26.09.07 08:40 Uhr
 642
 

Annie Lennox: "Das Internet dient zur Reorganisation verlorener Seelen"

Die 52 Jahre alte Sängerin Annie Lennox hat nun in einem Interview geäußert, dass sie das Internet zur Kommunikation mit ihren Verehrern sowie zur Selbsttherapie gebraucht. Allerdings würde sie "vor technischen Vorgängen immer noch ein wenig Angst" haben.

"Das Verhältnis zwischen mir und den Fans ist dadurch weniger abstrakt als vorher", sagte Annie in einem Interview mit dem "Galore"-Magazin. Annie hob hervor, dass sie inzwischen eine genaue Lebensanschauung besitze und es genieße, diese zu publizieren.

Die Sängerin ist der Auffassung, dass aufgrund des kommunikativen Austausches im Netz eventuell sogar einige Therapie-Angebote überflüssig werden könnten. "Das Internet dient zur Reorganisation verlorener Seelen", sagte Annie in dem Interview.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Seele
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2007 09:47 Uhr von SilencerZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommt drauf an: wie schwer der Schaden ist, den man hat und von welcher Art ... es gibt auch Leute im Internet die einem auf Selbstmordgedanken antworten: Dann tus doch ... ohne dich ist die Welt eh besser dran ... - alles schon erlebt!
Und wenn dann sowas in den Nachrichten landet sind die Kommentare: Darwin Award!
Kommentar ansehen
26.09.2007 15:26 Uhr von peld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SilencerZero: "es gibt auch Leute im Internet die einem auf Selbstmordgedanken antworten: Dann tus doch ... ohne dich ist die Welt eh besser dran ... - alles schon erlebt!"

Hmm...CSP? ^^
Wer ihn kennt, weiß was ich meine...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?