25.09.07 08:34 Uhr
 2.107
 

Verteidigungsausgaben der USA: 400 Milliarden Dollar

Die Kosten für den Einsatz im Irak und Afghanistan belaufen sich für die USA auf 200 Milliarden Dollar. Damit hat sich die Summe der Verteidigungsausgaben der USA, im Gegensatz zu 2004 und 2005, auf 400 Milliarden Dollar verdoppelt, das übertrifft problemlos den gesamten Etat der BRD.

Das Haushaltsjahr startet in den USA am 01. Oktober. Damit kann die Bush-Regierung die zusätzlichen Ausgaben dem Kongress in dieser Woche zur Genehmigung Vorlegen.

Die Zusatzkosten sind für die 30.000 Soldaten, die zusätzlich in den Irak geschickt werden sollen. Auch wenn diese bis Mitte 2008 wieder abgezogen werden sollen.


WebReporter: sturmi1977
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Dollar, Milliarde, Verteidigung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2007 22:33 Uhr von sturmi1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe das es mit diesen unsinnigen Irak Krieg bald zu ende geht denn da besteht doch wirklich keine Gefahr für die Welt oder etwa doch ?
Kommentar ansehen
25.09.2007 08:58 Uhr von Troll3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alleine der Begriff "Verteidigungsausgaben": spottet schon jeder Beschreibung.
Hier sollte man vielleicht mal unterscheiden zwischen "verteidigen" und "angreifen".
Wieviel die USA dafür ausgeben ist mir eigentlich egal, aber warum wir den McAmerikas unbedingt alles nachmachen müssen ist mir schleierhaft.
Kaum sind wir ein Gesamt-Deutschland (oder lag es am Beitritt zur EU ?) und schon müssen wir uns überall einmischen. Jahrzehntelang fanden die Kriege auch ohne deutsche Beteiligung statt und die Welt ist nicht untergegangen. Und nun muss ich meine teuer verdienten Steuergroschen für Afganistaneinsätze freigeben, obwohl im Nachbarhaus die alleinerziehende Mutter von zwei kleinen Kindern mit ihrer Sozialhilfe nicht über die Runden kommt ?
Welcher Wahnsinn !
Kommentar ansehen
25.09.2007 09:04 Uhr von ellimorP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krank: 400 Milliarden Dollar .. Wer sich diese Summe allein mal vorstellen kann soll sich bitte melden.
Bin ja mal gespannt ob die bewilligt werden, vor allem weil Bush im Moment ja nicht gerade Rückenwind erhält..

Aber hey.. Bei nur 8,5 Billionen Dollar ( Amerikanisch Trillionen) Staatsverschuldung der USA sind die 400 Milliarden doch noch locker drin.
Kommentar ansehen
25.09.2007 09:05 Uhr von moglk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einzigste Gefahr geht aus USA: Verteidigungsausgaben der USA ?
Das ich nicht lache. Angriffsausgaben müste man das ja wohl nennen. Und wenn gleich wieder solche Argumente kommen wie " Die versuchen nur den Terror zu bekämpfen"
dann lach ich mich schrott.
Habt ihr schon das neuste Hobby der US-Sharfschützen im Irak gehört. Die legen Monition aus, und jeder der sie aufheben will, ist ein Terrorist und wird auf der stelle erschossen. Soviel schonmal vorab zu "TERRORISTEN"
Kommentar ansehen
25.09.2007 09:40 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Wenn sich mal einer bitte die Mühe machen würde die Summe auf Dollar pro Bürger runterzurechnen wäre es vielleicht vorstellbarer.

Man kennt ja nur zu gut die Übertreibungen und Zahlenspiele.

Der gestrige Beitrag der Bild, dass die Nettolöhne seit 20 Jahren nicht mehr so niedrig waren war ja auch äußerst lächerlich....
Kommentar ansehen
25.09.2007 11:07 Uhr von Evanescence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Zeiten wo andere EU Staaten ihre Rüstungsausgaben reduzieren muss einer ja dafür sorgen, dass man für den Fall der Fälle gerüstet ist.
Kommentar ansehen
25.09.2007 11:15 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verteidigen? Wann wurden die USA militärisch angegfriffen? Wo mussten die sich verteidigen?

Ach ja. Schlendert doch mal durch Städte wie Detroit, große Gebiete von L.A. oder auch New Orleans - Da seht ihr wie "reich" dieses Land ist. Und dann 0,4 Milliarden Dollar für "Verteidigung" ausgeben. Hätten die USA das selbe Geld in die Entwicklung von erneuerbaren, Energien, benzinsparenden Autos ausgegeben, wären sie heute Marktführer. Das hätte diesem armseligen Land viel mehr gebracht, als den damals militärisch eh hilflosen Irak zu überfallen.
Kommentar ansehen
25.09.2007 11:17 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Troll: Wir sind der EU nicht beigetreten. Wir haben sie gegründet! Und wenn man sieht, welche Länder wieviel in die EU-Kasse zahlen kann man sogar sagen - Wir sind die EU.

Würde Deutschland seine Zahlungen an die EU einstellen, wäre die EU Geschichte.
Kommentar ansehen
25.09.2007 11:19 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nirvana: Und dann? Afrika wird seit 30 Jahren mit soviel Geld gefüttert und es ist alles eher schlimmer als besser geworden.

Ich spende keinen Cent für Afrika. lieber für andere Länder/Projekte. Ich bin auch dafür den völlig sinnlosen Posten des Entwicklungshilfeministeriums abzuschaffen. Wir zahlen Staaten wie China (!!!) und dem Iran Entwicklungshilfe!
Kommentar ansehen
25.09.2007 11:20 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sind aber teure Soldaten: (400000000000/150000)/(4*12)=55555,555555556

55555$ Pro Monat Pro Soldat

Sicherlich

Der Grossteil des Geldes fliesst an heimische Unternehmen, die Waffen und Rüstungsindustrie. Während andere Unternehmen Geld mit Öl machen. Das Geld wird dann geliehen und der Staat steht in der Schuld.

Alles in allem ein riesen Coup.
Kommentar ansehen
25.09.2007 12:26 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Doku: "Der Preis des Krieges" ( http://video.google.com/... ) sagt ein Experte, dass man für das Geld, das der Bosnienkonflikt gekostet hat, jeder bosnischen Familie ein Haus mit Swimmingpool hätte bauen können, und es wird gesagt, dass man für die Kosten des Irakkrieges das Trinkwasserproblem der Welt hätte lösen können.

Schöne Doku von 3Sat.
Kommentar ansehen
25.09.2007 12:32 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schon traurig: Vor allem ist "Verteidigung" beim Thema Irak wirklich ein sehr zynischer Begriff. Bei Afghanistan kann ich das ja noch verstehen, aber mit dem Irak haben sich die Amerikaner ein ziemliches Finanzgrab geschaufelt. Und wer kriegt das ganze geld? Die Rüstungskonzerne. Was wollen die bloß mit der ganzen Kohle anstellen? So viel Geld kann doch keine firma der Welt ausgeben. Wir hätten mit dem Geld den Mars längst besiedeln können...
Kommentar ansehen
25.09.2007 12:37 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Ich meinte Kosovokonflikt, nicht Bosnien...
*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
25.09.2007 13:46 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FetteKuh: deine Rechnung ist ja in Ordnung.
aber irgendwie vermisse ich die restlichen kosten.

ein soldat verdient geld ok
aber ein soldat muss auch essen
ein soldat muss medizinisch versorgt werden
soldaten brauchen waffen und munition
die waffen müssen ebenfalls gewartet und ersetzt werden
zudem kommen panzer, hubschrauber, jets und die flotte von flugzeugträgern die begleitschiffe ubotten etc.

muss alles bezahlt werden.
Kommentar ansehen
25.09.2007 16:34 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@News: Schrecklich.. allein der letzte Satz.. "[...] werden sollen." "[...] werden sollen." - sprachlich absoluter Mist, darum auch eine niedrige Bewertung, tut mir leid, aber das stört den Lesefluss erheblich..

Inhaltliche Kommentare gibts von mir nicht, da der Zeichenumfang gar nicht ausreichen würde um die Komplexität des Ganzen darzustellen und auf einen Aspekt will ich mich nicht festlegen, dann gilt man entweder zu den Leuten mit Halbwissen oder schlimmer ohne jedes Wissen, die nur Gerüchte kennen und erstmal alles rausposaunen "Scheiß USA, von wegen Verteidigung, alles nur Angriff" blablabla..

@moglk: "Einzigste" gibt es nicht, bzw. ist grammatisch falsch. Einzige ist die richtige Form, deins ist ein Elativ.
Kommentar ansehen
25.09.2007 16:48 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nirvana: DSas hat eben in den letzten 30 jahren nicht funktioniert. Wenn man den leuten einfach etwas hinstellt, haben sie keinen Respekt und keinen Bezug dazu.

Sie müssen es sich selber erarbeiten, dann werden sie auch verhindern, dass es irgendwelche Rebellen kaputt machen. Aber Afrikaner sind zum Hand aufhalten erzogen durch die ganze "Entwicklungshilfe". Das muss endlich ein Ende haben.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?