26.09.07 15:30 Uhr
 2.611
 

Indien: Frau hängt Wäsche auf Stromkabel, Nachbarin will sie retten - Beide tot

Die 37-jährige Kiran Singh erlitt am vergangenen Freitag im östlichen Teil der Stadt Kurla einen im weiteren Verlauf tödlichen Stromschlag, als sie versuchte, nasse Wäsche auf ein außen an ihrem Haus angebrachten stromführenden Kabel aufzuhängen.

Ihre 27-jährige Nachbarin namens Rajesh Jaiswal, die noch versuchte sie zu retten, starb ebenfalls in Folge des Unglücks. Beide wohnten in Vatsala Tai Naik Nagar in Nehrunagar, Kurla East.

Nach Polizeiangaben ereignete sich der Vorfall um 16:15 Uhr. Die Frauen wurden sofort in ein Krankenhaus gefahren. Singh war bereits bei ihrer Ankunft tot, wohingegen Jaiswal während der Behandlung ihren Verletzungen erlag.


WebReporter: Loxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Indien, Strom, Nachbar, Wäsche
Quelle: www.mumbaimirror.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2007 14:55 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir gut vorstellen, dass sowas dort häufiger vorkommt, seitdem ich live miterleben durfte, wie sich ein so genannter Strommast dort auch mal ganz gut als Feuerwerkskörper betätigen kann. Als Elektriker bitte niemals nach Indien fahren... Das könnte 'nen Herzinfarkt verursachen!

Arme Nachbarin auch... hat wohl nie einen guten Physikunterricht besuchen dürfen...
Kommentar ansehen
26.09.2007 16:32 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Tipp! Wenn ihr jemanden seht der steif irgendwo am Kabel hängt und ihr merkt das er sich gerade die "hohen Strompreise" durch den Kopf gehen lässt...nicht wegschubsen...nehm ein Stuhl und haut ihn da weg! NIE ANFASSEN! ;o)
Kommentar ansehen
26.09.2007 16:47 Uhr von Aushilfsposter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nihilist1982: Falsch, du musst viel Anlauf nehmen und dann dem Geschockten nen ordentlichen Dropkick verpassen! ;)

Beileid an die Hinterbliebenen, ist dumm gelaufen.
Kommentar ansehen
26.09.2007 16:48 Uhr von Peter_Pils
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürliche Selektion? Aber sich...
Kommentar ansehen
26.09.2007 21:12 Uhr von Helm mit I
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Indien gibt es auch blonde Frauen?

Spaß beiseite:
Dumm gelaufen für die beiden, auch wenn es natürlich Dummheit von beiden war^^
Kommentar ansehen
26.09.2007 21:22 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste es Die "Natürliche Selektion"-Fraktion schlägt wieder zu ;-)

Also ehrlich Leute, jedem passiert mal ein Missgeschick und dass es dadurch manchmal zum Tod kommt ist einfach nur Pech, Schiksaal, Vorsehung... oder wie man das nennen möchte!

Zudem hatte die 37-Jährige sich mit Sicherheit schon "reproduziert" und somit ihr unglückseeliges "Stromaffinitäts-Gen" weitergegeben...
Kommentar ansehen
27.09.2007 14:09 Uhr von citron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war das eine sogenannte Freileitung?

oder wieso hat die den Stromschlag bekommen?

oder sind kabel in indien schlecht isoliert.

Kommentar ansehen
27.09.2007 14:12 Uhr von citron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
übersetzung: in der quelle steht "live wire" was laut leo.org und dict.cc "stromführender Draht" bedeutet.

So muss es sich im eine Freileitung gehandelt haben und nicht um ein kabel.

[...]außen an ihrem Haus angebrachten stromführenden Kabel [...]
Kommentar ansehen
28.09.2007 12:18 Uhr von helgapheil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäsche auf Stromkabel hängen Wie blöd sind dort bloß die Weiber?
Nasse Wäsche auf ein Stromkabel, das weiß doch jedes Kind!
Aber die Dummen sterben bekanntlich nicht aus, es wird jeden Tag ein neuer geboren....
Kommentar ansehen
28.09.2007 12:41 Uhr von zöggu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eines begreiff ich: als Stromer nicht. Solche Freileitungen, also Zuleitungen wahrscheinlich zu einem Haus, sind normal (hier in der Schweiz vorgeschrieben mind. 7 Meter ab Boden) nicht irgendwie auf 2 Metern Höhe gespannt. Ich glaube weniger, das selbst in so einem Land die Menschen so saudumm sind und diese Drähte nur vielleicht 2 Meter ab Boden oder so spannen, oder hat die vielleicht noch eine lange Auszugleiter benutzt?? Oder aus dem Fenster gelehnt um an die Freileitung ranzukommen??Fragen über Fragen...dumm gelaufen.....
Kommentar ansehen
28.09.2007 14:32 Uhr von citron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ helgapheil: Wäsche kann mann ja ruhig über ein Kabel hängen. Es gibt ja auch Kabel die auf dem Meeresgrund liegen und dort ist es ja bekanntlich viel nasser als nur feuchte Wäsche.

Nur nicht über blanken Draht sollte mann das hängen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?