26.09.07 20:46 Uhr
 372
 

E-Plus: Grundgebühr statt Mindestumsatz bei Zehnsation

E-Plus wird nach eigener Mitteilung ab Oktober eine neue Variante des Zehnsation-Tarifes anbieten. Für Gespräche und neuerdings auch für SMS in alle deutsche Netze sollen 10 Cent pro Minute bzw. pro SMS berechnet werden.

Beim neuen Tarif will E-Plus für Neukunden monatlich eine Grundgebühr von 10 Euro berechnen. Im bisherigen Tarif, der weiterhin als "Zenhsation Classic" angeboten wird, wurden 10 Euro Mindestumsatz verlangt.

Für beide Zehnsation-Tarife bietet E-Plus weiterhin Frei-SMS bei Online-Bestellung und einige weitere Optionen an.


WebReporter: tarif4you
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Grund, E-Plus
Quelle: www.tarif4you.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2007 21:48 Uhr von E-B-A-Y-DEALER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bleib ich doch lieber bei >Klarmobil<: Wenn ich nicht telefoniere - dann zahle ich auch nichts :-)

http://www.klarmobil.de
Kommentar ansehen
26.09.2007 22:02 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@E-B-A-Y-DEALER: Dafür gibts ja von Eplus auch Simyo!
Kommentar ansehen
26.09.2007 22:13 Uhr von Stix022
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich: bleib bei vodafone
denn von vodafone zu vodafone kost ne sms nur 5 cent
telen kostet da mehr
Kommentar ansehen
26.09.2007 22:17 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: unterschiedlichen Tarife sind für unterschiedliche Ansprüche und Bedürfnisse - ich habe mich für eine Flatrate entschieden - ist am einfachsten.
Kommentar ansehen
26.09.2007 22:29 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber im Endeffekt bietet der neue Tarif gegenüber dem alten kein Vorteil. Lieber 10 € Mindestumsatz als 10 € pauschal für nichts auszugeben. Wenn man dann noch online bestellt und 50 frei SMS bekommt, muss man schon viele SMS schicken, damit sich der neue Tarif lohnt!
Kommentar ansehen
26.09.2007 22:34 Uhr von Nishiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mindestumsatz: ist eigentlich kundenfreunlicher - weil da hat man was für sein Geld ^^. Ich selbst hab ein Minutenpaket bei nem anderen Anbieter - und das brauch ich auch ^^
Kommentar ansehen
27.09.2007 08:39 Uhr von tarif4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vorteil im neuen Tarif: Der Vorteil im neuen Tarif ist der SMS-Preis: Im bisherigen "Zehnsation Classic" (mit Mindestumsatz, der nicht für SMS gilt) werden 20 Cent pro SMS verlangt, im neuen - 10 Cent. Damit sich die Grundgebühr lohnt, müssen mehr als 100 SMS im Monat verschickt werden - für "Vielschreiber" ist das Tarif also OK.
Wer meisten nur telefonieren möchte, für dne ist der bisherige Tarif, der ja auch weiterhin angeboten wird, passender, weil der Mindestumsatz auf alle Gespräche in deutsche Netze (außer Sonderrufnummern) angerechnet wird.
Kommentar ansehen
27.09.2007 18:36 Uhr von chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
myFaves: freut euch auf T-Mobile MyFaves :-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?