23.09.07 20:57 Uhr
 1.297
 

Oktoberfest: Platzwunde durch fliegende Karotte

Am gestrigen Samstag wurde auf dem Oktoberfest in München eine 29-jährige Chilenin verletzt.

Ein US-Amerikaner warf eine Karotte in Richtung der Frau. Die Karotte traf sie unterhalb des Auges, woraufhin eine Platzwunde entstand.

Der Mann, der daraufhin verhaftet wurde, hat eine Sicherheitsleistung bei der Polizei hinterlegt, woraufhin er wieder freigelassen wurde.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Platz, Oktober, Oktoberfest, Platzwunde
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2007 21:15 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis: nutzen auch jede Gelegenheit ihrem schlechten Ruf gerecht zu werden... :p
Kommentar ansehen
23.09.2007 21:32 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag nur "Shoot´em up" :D
Kommentar ansehen
23.09.2007 22:08 Uhr von ellimorP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bekommt man denn auf den Wiesen eine Karotte her? :-D
Und vor allem warum bewirft man damit Leute ?
Obelix würde sagen :

" Die spinnen, die Amerikaner " :-D
Kommentar ansehen
23.09.2007 22:18 Uhr von ManEatingPlant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eindeutig ein rassistischer Akt. Ich schlage die Todesstrafe vor, aber die deutschen Gerichte sind ja wieder so weich. Härtere Gesetze müssen her, damit sich so eine Tat nicht wiederholt.
Kommentar ansehen
23.09.2007 23:18 Uhr von mr_confident
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
I´m sorry: guys, aber euer anti-amerikanismus geht mir sehr auf die nerven. ihr kennt doch den zusammenhang gar nicht! natürlich ist das eine dumme geschichte, allerdings ist das für das oktoberfest doch typisch. das ist nunmal eine veranstaltung für dumme. allerdings könnt ihr das nicht einfach auf unsere nationalität schieben. das hätte einem deutschen, spanier, chinesen oder australier auch passieren können. first think, then comment!
Kommentar ansehen
23.09.2007 23:23 Uhr von Tanzgas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie zum Teufel: also... ne Möhre, ne poplige Möhre, wie kann man davon ne Platzwunde kriegen? Oder ist die Dame Bluterin? ...
Kommentar ansehen
24.09.2007 01:10 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tanzgas: Das ist noch glimpflich ausgegangen.
Mit amerikanischen Massenvernichtungsmöhren ist nicht zu spaßen.

;-)
Kommentar ansehen
24.09.2007 03:02 Uhr von Tanzgas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HarryL2: lol... ich stell mir grad vor wie Bugs Bunny demnächst mit Killerkarottengranaten bewaffnet als Bodyguard von Bush fungiert....
Kommentar ansehen
24.09.2007 11:01 Uhr von rawsiebers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bloß nicht zum Oktoberfest: Viele Gründe, das Oktoberfest nicht zu besuchen, finden sich hier:

http://www.jurablogs.com/...
Kommentar ansehen
24.09.2007 11:11 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hans peter: kannst du das auch in deutsch?

>Die Karotte traf sie unterhalb des Auges, woraufhin eine Platzwunde entstand.<
was soll das woraufhin?
was ist woraufhin für ein wort?

>Der Mann, der daraufhin verhaftet wurde, hat durch eine Sicherheitsleistung bei der Polizei hinterlegt, woraufhin er wieder freigelassen wurde.<
hat durch eine sicherheitsleistung ... hinterlegt?
auch hier woraufhin.
????

daraufhin und woraufhin
vielleicht auch irgendwo noch wieraufhin?
Kommentar ansehen
24.09.2007 11:47 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Ein Wort, dass man im Duden findet hat seine Daseinsberechtigung in der Deutschen Sprache. Sowohl "woraufhin" als auch "daraufhin" sind im Duden zu finden.
"Wieraufhin" hingegen existiert nicht. Dafür hätte der Duden aber noch "hieraufhin" im Angebot.

Das einzige was man bemängeln könnte wäre die Wiederholung und das Wörtchen "durch", dass zuviel ist.
Kommentar ansehen
24.09.2007 11:53 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gemuese: war mir schon immer suspekt. Jetzt weiss ich auch warum.
Von wegen, dass Zeug ist gesund.
GEFAEHRLICH ist das, da lob ich mir doch lieber eine Haxe...
Kommentar ansehen
24.09.2007 15:28 Uhr von ElaineM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern noch ein Geist der mit einem Holzstock verprügelt wird und heute schon eine Möhre die eine Frau verletzt...
Was wird nur Morgen passieren?
Sollte man sich schon Lebensmittelvorräte anlegen und den Keller Bunker like ausbauen?
Kommentar ansehen
24.09.2007 16:53 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mohrrübe: Ja, woanders sagt man Mohrrübe.
Aber der hätte wissen müssen wie es darum steht wenn Frauen was werfen und fangen wollen.
Dieser Wurf mit der Mohrrübe hätte dann so nicht geendet.
Und überhaupt. Was hat eine Mohrrübe auf der Wies´n zu suchen ?
Tja, amis halt
Kommentar ansehen
24.09.2007 16:59 Uhr von topreporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mr_confident: >>aber euer anti-amerikanismus geht mir sehr auf die nerven

Und mir geht der Blödsinn mit dem angeblichen Antiamerikanismus sehr auf die Nerven. Anstatt hinter jedem Firlefanz "Antiamerikanismus" glauben entdecken zu können, könntest Du Dich vielleicht mal lieber wieder auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren: Geh auf´s Oktoberfest! ;) .. aber halt.. da war ja noch was....


>>das ist nunmal eine veranstaltung für dumme

Warst Du schon jemals dort? Wahrscheinlich nicht, oder? Oder warst nur am Erspähen von Antiamerikanismus und hast Dir damit nicht gerade Freunde gemacht dort? Na, dass es Dir dann nicht gefällt, kann ich verstehen. Aber bevor Du 6 Millionen feierwillige Menschen, die jedes Jahr dorthin gehen um Spaß zu haben (und nebenbei auch mich) als dumm bezeichnest, solltest Du Dir nächstesmal noch einen triftigen Grund dafür aussuchen. Das Oktoberfest jedenfalls ist keiner.
Kommentar ansehen
24.09.2007 17:11 Uhr von Netchilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha eine möhre... wer is denn bitte so fertig und wirft mit einer möhre?^^ warum tut man sowas?^^ ich kann nich mehr XD

danke ammi you made my day!!
Kommentar ansehen
24.09.2007 18:12 Uhr von Gemeinesau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechter Schreibstil: mit vielen Fehlern.
Erster Satz,da heißt es "ein" dabei muss es heißen "eine".


"hat durch eine Sicherheitsleistung bei der Polizei hinterlegt"

Dieser Satz schlägt ja wohl alles:
" hat durch eine Sicherheitsleistung bei der Polizei hinterlegt"

Gehen die SN-Reporter noch in die Hauptschule ?
Kommentar ansehen
24.09.2007 22:37 Uhr von Chilledkröte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat sie aber nochmal glück gehabt das der Typ nicht zufällig ne Melone dabei hatte ;)
Kommentar ansehen
25.09.2007 09:04 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
El Indifferente: >Ein Wort, dass man im Duden findet hat seine Daseinsberechtigung in der Deutschen Sprache.<
das stelle ich erstmal in abrede.
es gibt im duden ind en letzten jahren so viel murks der als deutsch verkauft wird, deshalb gehört der duden für mich nicht mehr unbedingt zum standard der deutschen sprache.

>Sowohl "woraufhin" als auch "daraufhin" sind im Duden zu finden.<
richtig. das nutzt aber nichts, wenn sie hier völlig daneben verwendet werden.
...traf die frau, woraufhin eine platzwunde...
was ist das für deutsch?
... bei der Polizei hinterlegt, woraufhin er wieder freigelassen ....
das deutsch ist auch nicht besser und wenn das wort woraufhin noch so oft im duden steht und wenn das wort in fettschrift und kursiv dort stehen würde, ist der satz trotzdem nicht annehmbar.

>"Wieraufhin" hingegen existiert nicht.<
ehrlich? wer häb au dees denkt?

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?