25.09.07 21:22 Uhr
 2.497
 

Bayern: Tierquäler zerquetschen junger Katze den Kopf mit einer Parkbank

Am frühen Samstagmorgen haben im oberfränkischen Pilgramsreuth bisher Unbekannte ein junges Kätzchen auf brutale Weise getötet. Kurz nach Mitternacht von Sonntag auf Montag entdeckte ein Passant das tote Tier und verständigte die Polizei.

Die Beamten vermuten, dass die Täter den Kopf der Katze unter eine hochgehobene eiserne Parkbank hielten und diese dann fallen ließen. Mit zerquetschtem Kopf haben sie die tote Katze dann auf dem Gehweg zurückgelassen.

Die Polizei in Rehau und auch Tierschutzvereine haben die Bevölkerung gebeten bei der Aufklärung dieser Tat zu helfen. Die Vereine haben für die Ergreifung der Täter 500 Euro als Belohnung ausgesetzt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Kopf, Katze, Tierquäler, Parkbank
Quelle: www.frankenpost.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2007 21:12 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich eine unfassbare Tat, wenn man einem wehrlosen Tier solche
Qualen überhaupt zufügt. Wenn sie gefasst werden, kann ich ihnen nur die Höchststrafe - die für dieses Delikt vorgesehen ist – wünschen.
Kommentar ansehen
25.09.2007 21:28 Uhr von Emii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMGGG

wirklich grausam wie kann man bloße ein wehrloses tier so brutal töten..
Kommentar ansehen
25.09.2007 21:32 Uhr von snigge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich: wer ein tier so brutal tötet, muss vollkommen verroht sein. was mögen solche schweine (als menschen mag man diese nicht bezeichnen) erst wehrlosen menschen antun können?
hier lass ich meine zugehörigkeit zur "harte strafen"-fraktion wieder raushängen.
einsperren und schlüssel wegwerfen!
greetz
Kommentar ansehen
25.09.2007 21:37 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hasse: solche menschen.


meiner meinung nach sollte man denen gleiches zu teil werden lassen. nützliches ist in deren kopf eh nicht drin.

feige minderbemittelte idioten.
Kommentar ansehen
25.09.2007 21:49 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die die Parkbank wirklich: FALLEN GELASSEN haben, dann war sie sehr schnell tot und dürfte - abgesehen von der Angst eingefangen worden zu sein und evtl. anderen Quälungen vorher - nicht gelitten haben.

Also Vorsicht mit vorschnellen Äusserungen über Qualen.

Das das trotzdem gedankenlos und niveaulos ist, ein junges Kätzchen ohne Not zu töten, ist davon unbenommen.
Kommentar ansehen
25.09.2007 21:52 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Verrohung der Sitten schreitet immer weiter voran.... :-(
Kommentar ansehen
25.09.2007 22:04 Uhr von Lun4t1c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich solche Menschen hasse, die wehrlose Tiere töten..
Kommentar ansehen
25.09.2007 22:42 Uhr von Kosta Gr.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gemein! das gleiche sollte man mit dem täter machen!
Kommentar ansehen
25.09.2007 22:43 Uhr von SpeblHst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bayern: Tierquäler zerquetschen junger Katze den K: wie verroht muss man sein,das Tier konnte sich nicht wehren. Also die Bayern haben manchmal wohl doch nur Bier im Kopf, is ja Wiesn-Zeit,da tummelt sich doch so manches Pack rum.
Hab ja schon so manches gesehen und auch erlebt aber sowas ist das letzte und die Strafen sind lachhaft die auf Tierquälerei stehen.
Kommentar ansehen
26.09.2007 00:36 Uhr von RandyOrton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also manchmal denke ich auch, dass solche Taten viel zu wenig geahndet werden. Solche Tierquäler sollten zu einem Jahr unbezahltem Zwangsdienst in der Fäkalienentsorgung in öffentlichen Plätzen verdonnert werden. Jeden Tag 8 Stunden. Wenn sie sich weigern dann halt 1 Jahr Gefängnis, Verpflegung: Katzenfutter.

Aber nein, hierzulande wird ja Gewalt gegen Lebewesen weniger verfolgt und geahndet als Gewalt gegenüber toten Gegenständen oder Copyrightverletzungen.

Meiner Meinung nach brauchen wir in Sachen Gewaltverbrechen gegen Mensch und Tier einfach empfindlichere Strafen.
Kommentar ansehen
26.09.2007 01:30 Uhr von petero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für Arschlöcher: Da fällt mir wirklich nichts mehr zu ein.

:(
Kommentar ansehen
26.09.2007 01:35 Uhr von little_yvi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solchen Menschen (?) sollte man jegliche Menschenrechte entziehen und sie nur noch mit Tieren rechtlich auf eine Stufe stellen.

Wer sich nicht wie ein Mensch verhält, hat meiner Meinung nach auch keine Menschenrechte verdient! Und einen Menschen macht es aus, daß er ein Gewissen hat, moralische Befangenheit u.ä., denn das ist der Unterschied zum Tier. Diese Leute haben so etwas scheinbar nicht und wer nicht als Mensch betitelt werden sollte, dem dürften auch keine Rechte zugestanden werden!

Was für armselige Kreaturen sind es, die einem wehrlosen Tier das antun? Wie minderwertig muss man sich vorkommen, um sein mangelndes Selbstwertgefühl durch eine solche Tat zu kompensieren? Arme Würstchen.... *kotz*
Kommentar ansehen
26.09.2007 09:35 Uhr von Alfaeins
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heute Katze,morgen Hund, dann Nachbars Kinder: Heute Katze,morgen Hund, dann Nachbars Kinder
Die Spirale dreht sich leider meistens dann nach oben wenn das eine keinen " Spaß " mehr mach, kommt die nächte Blödheit.
Kommentar ansehen
26.09.2007 09:59 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese verdammten Schweine: solche feigen Leute die Tiere quälen sind einfach nur das letzte normalerweise sollte man das selber mit deren Kopf machen.... >:-(
Kommentar ansehen
26.09.2007 10:48 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sachbeschädigung: mehr ist es leider nicht. Ich könnte mich jedes mal aufregen, sogar mehr als wenn die Meldung kommt "15 Jähriger gefährlich verletzt weil er Murat das Handy net aushändigen wollte".

Ich plädiere dafür die Kerle mit ihrem scheiß schädel selbst unter ne parkbank zu legen.
Kommentar ansehen
26.09.2007 10:58 Uhr von rinol34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese verdammten Nazis!! .
Kommentar ansehen
26.09.2007 13:24 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solche dinge: bestätigen einfach nur: die menschen sind böse.....
Kommentar ansehen
26.09.2007 20:08 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kampferdbeere: Doch, und wegen einer ganzen Latte anderer Vergehen auch noch.
Wenn man das will, und ein quälerischer Vorsatz gegeben war, dann kann man den oder die Täter schon empfindlich bestrafen.

Das hat ja mit dem Mann, der hier Igel gehäutet hat, auch geklappt. (Das war allerdings auch um Längen schlimmer).
Kommentar ansehen
26.09.2007 20:32 Uhr von Rüttli-Robert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: gleiche sollte man mit dem täter(n) auch machen, mal sehen es deren Kopf aushält.
Echt unfassbar wie krank manche sind.
Hoffe sie werden gefunden.
Kommentar ansehen
16.10.2007 18:24 Uhr von sky-sat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tierquäler zerquetschen junger Katze den Kopf mit: Hier kann man nur sagen:
Ausfindig machen, Parkbank hoch, und ebenso darauffallen lassen, sollte das nicht reichen, hängt sie höher.
Kommentar ansehen
05.12.2007 03:32 Uhr von Paradiddle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gehört schwer bestraft, keine Frage. Aber diesen Idioten den Schädel zu zerquetschen... damit ist man auch nicht besser als die. Also reisst euch mal zusammen ihr ganzen "Tierschützer" oder "Menschenhasser" sollte man wohl besser sagen :P

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?