26.09.07 18:52 Uhr
 752
 

Berlin: Welche Marken Autodiebe lieben

Eine skurrile Hitliste: Dicht auf den Spitzenreiter Porsche folgt der kultige DDR-Kleinwagen Trabant. Deutlich dahinter: Audi, BMW und VW. So lesen sich nicht die aktuellen Verkaufscharts, sondern die Marken-Beliebtheitsskala der Autodiebe in Berlin.

"Besonders auffällig" nannte der Verband, dass besonders geländegängige Autos gestohlen wurden. Insgesamt zog der GDV eine positive Bilanz: 2006 wurden in Deutschland nur noch 18.965 Personenwagen gestohlen. Vor zehn Jahren waren es noch 76.266.

Insgesamt kamen 11,1 Porsche Cayenne pro 1.000 versicherte Fahrzeuge mit einer durchschnittlichen Entschädigung von fast 59.000 Euro abhanden. Ebenfalls beliebt bei den Dieben: Der Audi Q7 3.0 TDI, der Audi S6 4.4 V8 Quattro und der Golf III VR6.


WebReporter: sturmi1977
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Marke, Autodieb
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2007 18:10 Uhr von sturmi1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon merkwürdig das der Trabant aus der ehemaligen DDR den zweiten Platz belegt. Ich glaube das liegt an der leichten Bauweise.
Kommentar ansehen
26.09.2007 18:59 Uhr von Thunaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: CD´s werden vermutlich auch häufiger gestohlen als Autos. Wie kann man dieses DDR Pappteil heute noch als Auto bezeichnen?
Kommentar ansehen
26.09.2007 19:05 Uhr von shampoochan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich: wird der Trabant deshalb so oft geklaut, weil man den nicht erst aufbrechen muss. Den kann man einfach wegtragen XD
Kommentar ansehen
26.09.2007 20:58 Uhr von BerlinerGurke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der quelle: steht nichts vom Trabant
Kommentar ansehen
26.09.2007 22:32 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BerlinerGurke: Stimmt! Irgendwie scheinen Quelle und News sich nicht ganz zu decken....
Kommentar ansehen
26.09.2007 22:50 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die elektronischen: Wegfahrsperren haben schon mit zu einem großen Zeil dazu beigetragen.
Aber das Mercedes da keine vorderen Plätze einnimmt?.
Halt ein -mit Ausnahmen die SL-Klasse z.B. -
Opa-Auto..
Kommentar ansehen
27.09.2007 20:13 Uhr von MpunktWpunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hatte der Web-Rporter: vielleicht ne andere Quelle
hab auch nichts von Trabant gefunden
kann das auch schlecht nachvollziehen, welcher Trabifahrer hat den die olle Pappe Voll- bzw. Teilkaskoversichert ??
Bitte mal um Aufklärung

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?