26.09.07 18:24 Uhr
 697
 

USA: Polygamistenführer Jeffs schuldig gesprochen

Er soll ein 14-jähriges Mädchen verheiratet und zum ehelichen Beischlaf gezwungen haben. Jetzt wurde der US-Mormonenführer Warren Jeffs wegen Beihilfe zur Vergewaltigung schuldig gesprochen. Ihm droht eine lebenslange Haftstrafe.

Die heute 21 Jahre alte Frau hatte in dem Prozess gegen den Polygamistenführer ausgesagt. Bei ihrer Zwangsverheiratung 2001 in einem Hotel in Nevada habe sie vor Verzweiflung geweint und nur unter Druck das Ja-Wort gegeben.

Nachdem ihr Mann sie das erste Mal zum "Vollzug der ehelichen Pflichten" gedrängt hatte, habe sie zwei Flaschen Schmerzmittel genommen und sich im Badezimmer verkrochen: "Ich wollte einfach nur sterben", sagte die 21-jährige Frau.


WebReporter: sturmi1977
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2007 20:02 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dem Mädel alles gute zu dem Täter brauch ich kein einziges Wort verlieren.

Hoffentlich kann sie wieder ein normales Leben führen.
Kommentar ansehen
27.09.2007 18:13 Uhr von Extremophile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fundamentalistische Mormonen: Man sollte dazu bemerken, das Jeffs Führer der "Fundamentalist Church of Jesus Christ of Latter Day Saints" ist, die sich von der "Church of Jesus Christ of Latter Day Saints", also den offiziellen Mormonen abgespalten hat, da diese der Polygamie abgeschworen hat.

Die meisten Mormonengruppen haben aber einen Hang zu Sexismus und Rassismus.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?