22.09.07 16:01 Uhr
 3.849
 

Siegen: Auszubildender wurde durch Salzsäure an Armen und im Gesicht verletzt

Am gestrigen Freitag wurde ein Lehrling auf dem Gelände eines Transportunternehmens durch Salzsäure an Armen und im Gesicht verletzt. Der 17 Jahre alte Jugendliche wurde in eine Klinik gebracht, wo er zunächst zur Beobachtung blieb.

Der junge Mann hatte ein Fass, in dem sich verdünnte Salzsäure befand, an die Seite stellen wollen. Durch die Bewegung des Fasses schwappte der Inhalt heraus und ergoss sich über den Auszubildenden.

Das Fass war ohne Kenntnis der Spedition auf dem Areal abgestellt worden. Wie lange der Behälter schon dort stand, ist ungewiss. Die Polizei ist auf der Suche nach den Verursachern.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesicht, Siegen, Auszubildende
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2007 16:07 Uhr von titlover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein volles Fass: mit blosser muskelkraft verschieben? na wer so dumm ist, der hats fast verdient..
Kommentar ansehen
22.09.2007 16:30 Uhr von LullabyOverdose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vater: Im letzten Satz fehlt ein Wort:

"Die Polizei ist auf der Suche NACH den Verursachern."


Zum vorherigen Post. Wieso sollte er selbst schuld sein? In der Quelle steht, dass es sich um illegal entsorgte Salzsäure handelte. Also schätze ich doch mal, dass auf dem Fass bestimmt nicht in riesigen Buchstaben ACHTUNG SALZSÄURE! drauf stand. Eine echte Schweinerei sowas, hoffentlich finden sie den Übeltäter.

Mit solchen Stoffen ist wirklich nicht zu scherzen. Mein Vater wurde vor einigen Jahren durch Salzsäure verletzt, als ein Schlauch einer Maschine geplatzt ist. Er war übersäht mit Sprenkler. Hat einige Wochen gedauert, bis nichts mehr davon zu sehen war.
Kommentar ansehen
22.09.2007 17:20 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben das also illegal da hingestellt Was machen die sich so ne Arbeit? Ich hätts in den nächsten Gulli gekippt oder in nen Wald geschmissen.
Kommentar ansehen
22.09.2007 17:27 Uhr von 13.Zodiac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr. Gato: Es handelt sich dabei nich um alten Kaffee.
Salzsäure - Schonmal was davon gehört?
Das schüttet man nicht mal eben in den Gulli oder in den Wald.
Kommentar ansehen
22.09.2007 17:42 Uhr von da-pyro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ titlover: ich finde deinen beitrag eher dumm. wenn man denkt im fass is ne ungefährliche flüssigkeit kann man das doch eben von hand verschieben. oder bist du sone heulsuse die immer sofort den gabelstapler anfahren lässt...
Kommentar ansehen
22.09.2007 17:56 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@titlover: wenn man keine muskelkraft hat, denn kann man das fass natürlich auch nicht verschieben, solltest nicht von dir auf andere schliessen.

zu dem azubi, dumm gelaufen würde ich sagen, allerdings wäre ich bei nem transportunternehmen auch vorsichtig, wenn da nen offenes fass mit ner flüssigkeit steht, die transportieren ja bestimmt nicht nur plüschtiere da. offen gewesen muss es ja sein, sonst hätte nix rauskommen können.
Kommentar ansehen
22.09.2007 17:57 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich der Arbeitgeber wäre könnte ich mir auch nicht erklären wo das Fass denn her käme. Das wäre nämlich grobe Fahrlässigkeit und würde neben den Behandlungskosten auch noch Schmerzensgeld nach sich ziehen,
Kommentar ansehen
22.09.2007 20:18 Uhr von CyG_Warrior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verletzung??? Ach du liebes bischen...verdünnte HCL ist doch nahezu harmlos (solange das Zeug nicht gerade in die Augen kommt.

Habe lange Jahre (12) in einer Galvanik gearbeitet und hatte dort permanet Umgang mit HCL in einer Konzentration von 32% (rauchend). Selbst DIE beginnt erst nach einigen Sekunden ein brennen auf der Haut zu verursachen....paar Liter Wasser drüber und schon isses wieder gut!

Bei anderen Säuren (Schwefel, Salpeter, Fluss)wäre ich vorsichtig, aber SALZSÄURE???

Kinners, das Zeug hat jeder von uns im Magen! ;-)
Mehr als Reizungen dürften da nicht angefallen sein...
Kommentar ansehen
22.09.2007 20:38 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CyG_Warrior: Die Formulierung "Zur Beobachtung blieb" impliziert ja auch, das er kaum behandlungpflichtige Verletzungen davon trug. Wahrscheinlich haben die Ärzte sich einfach sorgen gemacht, ob was von dem Zeug in die Atemwege oder Augen geraten ist.
Kommentar ansehen
22.09.2007 21:37 Uhr von mcgiotto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdünnte Salzsäure OMG: @CyG_Warrior
Exakt. Da hat es einer erkannt. Wasser trüber und fertig.
@JustMe27
Naja.Verdünnte Salzsäure interessiert die Atemwege nicht solange man nicht gerade lange daran rumschnuppert.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?