23.09.07 10:17 Uhr
 8.955
 

Maxtor-Festplatten von Seagate von Virus befallen

Die externe Festplatte "Maxtor 3200 Personal Storage" der Firma Seagate ist laut der IT-Sicherheitsfirma Kaspersky im Root-Verzeichnis mit einem Virus infiziert.

Es soll die gesamte Produktionsreihe betroffen sein. Nachdem der Käufer die Festplatte an den Rechner angeschlossen hat, installiert sich der Virus selbstständig.

Der Virus, der von der Kaspersky-Antiviren-Software unter dem Namen "Virus.Win32.AutoRun.ah." erkannt wird, soll Passwörter zu Online-Spielen sammeln. Eine Stellungnahme von Seagate steht noch aus.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Virus, Festplatte, Seagate
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2007 12:01 Uhr von LongDong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ARRRHHHGGGG: Bei mir steht diese Platte seit Weihnachten rum.
Kommentar ansehen
23.09.2007 12:06 Uhr von Wrik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rofl o,O: Such mal nach der Datei
Kommentar ansehen
23.09.2007 12:55 Uhr von RigoBaerchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na prima ich hab die auch :-(
Kommentar ansehen
23.09.2007 13:32 Uhr von sh0rtnewser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Farin123: Maxtor wurde vor zwei Jahren von Seagate gekauft. Die Marke Maxtor blieb aber bestehen.
Kommentar ansehen
23.09.2007 13:39 Uhr von aza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
niederlande: da ich die platte auch habe, habe ich mal kurz nach mehr informationen gesucht und wenn es stimmt was ich gelesen habe, dann sind nur die modelle betroffen die in den niederlanden verkauft worden sind:

"Kaspersky say today that they have discovered a nasty virus that came pre-installed on Maxtor 3200 Personal Storage external hard drives sold in the Netherlands."

mein antivirus hat kein alarm geschlagen und auch ansonsten hab ich auf dem rechner nichts gefunden. also keine panik :]
Kommentar ansehen
23.09.2007 13:48 Uhr von LongDong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aza: jop bei mir das selbe, hab die platte un den rest auf Viren gescanned un is nix gefunden worden.
Kommentar ansehen
23.09.2007 16:16 Uhr von emkaeh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maxtor: ist ramsch .. ich weiss garnicht wie viele in den letzten jahren bei mir und freunden draufgegangen sind : klack klack -_-
Kommentar ansehen
23.09.2007 17:08 Uhr von raggamuffin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab hier eine von seagate stehn, erst vor kurzem gekauft. wo seh ich was das für eene is?
Kommentar ansehen
23.09.2007 17:19 Uhr von aegkasper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist mir: auch passiert, war aber vor Jahren .
PC von Neckermann gekauft (win 95) und auf der Inst.-Disk war ein Virus drauf .
Kommentar ansehen
23.09.2007 17:40 Uhr von cmdr-norm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Farin 123, Maxtor + Seagate sind jetzt eine Firma. Seagate hat Maxtor vor ca. 7Monaten "geschluckt", suchen wohl ein Aushängeschild für Ihren Schrott. Da verwundert so ein "Versehen" wohl kaum, schade nur um den guten Ruf von Maxtor ( Datendurchsatz ). Gibt nur einen Hersteller der mehr Müll produziert, ....Excelstore! Heulheulheul....waren das noch Zeiten, als es IBM noch als HDD-Hersteller gab!
Kommentar ansehen
23.09.2007 18:06 Uhr von raggamuffin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TREKSTOR: sind die externen festplatten von Trekstor zu gebrauchen? bitte um antwort
Kommentar ansehen
23.09.2007 19:25 Uhr von Putzbuckel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werd mir demnächst eine neue Festplatte kaufen - hoffentlich virenfrei :-)
Kommentar ansehen
23.09.2007 19:59 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In letzter Zeit passiert es öfter, dass ich derartige Meldungen höre.

Diese Spionage hört und hört nicht auf. Ich kann mir nciht vorstellen, dass das ein versehen war. Da wo die hergestellt werden werden irgendwelche Leute dafür bezahlt. Da möchte ich fast drauf wetten.

Das einzige was ich nicht kapiere ist, dass die Passwörter von onlinespielen ausspionieren. Was wollen die denn damit?
Kommentar ansehen
23.09.2007 20:11 Uhr von inDOKnito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cmdr-norm: Da schwärmst Du aber von GANZ alten Zeiten - die Deskstar Platten, die zuletzt mit einem "IBM" drauf verkauft wurden, sind bei mir und in meinem Bekanntenkreis wie die Lemminge übern Jordan gegangen - einige immerhin noch wärend der Garantiezeit, so dass man zum "Glück" noch eine neue bekam. Mit Maxtor habe ich auch keine guten Erfahrungen, da darf ich regelmäßg das Dateisystem retten. Mein bisheriger Favorit ist meine Samsung, die hat mich bis jetzt noch nicht im Stich gelassen.
Kommentar ansehen
23.09.2007 20:16 Uhr von Schelm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm vllt gibt es demnächst nur noch Festplatten mit vorinstalliertem Bundestrojaner.....;-)
Kommentar ansehen
23.09.2007 20:43 Uhr von SpeblHst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Maxtor: damit habe ich auch schon so meine Erfahrungen gemacht,ich hatte nie Glück das es noch Garantie war. Die ich zur Zeit gerade nutze klackert auch schon wieder.Die ist 2,3 Jahre alt,also wieder ne Neue und pfeifen tuts auch.Meine Bekannten lachen schon und fragen mich ob ich nen Vertrag mit Maxtor habe.
Kommentar ansehen
23.09.2007 21:10 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Maxtor ist jetzt die Billigmarke von Seagate: Nach dem Aufkauf der Firma ist Maxtor jetzt die Billigmarke von Seagate.

Maxtor Festplatten sind als laut, heiss und unzuverlässig bekannt.

Seagate Festplatten hingegen sind neben Western Digital das beste was ihr bekommen könnt.
Leise, Vibrationsarm, Schnell, zuverlässig.

@raggamuffin: Wenn Seagate draufsteht, ists auch Seagate und nicht Maxtor.
Maxtor ist immer noch ne eigene Marke und kein Modellname. aber halt Tochterfirma von Seagate.
Kommentar ansehen
23.09.2007 23:05 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Früher war das anders.
Die Maxtor-Festplatten in meinem alten Rechner sind zehn Jahre alt und laufen und laufen und laufen.

Naja, es wird einen Grund gehabt haben, warum Maxtor geschluckt wurde.
Kommentar ansehen
23.09.2007 23:05 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das noch? Seagate, seagate nicht! Scheiß marke hab ich nur miese Erfahrungen mit gemacht. In den letzten JAhren hatte ich immer MAxtor, die liefen Perfekt, keine Schäden, kein Plötzliches Abschmieren, oder Datenverlust, wie bei anderen. Was such ich mir nun für ne Alternative??
Kommentar ansehen
24.09.2007 03:22 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Big-Sid: Du könntest noch Western-Digital versuchen.
Die sind auch ganz okay, aber ein bisschen lauter und nicht so schnell wie Seagate Platten.

Und blos die Finger weg von Samsung. Die haben heftige Qualitätsschwankungen.
Der eine bekommt ne schöne leise, vibrationsarme, der andere nen übelst vibrierendes Ding. Mir zweimal innerhalb von zwei Jahren passiert.
Kommentar ansehen
24.09.2007 10:17 Uhr von slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war ein schlechter Schachzug von Seagate, Maxtor zu kaufen. Ist zumindest meine Meinung.

Ich hatte in der Vergangenheit nur Western Digital und Seagate Festplatten. Zu beanstanden hatte ich noch nie was.

Meine aktuelle 200 GB Festplatte ist von Seagate und die schnurrt schön. Wie grade gesagt, einfach nichts zu beanstanden. :D
Kommentar ansehen
24.09.2007 11:58 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Free Man: Das war ne Rhetorische frage. ;)
Das wär dei einzige Alternative. Die haben neben den MAxtor immer am besten gehalten.
Kommentar ansehen
24.09.2007 18:27 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@raggamuffin: hab drei zu hause angeschlossen und die dinger funktionieren super.....kannst dir die prämie bestellen :o)))))
Kommentar ansehen
25.09.2007 09:52 Uhr von Spawn18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Segate: ist wohl im moment das beste von der Leistung was man bekommen kann. Maxtor war schon immer laut und warm. IBM/Hitachi mögen vielleicht schnell sein aber sind laut und fallen serienweise nach 2 Jahren aus.
Samsung sind sehr laufruhig am anfang werden dann aber mit 1-2 Jahren unruhig. Persönliche erfahrungen von etwa 1400 Rechnern. Privat würde ich immer zu Segate raten, die besten erfahrungen sowohl die SCSI festplatten als auch die neuen Sata festplatten.
Kommentar ansehen
25.09.2007 17:03 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: dass meine zuletzt gekauften Platten alle von Samsung stammen, wenngleich ich auch mit Seagate Platten bisher nur gute Erfahrungen hatte und auch meine Maxtor vor einigen Jahren war durchaus brauchbar.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?