25.09.07 18:19 Uhr
 1.110
 

Dumm gelaufen - Rauschgift durch Textmitteilung der Polizei angeboten

Nach Angaben des Newsmagazins "Metro.co.uk" machte ein 19 Jahre alter Brite einem Freund ein Angebot über Rauschgift und schickte ihm das Angebot mit einer SMS.

Die Nummer, an die er die Textmitteilung schickte, war allerdings nicht mehr die seines Freundes. Sie wurde inzwischen von der Polizei verwendet.

Der Tat überführt, wurde der Drogenhändler in Gewahrsam genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: e-woman
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Rausch, Rauschgift
Quelle: www.xonio.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2007 18:32 Uhr von darkfantasy74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
loooool: A****karte Platin mit Auszeichnung! Ich schmeiss mich weg...*lol*
Kommentar ansehen
25.09.2007 19:39 Uhr von Wrik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rofldeluxe xD
Kommentar ansehen
25.09.2007 21:55 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin und war der Meinug, wenn ich den Netzbetreiber wechsel und die Nummer mitnehme oder dort lasse, dann wird diese gesperrt und nicht mehr neu vergeben.
Aber da hat der junge Mann eben Pech gehabt.
Kommentar ansehen
25.09.2007 23:24 Uhr von Kosta Gr.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumm gelaufen: hmm ja da hat der besitzer wohl pech gehabt hahaha mann muss man dumm sein.
Kommentar ansehen
25.09.2007 23:45 Uhr von hehmar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha! tjaja shit happens ;-)
Kommentar ansehen
26.09.2007 08:37 Uhr von ~frost~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich erinnere mich an: eine news, wo sowas ähnliches in Deutschland passiert ist.
Also dass ein Mann eine SMS verschickte, dass er was zum verkaufen hat, aber eine falsche Nummer eingegeben hat. Die Nummer gehörte einem Polizisten und wie es weiter ging könnt ihr euch ja denken.
Kommentar ansehen
26.09.2007 08:53 Uhr von billythewilly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Du hast recht dass die Nummer gesperrt wird. Aber nur für einen bestimmten zeitraum. danach darf sie wieder frei vergeben werden. Hier ist die sperrzeit glaub ich um die 6 monate.

Und an den Typen aus der news: SELBER SCHULD der depp
Kommentar ansehen
26.09.2007 09:56 Uhr von SilencerZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach du scheisse: das natürlich ein derber Zufall!
Ich schließ mich da mal darkfantasy74 an ... das mit der karte und platin und auszeichnung ... und auch beim wegschmeißen!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?