25.09.07 10:53 Uhr
 1.928
 

Bayern: Transrapid wird gebaut

Nun steht es endgültig fest: Bayerns Hauptstadt bekommt den Transrapid. Die Finanzierung ist jetzt gesichert.

165 Millionen fehlten bisher, um den Bau der Strecke von der Münchener Innenstadt bis zum Flughafen zu realisieren.

Am späten Montagabend trafen sich Edmund Stoiber und Vertreter von ThyssenKrupp zu einem späten Gespräch.


WebReporter: LadyTitnia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayern, Bayer
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2007 11:09 Uhr von STARDUST_II
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ENDLICH: Aber viel zu spät
Kommentar ansehen
25.09.2007 11:19 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja - 40 Kilometer: sind immerhin 10 mehr als in Shanghai

einen Zopf hat das System erst bei richtig langen Strecken.
Kommentar ansehen
25.09.2007 11:25 Uhr von Nishiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre nett, wenn auch drinstehen würde, wie die Lücke geschlossen wurde...!?
Kommentar ansehen
25.09.2007 11:29 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super kann ja auch nicht sein, dass eine deutsche Entwicklung nur im Ausland fährt!
Kommentar ansehen
25.09.2007 11:33 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chance vertan Kommt leider Jahre zu spät...
Kommentar ansehen
25.09.2007 12:06 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle bauvorhaben dieser art: kommen in deutschland grundsätzlich um jahre zu spät
Kommentar ansehen
25.09.2007 12:15 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: sinnvoll wäre eine langstrecke quer durch deutschland. das würde dem ausland mal zeigen, dass man von der eigenen technik überzeugt ist.
Kommentar ansehen
25.09.2007 12:20 Uhr von NeZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier spricht ein Münchner und der hat wenigstens Ahnung.

Warum gerade vom Münchner Hauptbahnhof bis zum Münchner Flughafen eine solche Trasse gebaut wird, ist für mich logisch - für euch vielleicht nicht.

Ganz einfach: Zwischen Hauptbahnhof und Flughafen liegen geschätzte 40-60 Minuten S-Bahn-Fahrt, da man vom Hauptbahnhof aus über den Ostbahnhof eine eher ziemlich langsame Strecke nehmen muss, die an diversen Milchkannen hält. Der Flughafen ist halt einfach viel zu weit außerhalb gelegen - so stören die Flüge zwar niemanden, aber... naja.

Ich finds gut, und wenn der Preis stimmt, kann man ja auch mal zum Spaß zum Flughafen fahren. Dort gibts nämlich einige gute Restaurants, usw. :)
Kommentar ansehen
25.09.2007 12:21 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
carry: das wird nie funktionieren.

erst brauchen die politiker jahre bis sie sich einig sind, dann kommen 1000e von bürgereinsprüchen.

nie wird das was. nicht in deutschland
Kommentar ansehen
25.09.2007 13:14 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo von vostei: Geduld!
Erst mal klein-klein. Denn wenn wir gleich eine Strecke von München nach Hamburg gefordert hätten, dann wäre das sofort abgelehnt worden.
Machmal ist es besser über die Hintertür rein zu kommen!
Bibip
Kommentar ansehen
25.09.2007 13:20 Uhr von hawk74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Edmund Stoiber warum muß ich bei den Worten "Transrapid" und "München" immer an Edmund Stoiber denken ?!

:-)

http://www.die-stimme-der-freien-welt.de/...

GANZ GROSSES KINO

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
25.09.2007 13:44 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich gesichert? Ich hab was anderes gelesen 1. Die Entscheidung steht schon seit 2! Jahren fest.
2. Ist die Frage danach, wo das Geld dafuer herkommt absolut nicht geklaert.
3. Erwin Huber will von den besprochenen und unterzeichneten Finanzplan nix wissen.
4. Peer Steibrueck warnt vor einer Kostenexplosion
5. Die Sadt Muenchen will auch Einspruch erheben.

...Quelle Spiegel und Stern...so viel zum Thema
"Der Transrapid wird gebaut"..
Kommentar ansehen
25.09.2007 14:13 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo hawk74: einer seiner letzten wirklich großen Taten: den Bau der TR durchdrücken!
Und das meine ich mit vollem Ernst!
Bibip
Kommentar ansehen
25.09.2007 15:41 Uhr von Maku28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht habt ihr viel zu spät. Es macht inzwischen fast den Anschein, als hätten die Chinesen dieses Projekt entwickelt.
Die haben den Transrapid ja inzwischen 1:1 kopiert und unter eigenem Namen vorgestellt. Gott ich hasse diese Eigentart der Chinesen !
Kommentar ansehen
25.09.2007 19:29 Uhr von ItalianSweety
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte nicht! Ich hoffe immernoch das, dass DING net gebaut wird!!!
Der Transrapid ist so unnötig vor allem für die Strecke City-Airport. Es fahren 2 S-Bahnen je im 10 Min Takt zum Flughafen. Die S-Bahnen sind nicht mal wirklich ausgelastet in dem Fall!
Zudem glaub ich oder bin mir Sicher das so immens viel Geld anderweitig eingestzt werden kann in der Stadt München!
Aber naja, wir Bürger haben das ja net zu entscheiden wir haben nur unseren Teil dazu beizutragen wens um Steuergelder geht.
Das ist das Selbe wie mit dem Flughafenausbau in Oberpfaffenhofen, keiner wills aber die Politiker wollen es!
Drauf geschissen ob dadurch das 5 Seenland gestört wird.
Oder gar der Ausbau einer 3. Start/Landebahn+Terminal am Flughafen.
Naja was solls...
Kommentar ansehen
25.09.2007 20:54 Uhr von gwfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Transrapid: ist so ziemlich das schwachsinnigste was man dort hinpflanzen kann.
Kommentar ansehen
26.09.2007 12:07 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre ein zug nicht einfach besser? so ein ice artiges ding wo mit 200 sachen einfach immer hin und her pendelt.
Kommentar ansehen
26.09.2007 12:16 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo gwfan: was sagte man im 19. Jahrhundert?
Diese Eisenbahn ist so ziemlich das schwachsinnigste was man sich denken kann.
Was sagte man zur Fliegerei?
Das ist so ziemlich....
Was sagte (und sagt man) zur Raumfahrt?
Das ist so ziemlich....
Und immer wurden die Kosten vorgeschoben.
Würden wir danach handeln, würde die Menschheit immer noch in Erdhöhlen leben und mit der Steinaxt und dem Speer auf Mammutjagd gehen.
Eine echte Bioidylle!
Doch zum Glück haben die Krämerseelen selten ihren Willen durchsetzen können.
Bibip
Kommentar ansehen
26.09.2007 12:30 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Opposition: legt natürlich Pflichgenmäß Ihr Veto ein, weil 100 Mio in 7 Jahren so unheimlich viel Geld für München ist.
Ich freu mich auf jeden Fall das ich in 10 Minuten und einer neuartigen Bahn zum Flughafen brausen kann weil das einfach richtig Toll ist.
Der Ude kann ja von mir aus wenn es für sein Gesäß angenehmer ist mit dem Esel reiten .
Kommentar ansehen
26.09.2007 13:00 Uhr von hartz4biszurrente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist den so eine Fahrt auch kostenlos ? meine paar Sparcent bringe ich doch lieber dem Betreiber einer Achterbahn auch wenn du vorgibst, keine Zeit dafür zu haben, bleiben lumpige 40 km ein nutzloses Spielzeug eines alten kranken Mannes dessen Sportsgeist vor den Toren Berlins endete.
Kommentar ansehen
26.09.2007 13:48 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stoiber hat es geschafft! Was hat er denn geschafft?

Er hat die möglichen Einnahmen brutalstmöglich hochgerechet.

Er hat die Baukosten brutalstmöglich billig gerechnet.

Und jetzt bekommt er endlich posthum seinen Renommierzug! Bravo!

Vielleicht sollten wir, um noch eine Chance zu haben, da wenigstens kostenneutral rauszukommen, einen chinesischen Nachbau kaufen!
Kommentar ansehen
26.09.2007 14:04 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo hartz4biszurrente: warum ignorierst Du permanent, dass diese 40 km nicht das Ende sind?
Stellt sich heraus, dass man dadurch Vorteile hat, und davor fürchten sich die Gegner wie der Teufel das Weihwasser, wird Zug um Zug diese Bahn ausgebaut bis in den kalten Norden.
Der Vorteil wäre enorm: weniger Flugverkehr, weniger Umweltverschmutzung, weniger Umweltbelastung.
Bibip
Kommentar ansehen
26.09.2007 14:22 Uhr von hartz4biszurrente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bibip: du unterstellst permanenten Wachstum!!!! um einen Ausbau in Erwägung zu ziehen, mmmhh

dann besorge doch erstmal den Millionen Arbeitslosen, Minijobbern usw. Jobs das die sich auch eine Schwebefahrt leisten könnten, oder soll der Zug leer hin und hergurken ?
Kommentar ansehen
26.09.2007 15:13 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo hartz4biszurrente: ein permanentes Wachstum ist gegeben. auch wenn es in D 4 Mio Arbeitslose gibt. Erkennbar an den extrem gesteigertem Flugaufkommen.
Natürlich kann es mal einen Einbruch geben.
Doch deswegen schon jetzt in die Höhlen kriechen? Genau das Gegenteil muss man machen. Wenn wir nur so entscheiden würden, dass es auch mal ein Minus gibt, dann würde unsere gesamte Wirtschaft zusammenbrechen.
Deine Arbeitslosen und Minijobber sind kein Problem des Wachstums, keines der Industrie, es ist ein Problem der Regierung, die unfähig ist die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eine gute Regierung könnte, wenn sie sich nicht nur an den Wünschen der Großindustrie richten würde, dafür sorgen, dass wir max. 2 Mio (echter) Arbeitslose haben und der geringste Teil der Arbeitenden Minijobber sind. Die enorme menge der Minijobber heutzutage ist ein Wunsch des Kapitals die ihren Wunsch nach hire and fire nur so durchsetzen kann. Nur dass das dumme Wahlvolk das noch nicht begriffen hat und sich Minijobs als Fortschritt aufs Auge drücken ließ.
Eine Verteilung der Steuern auf die Minijobber und Arbeitslosen bringt überhaupt nichts.
Nur die Grundlagen bereitstellen bringt was. Und die Begrenzung der Minijobs. Es geht nicht an, dass die Firmen nur noch mit Zeitarbeiter arbeiten. Ohne jeglichen Schutz. Wenn es o weiter geht, wird auch der AG-Anteil der KV und der Sozialrenten gestrichen. Und als Sozialleistung des Jahrhundert diese Renten versteuert.
bibip
Kommentar ansehen
26.09.2007 16:07 Uhr von gwfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bibipEine: Eine Eisenbahn für eine Strecke von 10km IST Schwachsinn.
Und Genau so muss man sich den Transrapid in München vorstellen.
Der Transrapid kann dort nicht mal Maximalgeschw. fahren.

Der Transrapid ist für LANGE Strecken konzipiert.
Jeder der ein Hirn besitz weiß, dass das dort nur ein Milliardengrab wird.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?