21.09.07 17:05 Uhr
 1.312
 

Anders als in "Jurassic Park" - Velociraptor hatte Federn

Aus einem Bericht des Wissenschaftsmagazin "Science" geht hervor, dass der Velociraptor in Wirklichkeit anders war, als im Film "Jurassic Park" dargestellt.

Ein 1998 in der Mongolei gefundenes Skelett wurde nun erneut untersucht. Dabei wurden an den Knochen der Vorderbeine Feder-Follikel gefunden. Laut dem Forscher Alan Turner belege dies eindeutig, dass der Velociraptor ein Federkleid hatte.

Das Tier konnte allerdings nicht fliegen. Zudem war er, anders als im Film dargestellt, nicht so gefährlich. Der Velociraptor war ungefähr 1,50 Meter groß.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Park
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2007 17:17 Uhr von ManEatingPlant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na super Der ganze furchteinflößende Anblick durch ein Federkleid zerstört lol

Sah bestimmt süß aus!
Kommentar ansehen
21.09.2007 17:24 Uhr von wengerder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: Du sagst es! *ggg* Durch Jurassic Park dachte ich auch immer whoaaahh Veleciraptor..... gefääährlich...aber wenn ich ihn mir jetzt mit Federn vorstellen muss *ggg*

"Vorsicht, das ist das Gehege des Veleciraptors....haltet euch die Augen zu, damit ihr euch nicht totlachen müsst" ^^
Kommentar ansehen
21.09.2007 17:24 Uhr von dynAdZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Hut das mit den Federn kam schon vor Jahren in einer BBC-Doku.
Kommentar ansehen
21.09.2007 17:25 Uhr von LadyTitnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Film Wirklichkeit: Das wäre auch ein Wunder, wenn Filme nur die Wahrheit zeigen bzw. die Wirklichkeit abspiegeln.
Kommentar ansehen
21.09.2007 17:35 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LadyTitnia: Vorallem bei Dinosauriern. Denn soweit ich weiss kennen Paläontologen eigentlich nur die Skelettstrukturen der Dinosaurier. Das Aussehen der Haut/Federn, oder die Verteilung der Muskeln kann man nur abschätzen, da soweit ich weiss kein Fossil gefunden wurde bei dem mehr als nur die Knochen erhalten war.
Kommentar ansehen
21.09.2007 17:50 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es bald keine Gefährlichen Dinos mehr? Der T-Rex. Eins langsamer feiger Assfresser.
Die Raptoren, 1,50m große Gelbe Kücken die nur Würmer fressen.

Irgendwie zerstören die blöden Forscher mein schönes Bild von den Gefährlich grausamen Urzeitmonstern :(

Ich bleibe bei Jurassic Park. Der T-Rex läuft ganz schnell und ist böse. Und die Raptoren sind schrecklich grausam nd töten alles und jeden.
Kommentar ansehen
21.09.2007 18:02 Uhr von Extremophile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ FirstBorg: Du liegst tatsächlich daneben. Man findet ja keine Knochen von Donsauriern, nach mindestens 65 Millionen Jahren gibts die nicht mehr. Was man findet sind Gesteinsschichten, bei deren Bildung die chemischen Bestandteile der Knochen die Gesteinschemie verändert haben.

Unter bestimmten - wenn auch selteneren - Bedingungen können das auch andere Körperteile, und eben auch Federn. Man hat schon viele befiederte Dinosaurier gefunden, von ihnen leiteten sich wohl evolutionär die Vögel ab.
Kommentar ansehen
21.09.2007 19:12 Uhr von stekemest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Federkleid?
Das Vieh hatte Federn an den Oberarmen, kein "Federkleid". Davon steht in der Quelle auch nichts...
Kommentar ansehen
21.09.2007 23:21 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht gefährlich? Also für einen Menschen waren die ganz bestimmt gefährlich. Auch wenn sie "nur" 1,50m groß waren. Stellt Euch einen aufrecht 1,50m großen Adler mit Zähnen vor, der euch blitzschnell hinterher laufen kann. "Nicht so gefährlich wie im Film" ist von diesem Wissenschaftler genauso Spekulation, wie das im Film dargestellte.

Ein Geier hat auch Federn, aber süß sind Geier ganz bestimmt nicht.

Sogar STraßenvögel sind heute gefährlich für Menschen. Daher weiß ich nicht, wie der Wissenschaftler sagen kann, Raptoren waren wohl nicht so gefährlich. Er kann höchstens über deren Fresslust spekulieren. Entweder waren sie Jäger oder nicht. Und 1,50m große und agile Jäger sind eindeutig "gefährlich" für eine ganze menge Lebewesen.
Kommentar ansehen
22.09.2007 00:21 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yes-well: "Ich bleibe bei Jurassic Park. Der T-Rex läuft ganz schnell und ist böse. Und die Raptoren sind schrecklich grausam nd töten alles und jeden."
1. Der T-Rex ist trotzdem schnelle und böse, auch wenn er zum Teil ein Aasfresser war.
2. Nur weil sie einen Tick kleiner als im Film sind und sie statt Schuppen auch Federn haben, heißt das nicht, dass sie auch schrecklich grausam sind und alles und jeden töten.
;-)
Kommentar ansehen
22.09.2007 00:46 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im 1.teil: wird auch erzählt dass der Velociraptor vom Vogel abstand!
Kommentar ansehen
22.09.2007 04:38 Uhr von schrump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na, ach, neeee: jeder, der sich einigermassen mit Dinosauriern befasst, weiss längst, dass die im Film dargestellten Velociraptoren den "originalen" nicht wirklich entsprechen. Was den Film-raptoren am nächsten kommt, ist Deinonychos.
Kommentar ansehen
22.09.2007 10:09 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man stelle sich doch einfach mal einen mannshohen, fleischfressenden Laufvogel vor. Quasi ein Adler so groß wie ein Strauß. Mit Appetit auf frisches Fleisch...
Da möchte ich mal sehen wie ihr reagiert, wenn so ein süßes Vögelchen auf euch zu kommt.
Schon mal Hitchcocks "Die Vögel" gesehen. Klar - der Film reißt heute keinen mehr vom Hocker. Aber ein Federkleid macht aus einem Tier noch lang keine lustige, harmlose Amsel.
Kommentar ansehen
22.09.2007 12:12 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ IYDKMIGTHTKY: "abstand". Erstens meintes Du wohl "abstammt" und zweitens ist es wohl eher anders herum.
Kommentar ansehen
22.09.2007 15:27 Uhr von Homechecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schrump: nur doof das sich nicht jeder mit dinosaueriern beschäftigt -.-
und somit die info für viele leute sehr interessant ist
Kommentar ansehen
24.09.2007 16:55 Uhr von VoodooFan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chocobos: Das mit den Federn konnte man einfach im Film nicht machen. Wer hat auch schon angst vor Chocobos? ^^

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?