfortable Adressbuch und der Kalender..."

Bzgl. Kalender: Wie wär´s als Ergänzung zu Thunderbird mit Mozilla Sunbird und Lightning? (Lightning wird m.W. sogar in Thunderbird eingebunden.)

Hab ich selbst noch nicht getestet, aber es gibt diese OpenSource-Alternativen zu Outlook. Ob diese ebenso gut sind, kann ich natürlich nicht beurteilen.
Kommentar ansehen
29.09.2007 10:24 Uhr von F. I. Mad Axle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cm, Outlook vs Thunderbird... ne Frage: Moin,

ich bin von Outlook weg, unter anderem weil es alle Daten nur auf C zulässt wegen Benutzerverwaltung unter XP.
Gibt´s da eine einfache Möglichkeit, die Daten auf einer anderen Partition unterzubringen?

Was das Adressbuch vom Donnervogel angeht finde ich es genauso praktisch wie das von MS. Man kann auch Mailadressen in getrennten Gruppen ablegen. Und die Datensicherung per copy & paste finde ich auch schick.

LG

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?