25.09.07 21:36 Uhr
 1.043
 

Coburg: In der Öffentlichkeit verprügelt Vater seinen Sohn mit einem Schuh

In der Stadt Coburg hat ein gewalttätiger Vater vor den Augen mehrerer Passanten seinen etwa sechsjährigen Sohn mit einem Straßenschuh verprügelt.

Einige Fußgänger sprachen dann den Vater auf sein Tun an und erhielten zur Antwort: "Meine Erziehungsmethoden gehen keinem etwas an."

Nach der Tat ließ dieser das verstörte Kind zurück und rannte auf und davon.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Sohn, Schuh, Öffentlichkeit
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2007 21:33 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine kleine Ohrfeige, wer hat sie als kleines Kind nicht bei manchen
Fehlverhalten bekommen. Aber gleich mit einem Schuh auf den Kleinen einzudreschen?
Kommentar ansehen
25.09.2007 22:21 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jsbach: *meld* ...ich!!!
ich hab nie eine ohrfeige bekommen - und das war auch gut so!!
...auch mein sohn hat noch nie eine bekommen ...

...wenn ich heute allerdings auf dem schlossplatz gewesen wäre, dann kann ich nich dafür garantieren, dass ich bei diesem ar***loch auch gewaltfrei geblieben wäre - und MEINE schuhe haben stahlkappen!!! >:o(

ernsthaft, wie kann man denn sowas machen? verdammt, das arme kind ... erst brutal verprügelt & dann einfach allein stehengelassen - wenn ich sowas hör könnt ich heulen ...
ich hoffe mal, die cops haben den namen & adresse von dem wi*er rausbekommen?! (steht leider nich in der news...)
Kommentar ansehen
25.09.2007 23:14 Uhr von the_wienerwurst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kleiner erdbär: in solchen Fällen wünscht man sich einfach Selbstjustiz und will solche Feiglinge am liebsten den eigenen Schuh kosten lassen...
Kommentar ansehen
26.09.2007 00:16 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: in bayern gehen die uhren anders. der ede hat sie oft bekommen, deshalb stotttttert er noch heute.
Kommentar ansehen
26.09.2007 00:35 Uhr von SpeblHst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bayern ebend,die haben andere Erziehungsmethoden und anscheinend dürfen die das auch. Im Rest von Deutschland ist es verboten Kinder zu schlagen und Bayern ist ein Freistaat,die Ticken anders.
Kommentar ansehen
26.09.2007 01:45 Uhr von little_yvi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das arme Kind: tut mir echt leid. Nicht die Tatsache, daß es Prügel mit einem Schuh bezogen hat, macht mich so betroffen, sondern daß der Vater den kleinen Jungen einfach so alleine hat stehen lassen und abgehauen ist.

Wie muss es bei dieser Familie zu Hause zugehen, wenn es öffentlich schon so grob ist? Ich hoffe, daß Jugendamt schaut sich diese Familie mal etwas genauer an.
Kommentar ansehen
26.09.2007 03:10 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prügelstrafe: beführworte ich zwar auch nicht unbedingt, aber dass die Lehrer nicht mehr mit den Spanisch Rohr arbeiten dürften merkt man
Kommentar ansehen
26.09.2007 06:26 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Prügelorgie: zählt meines Erachtens nicht mehr als Erziehungsmöglichkeit.
Der kluge Politiker würde es „Instrument“ nennen.
Dann den kleinen Buben auch noch einfach stehen lassen ist noch das i-Tüpfelchen dazu.
Ich bin ein alter, echter Opa. (4jähriger Enkel)
Ha! Ein Traum.
Ich kann mir das nur so vorstellen: Der Typ ist einfach als Vater überfordert.
Sollte mit seinem Kind nie mehr allein gelassen werden.
Sicherheitshalber sage ich jetzt nicht, was man ihm antun müsste,
würde man ihn „auf frischer Tat“ ertappen.
Die körperliche Ausführung meiner Meinung dazu ist, mit Recht, strafbar.
Leute! Haltet die Augen auf.
Das, was da abgeliefert wurde, hat mit Erziehung nichts zu tun.
Anmerken möchte ich: Die antiautoritäre Erziehung hielt und halte ich für Unfug.
Dressur eines Kindes allerdings, ist indiskutabel.

Jetzt ist meine gute Morgenlaune dort, wo man drauf sitzt.
Saustall! Elender!!
Kommentar ansehen
26.09.2007 06:37 Uhr von Nishiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, es gibt schon deutliche Unterschiede: zu Erziehungsmethoden... Ein Klaps auf den Hintern mag ja mal ok sein, aber ein Kind zu prügeln ist es mit Sicherheit nicht. Weder zu Hause noch in der Öffentlichkeit!
Ich hoffe, die Polizei hat den Mann noch gefunden und erzieht IHN jetzt mal ganz deutlich!
Kommentar ansehen
26.09.2007 08:09 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SpeblHst
Bayern ebend,die haben andere Erziehungsmethoden und anscheinend dürfen die das auch. Im Rest von Deutschland ist es verboten Kinder zu schlagen und Bayern ist ein Freistaat,die Ticken anders.
*******************************************************************
sagmal gehts noch?

was hat das bitte mit bayern zu tun? nur weil wir nen haufen alter säcke und nen edolf in der regierung haben?...heisst och lange nicht dass die bayern alle nur idioten, bzw. typen wie der aus der News sind.

also halt dich mit deinen dumpfen pauschalurteilen etwas zurück.

ps: böse gesagt ist franken ja nichtmal richtiges bayern^^
Kommentar ansehen
26.09.2007 08:27 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowohl in bayern, als auch in franken: sind körperverletzung und kindesaussetzung strafwürdig - wie das woanders ist, weiß ich als konservativer dummer bayer natürlich nicht.
Kommentar ansehen
26.09.2007 11:17 Uhr von wurster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in was fuer ner zeit lebst du jsbach? gewalt gegen kinder ?
auch wenns "nur" ein ohrfeige is..

Hab mich zuerst gefragt ob das der vater mit der flinte war (der junge hing zulang vorm pc)
Kommentar ansehen
26.09.2007 14:02 Uhr von Muecke58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Als ich mal in Bayern war in einem Restaurant,da hab ich mir ein essen bestellt.
Es war etwas nüchtern für meinen Geschmack ,also nahm ich den Salzstreuer und versuchte etwas nach zu salzen.
Er war verstopft(kommt bei salz halt vor),als ich daraufhin einen Zahnstocher nahm und die Löcher damit freimachte hörte ich am Nachbartisch folgendes"jomei Teschnisch sans uns überlegen die preissen"

sagt das nicht alles??
Kommentar ansehen
26.09.2007 16:15 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Muecke58: Ich fürchte, das war ein versteckter Tadel, den der Nebentisch dort losgelassen hat.
:-)
Kommentar ansehen
26.09.2007 16:25 Uhr von Netter Mensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
26.09.2007 11:17 Uhr von wurster: Bitte komm zu Dir.
Rede nicht immer nach Frau Saalfrank und anderen Medienknallern.
Jsbach wird lange genug auf der Welt sein und viel gesehen haben, um sich ein Urteil bilden zu können.
Das nehme ich auch für mich in Anspruch.
Ich habe drei Kinder großgezogen, die jetzt auch schon Kinder haben.
Ein Prügelmensch war ich nie!! Warum auch.
Antiautoritär, wie es die kinderlosen oder die Truppe mit Knastkindern gerne propagiert, war ich aber auch nie.
Meine Kinder und Enkelkinder kommen immer noch gerne in mein Haus.
Wie ist das bei Dir????
Dein Wissen stammt aus dem Fernsehen!!
Ahnung von der realen Welt, von dieser Materie hast Du keine!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?